Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 493.

Samstag, 7. Juli 2018, 22:02

Forenbeitrag von: »Goltron«

What a Tanker

Zitat von »Longshanks« Was will ich mit DD, wenn ich 88 haben kann? Ich finde das bringt es sehr gut auf den Punkt!

Samstag, 7. Juli 2018, 21:49

Forenbeitrag von: »Goltron«

FoW V4 Armeeaufbau

Klasse!

Donnerstag, 28. Juni 2018, 14:03

Forenbeitrag von: »Goltron«

Plänkler und Irreguläre Einheiten im WSS

Ein interessanter Einwand!

Donnerstag, 28. Juni 2018, 13:24

Forenbeitrag von: »Goltron«

Plänkler und Irreguläre Einheiten im WSS

Also, es geht mir ja nicht darum das ich Plänkler aufstellen will, sondern ob man sie einplanen sollte weil es entsprechende Einheiten gab. Bzw. welche man so bewerten sollte wenn sie in einer OOB vorkommen. Ich könnte mir z.B. vorstellen das es zu dieser Zeit auch schon so etwas wie die Grenzer aus napoleonischer Zeit bei den Österreichern gab, weis aber nicht ob diese auch in West- oder Mitteleuropa Verwendung fanden.

Donnerstag, 28. Juni 2018, 08:26

Forenbeitrag von: »Goltron«

Plänkler und Irreguläre Einheiten im WSS

Ich meinte jetzt vorallem auf die normalen Schlachten bezogen, insbesondere Höchstädt.

Donnerstag, 28. Juni 2018, 07:40

Forenbeitrag von: »Goltron«

Plänkler und Irreguläre Einheiten im WSS

Ich bin mal wieder auf diese Epoche zurückgekommen die mich irgendwie fasziniert, ebenso wie Maurice als zugehöriges Regelwerk. Ich frage mich jetzt allerdings ob und von wem in diesem Konflikt Truppen verwendet wurden welche man in Maurice als Irreguläre Einheiten klassifizieren würde. Kann mir da jemand weiterhelfen Außerdem würde ich gleich gesinnte in München und der weiteren Umgebung (ich wohne ein Stück östlich, östliches Oberbayern wäre also auch gar nicht so weit...) Suchen. Mit dem Dark...

Mittwoch, 27. Juni 2018, 09:31

Forenbeitrag von: »Goltron«

FoW V4 Armeeaufbau

Ich lese still mit und bin überaus begeistert . Nach und nach will ich auch wieder stärker bei V4 mit Briten in Tunesien einsteigen, muss aber mal sehen ob ich dafür noch jemanden begeistern kann. Schade das du soweit weg wohnst... Die Abnutzungseffekte bei den Panzern finde ich etwas zu stark, allerdings sind das halt auch Nahaufnahmen...ich denke auf Spielentfernung wirkt das etwas übertrieben sehr gut. Die Infanterie gefällt mir sehr gut. Wie hast du denn die Basierung (bzw. vor allem die Far...

Sonntag, 24. Juni 2018, 22:02

Forenbeitrag von: »Goltron«

WW2 Regelwerk für Spiele auf Battallions- bis Brigadebasis?

Genau. Battlegroup passt überhaupt nicht (genau so wie FOW). Schau dir mal Rommel von Sam Mustafa/Honour an.

Sonntag, 24. Juni 2018, 14:58

Forenbeitrag von: »Goltron«

Pike&Schotte, Black Powder?

Du vergleichst hier Äpfel mit Birnen: Bei einem Skirmisher (und auch bei 40k) stellt jedes Modell einen Mann (Alien, Monster, was auch immer) dar. Bei BP etc geht man den nächsten Schritt und jedes Element auf dem Spielfeld stellt eine definierte taktische Einheit dar. Im Endeffekt sind die Figuren aus spielerischer Sicht egal, sie dienen „nur“ der Optik. Jetzt kann ich mit kleineren Maßstäben schon mit flächenmäßig kleineren Spielelementen eine adäquate Optik herstellen, andererseits machen grö...

Dienstag, 19. Juni 2018, 23:13

Forenbeitrag von: »Goltron«

Battle of Shiloh 1862 - Das große Finale

Großartig. Freue mich schon euren Tisch zu sehen.

Dienstag, 6. Februar 2018, 16:40

Forenbeitrag von: »Goltron«

Kav vs Inf in den Schlesischen Erbfolgekriegen

Ich finde diese ganze Ausbildungsgeschichte nicht so sehr plausibel. Die Briten waren eine gut gedrillte Berufsarmee, viele andere Armeen zu Beginn der napoleonischen Epoche auch. Die Franzosen zu Beginn vielleicht nicht, später aber schon wieder mehr, und generell wiegt doch die Schlachterfahrung schwerer als der Drill. Mir scheint auch Infanterie schneller = weniger standhaft nicht plausibel. Das dürfte doch überwiegend daher kommt das man die starre Lineartaktik aufgegeben hat, mehr Wert auf ...

Dienstag, 6. Februar 2018, 14:08

Forenbeitrag von: »Goltron«

Kav vs Inf in den Schlesischen Erbfolgekriegen

Zitat Prinzipiell bildet ja eine Spielrunde meistens so etwa 10-20 min. reale Schlacht ab, weshalb bei größeren Spielen recht viele Faktoren einfach in einem Regelpunkt zusammen fließen müssen. Das ist ein Punkt den ich mir auch beim ganzen durchlesen gedacht habe. Mmn stellt eine Runde sogar eher eine halbe Stunde Schlachtzeit dar. Ein Kavallerieangriff in einer Runde kann also durchaus das sammeln und neu ordnen der Truppe beinhalten. So wie eine Schussphase einer Infanterieeinheit halt auch ...

Mittwoch, 24. Januar 2018, 21:03

Forenbeitrag von: »Goltron«

[Suche] Erfahrugen zu Blood & Plunder

Das sieht verdammt interessant aus. Besonders das Schiffe irgendeine Rolle spielen. Wobei man auf der Kartengröße mt 28mm Schiffen wohl kaum irgendwelche Manöver machen kann.

Montag, 8. Januar 2018, 11:21

Forenbeitrag von: »Goltron«

Suche nach Roboterminiatur

Da würde ich noch einen Schritt weiter gehen: https://www.forgeworld.co.uk/en-GB/searc…=&Ntt=Thannatar Ich kann ggf mal die Gesamthöhe abmessen. (Der Kastellan oben ist deutlich kleiner, so ähnliche gibt es auch bei Forgeworld als Castellax).

Freitag, 5. Januar 2018, 10:24

Forenbeitrag von: »Goltron«

Frage zu Black Powder bzw. generell zum Karree gegen Kav.

Die Briten haben ja nicht zum Spaß an der Freude so sehr an der Linie festgehalten, sondern weil diese Taktik für sie gut funktioniert hat. Das sollten halt die Regeln auch abbilden. Wobei gerade die Briten soweit ich weiß flexibel waren sich an die taktische Situation anzupassen. Generell ist ja diese Kolonnenlastigkeit in vielen napoleonischen Systemen "so eine Sache". Die Franzosen haben doch selber auch meist in Linie gekämpft, bzw. ist nicht so ganz klar ob die Angriffskolonne in erster Lin...

Donnerstag, 4. Januar 2018, 16:41

Forenbeitrag von: »Goltron«

Frage zu Black Powder bzw. generell zum Karree gegen Kav.

Das kann man ja auch weiterhin machen. Dazu reicht idR auch bereits die Präsenz der Kavallerie, kommt dann ggf auf das Regelsystem an. Zitat BP ist nicht dafür gedacht wie Warhammer gespielt zu werden. Man sollte nicht spielen um die Regeln auszureizen, sondern spielen, um die Vorstellung die ein jeder von der Epoche hat, zum Leben zu erwecken. Das bestätigt halt meinen Eindruck das BP einfach ein (für mich) schlechtes System ist, deshalb spiel ich es ja auch nicht. Gerade im historischen napole...

Mittwoch, 3. Januar 2018, 15:51

Forenbeitrag von: »Goltron«

Frage zu Black Powder bzw. generell zum Karree gegen Kav.

Ohne Black Powder im Detail zu kennen, halte ich solche Automatismen immer für schlecht. Sie laden letztlich dazu ein Missbraucht zu werden, etwa in dem man mit sehr schwachen Kavallerieresten eine starke Infanterieeinheit angreift damit sie ins Karee gehen muss. In der Realität hätte eine solche Attacke wohl gar nicht statt gefunden, oder sie wäre eine der Gelegenheiten welche ein Infanteriekommandeur mit einer Salve beantwortet hätte. Diese Wahl sollte man als Spieler auch haben.

Mittwoch, 22. November 2017, 16:01

Forenbeitrag von: »Goltron«

Wahrscheinlich der unwahrscheinlichste Schlachtverlauf in 40 mm

Wirklich tolle Bilder, hätte das von den 40mm Figuren nicht erwartet! Wer mit Warscheinlichkeiten arbeitet sollte Streuung und Risiko nicht vergessen . Ich bin mir ziemlich sicher das Leute mit beständigem „Würfelpech“ genau das tun... Blood Bowl hat mmn auf hohem Niveau einen sehr geringen Glücksfaktor und auf niedrigem einen sehr hohen - eigentlich eine tolle Kombination für interessante Spiele! Das Frustpotential ist aber zugegebenermaßen sehr hoch...