Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sweetwater Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Maréchal Davout

Registrierter Benutzer

  • »Maréchal Davout« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 544

Spielsysteme: Grande Armée, Saga, WHFB, Song of Drums and Shakos

Wohnort: Hildesheim

Clubforum: Spielen im Norden

  • Nachricht senden

1

Freitag, 7. April 2017, 19:55

Ich besuche Wien nächste Woche! Habt ihr Empfehlungen fürs Hobby und generell? Hätte wer Lust auf ein Treffen?

Hallo liebe Hobbyfreunde!

Bin nicht ganz sicher, ob mein Thema hier richtig ist, sonst bitte gern verschieben ;)

Nächste Woche bin ich von Dienstagmorgen bis Freitagabend inklusive in Wien, um mir mit meiner Frau die Stadt anzuschauen und da wollte ich mehrerlei fragen:

1. Was sind eure Tipps für Besichtigungen usw.? Wir sind ausdauernde Museumsgänger, natürlich historisch interessiert, aber auch sonst breit an Kunst, Kultur und auch der Architektur der Stadt interessiert. Parks etc. sind von Interesse, Hofburg, Hofreitschule...
Die Geschichte der Habsburger, Napoleonisches aus Zeiten Kaiser Franzens, Reste der Stadtbefestigung etc. sind natürlich auch von Interesse...
Auch ins Umland würden wir mal fahren wollen, um einen Heuriger aufzusuchen z.B..

2. Tipps fürs Hobby? Schöne Läden für TT, aber gern auch Modellbau, wo man vielleicht nette 1/72-Sets noch kriegt (bin da immer auf der Jagd...

3. Evtl. Lust sich zwischendurch oder abends mal in ner Kneipe zu treffen oder so? Freue mich immer, Hobbykollegen kennenzulernen :)

Wir werden so zwischen Altstadt und Donau recht zentral wohnen.

Viele Grüße
Felix

Blüchi

Registrierter Benutzer

Beiträge: 871

Wohnort: deutsche Toskana

  • Nachricht senden

2

Freitag, 7. April 2017, 20:08

:smiley_emoticons_xmas_popcorn_essen:

Darkfire

Registrierter Benutzer

Beiträge: 907

Spielsysteme: JR III, Doctor Who Minatures Game, Maurice, Lasalle, Longstreet , Dead Man´s Hand, Judge Dredd, Carnevale (wenn´s mal klappt)

Wohnort: München

Clubforum: Spielen im Süden

  • Nachricht senden

3

Freitag, 7. April 2017, 23:24

Als mehrfacher Wienbesucher empfehle ich folgendes:

Natürlich das Heeresgeschichtliche Museum, ein Traum...wirklich :love: Daneben (wenns die Frau ned so militärisch mag) gleich das Schloss Belvedere (Prinz Eugene seins), ein super Garten und im Schloss gibts immer wieder Kunstastellungen (z.B. Stuck oder Ai-Wei-Wei), ist in Gehweite vom HGM. Das Kunsthistorische Museum, allein schon wegen dem Cafe. Hofburg ist klar aber auch das museumsquartier (Achtung, sehr moderne Kunst).


Gibt eine Touristen Tram die die Ringstraße entlangfährt, wenn Ihr noch unentschlossen seit. Aber auf jeden Fall den Naschmarkt.


Offen gesagt, in Schönbrunn udn beim Heurigen waren wir noch nicht (letzteres ganz bewußt, weil zuviel "touri"), aber wenn ihr nur wenig Zeit habt, dann eher Innenstadt. Noch ein Geheimtipp: neben dem Stefansdom gibts einen Manna-Laden, da nimmt man schon vom Schaufenster zu. Haben etliches, was es bei uns im Laden nicht gibt.
Projekte 2018:
FIW (This very Ground/M&T/SoDaT 28 mm): England 20%, Frankreich: 10%, Indians: 2%
Napoleon 1805 (Lasalle/BP 28 mm):Österreich Ari 70% Infanterie 10% Kavellerie 0%
Kurfürstlich bayerische Armee bei Höchstädt Ari fertig, Leibgrenadiere 50%, Generäle: kommen jetzt
Dead Man´s Hand: Figuren: 0% Gelände: 50%
Carnevale: 0%..bis die KS Box kommt :rolleyes:
....und endlich mal fertig werden

Maréchal Davout

Registrierter Benutzer

  • »Maréchal Davout« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 544

Spielsysteme: Grande Armée, Saga, WHFB, Song of Drums and Shakos

Wohnort: Hildesheim

Clubforum: Spielen im Norden

  • Nachricht senden

4

Samstag, 8. April 2017, 12:33

Danke, Darkfire!

Heeresgeschichtliches Museum ist auf jeden Fall auf dem Plan :)

Nikfu

Registrierter Benutzer

Beiträge: 740

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

5

Samstag, 8. April 2017, 13:36

HGM (Pappenheim Brief suchen), kunsthistorisches Museum, Albertina, Ring mit der Straßenbahn, innere Stadt zur Fuß. Schönbrunn und Gärten auch schön zu flanieren. Bei passendem Wetter Eboot auf der alten Donau ausleihen. Touristischere heurigen in Grinzing (aber trotzdem gut), bodenständig (bzw unspektakulär) in Stammerdorf. Have fun!

Hanno Barka

Administrator

Beiträge: 3 680

Spielsysteme: Πάντα ῥεῖ

Wohnort: am Neusiedler See

Clubforum: Spielen in den Bergen

  • Nachricht senden

6

Samstag, 8. April 2017, 14:35

Naturhistorisches Museum kann auch was und die Flaktürme sind auch interessant - in einem davon ist das Haus des Meeres untergebracht.

Wäre an einem Treffen interessiert :)
Mit meiner brandneuen ergonomischen Gamingtastatur geschrieben. Kryptische Wortschöpfungen sind tastatur-, geschicklichkeits- und koordinationsbedingt und nicht als Zeichen geistigen Verfalls zu werten!

Graue Maus A.D. - Jetzt im Dienst Karthagos nördlich der italischen Alpenpässe.

Maréchal Davout

Registrierter Benutzer

  • »Maréchal Davout« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 544

Spielsysteme: Grande Armée, Saga, WHFB, Song of Drums and Shakos

Wohnort: Hildesheim

Clubforum: Spielen im Norden

  • Nachricht senden

7

Samstag, 8. April 2017, 18:49

Danke auch für diese Tipps! Allein das Gebäude des Naturhistorischen Museums sieht ja toll aus, von den Exponaten scheint es eine sehr klassische, breite Präsentation mit massenhaft Tierpräparaten etc. zu bieten.

Und über ein würde ich mich auch sehr freuen (schicke dir mal ne PN)!

Viele Grüße
Felix

morty

Registrierter Benutzer

Beiträge: 434

Spielsysteme: Zu viele

Wohnort: Kagran - Transdanubien ( Ö )

  • Nachricht senden

8

Samstag, 8. April 2017, 20:22

Ich bin bis auf Montag leider die ganze Woche eingespannt, aber eventuell könnte ich auf ein Stündchen oder so vorbeischauen, wenn Du Dich mit der alten Graumaus triffst, alternativ auch ohne der Graumaus ( jetzt Hanno ), aber leider werde ich nicht allzu lange Zeit haben.

Wenn es der erste Besuch ist, dann sind die typischen Plätze wohl das Beste, der Donauturm in der Nähe der UNO wäre auch erwähnenswert, da gibts oben ein ständig drehendes Restaurant, sodass man am Ende einen Überblick über ganz hatte ( kostet ein wenig mehr )...
Es gibt recht bodenständige Heurige in Stammersdorf ( am Rande Wiens im Norden ), aber auch in Ottakring ( 16. Bezirk - ganz nett ).

Die Albertina wäre auch noch zu erwähnen, beherbergt sie doch auch einzigartige Kunstexponate.
Hobbytechnisch schaut es mau aus, bei 1/72 kenne ich mich leider gar nicht aus, aber ich meine von einem Geschäft im 17.Bezirk ( Kalvarienberggasse ) gelesen zu haben.

Wenn Du einen Abstecher machen, willst, dann gäbe es noch den Schüttkasten in Essling zu besiichtigen, der hunderten österreichischen Grenadieren 1809 das Leben gekostet hat, wenns auch außerhalb der Stadt geht, so gäbe es das toll rekonstruierte Römerlager von Carnuntum, wohin man ganz leicht mit dem Zug von Wien gelangt ( in 30? Minuten )
Gott hilft gerne den stärksten Bataillonen.

Maréchal Davout

Registrierter Benutzer

  • »Maréchal Davout« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 544

Spielsysteme: Grande Armée, Saga, WHFB, Song of Drums and Shakos

Wohnort: Hildesheim

Clubforum: Spielen im Norden

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 9. April 2017, 11:52

Auch sehr coole Tipps! Vier Tage werden schon knapp.

Essling: Da könnte man ja auch cool das historische Schlachtfeld anschauen, bzw. was noch nachvollziehbar ist, die Dörfer, der Donaubogen etc.

Treffen: vielleicht dann nach einer Museumsbesichtigung. Also später nachmittag/Vorabend im Kaffee oder einer Kneipe (vielleicht mit Greymouse oder einfach noch einen anderen Tag!).

Decebalus

Moderator

Beiträge: 1 950

Spielsysteme: Napoleonisch (Quatre Bras, Brom, BP usw.); Antike (DBA, Impetus); 2WK (BKC)

Wohnort: Greifswald

Clubforum: Spielen im Norden

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 13. April 2017, 15:13

Du bist ja (wie ich) 1809er Fan.

Aspern-Esssling ist ein Problem. Es gibt ein Museum (auf Kirche Aspern und Schüttkasten Essling verteilt). Das hat aber nur im Sommer und dann nur Sonntags von 10-12 Uhr offen!

Für 1809 hat mir die Albertina gefallen. Da ist gerade Egon Schiele Ausstellung (ich mag's, hat aber natürlich nichts mit Wargaming zu tun). Aber man kann dort zusätzlich die Räume der Bewohner sehen. Und in dem Palais wohnte der Erzherzog Karl (und für die 1866er Fans noch der Erzherzog Albert). Dort gibt es einige Bilder, die man sonst nur in kleiner Abbildung kennt. Ist jetzt kein Riesenprogramm-Punkt. Aber mir hats gefallen.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher