Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sweetwater Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Riothamus

Erleuchteter

Beiträge: 3 769

Spielsysteme: DBA, PBI

Wohnort: Salzkotten

Clubforum: Spielen im Westen

  • Nachricht senden

121

Dienstag, 1. Mai 2018, 14:09

:thumbsup: , :thumbsup: , :thumbup: mit * und Eichenlaub.
Gruß

Riothamus

Bemalte Miniaturen 2017:

28 mm: 21 Schafe, 1 Hund, 2 Zivilisten
Reiskörner: 400 Infanteristen v1.0 (7 Regimenter), davon v2.0: 268 Infanteristen (4 Regimenter)
1 Schneller Raumkreuzer Orion VIII Durchmesser 10 cm

Bemalzeit ab März 2017: 26 h

Samonuske

Registrierter Benutzer

  • »Samonuske« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 488

Spielsysteme: Brettspiele aller Art , Star Wars Armada , Fantasy/Historik Bereich

Wohnort: Ludwigshafen

  • Nachricht senden

122

Mittwoch, 2. Mai 2018, 12:10

Danke dir :D und dieses mal bleibe ich auch am Ball oder Helm 8o

Hier nun meine nächsten zwei Landsmänner. Die Fahne ist nur als Provisorium gedacht. Und ich möchte auch nichts Historisch super korrektes machen.
Einfach nur einen Haufen Sportsmänner.



Meine kleine Pinselecke
http://www.sweetwater-forum.de/index.php…&threadID=19075

Mein Blog - Brettspiele, Tabletop u mehr

http://dieblubberecke.blogspot.de/

Riothamus

Erleuchteter

Beiträge: 3 769

Spielsysteme: DBA, PBI

Wohnort: Salzkotten

Clubforum: Spielen im Westen

  • Nachricht senden

123

Mittwoch, 2. Mai 2018, 16:13

Wieder toll geworden: :thumbsup: , :thumbsup: , :thumbup: mit * und Eichenlaub.

Landknechte, die reich genug für Purpur sind. (Oder es erbeutet haben...)

Das mit den historischen Farben und Wappen ist so eine Sache. Wenn du flexibel bleiben willst, was in der Zeit ja ganz gut geht, ist es spätestens falsch, wenn du einen anderen Schauplatz spielst.

Meine Lösung wäre natürlich für ein Thema passende Wappen zu nehmen und vielleicht für einzelne Schauplätze einzelne hervorgehobene Figuren auszutauschen. Aber grundsätzlich ist es nicht viel anders mit Phantasie-Wappen oder willkürlich gewählten Wappen.

Bei Fahnen und Bannern hast du aber die Möglichkeit, sie so zu kleben, dass sie austauschbar bleiben. Das ist ganz gut, falls du doch mal für ein Projekt näher an die Historie willst.

Da die Wappenfarben in der Regel aus 5 Farben (Rot, Blau, Grün, Purpur und Schwarz) und 2 Metallen gewählt wurden, kommen immer wieder dieselben 10 Zweierkombinationen vor. Daher kannst du dich, wo keine Wappen zu sehen sind, damit sowieso entspannt zurücklehnen: Das passt schon vom Gesamteindruck her, wenn auch nicht von jeder Einzelheit. Und jede Einzelheit ist sowieso nicht nachzubilden.

Bei Städten waren die Wappenfarben, insbesondere im Reich, häufig Gold-Rot oder Silber-Rot. So häufig, dass später Wilhelm II. vielen Städten die Farben dahingehend änderte. Insbesondere auch bei größeren Städten. Damit lehnten sie sich an die Farben ihrer Bischöfe oder das Reichsbanner (weißes Kreuz auf rot) an oder spielten gar auf die Hanse an. Einige Städte nutzten auch die Farben des Königswappens / -Banners: Schwarzer Adler mit roter Bewehrung auf goldenem Grund oder hatten, besonders die Reichsstädte den Adler mit anderen Farben. Und natürlich gab es ganz andere Farben. Goldenes Kleeblatt oder Werkzeug auf Grün oder auch umgekehrt kommt z.B. vor. Und auch die anderen Kombinationen werden zu finden sein. Aber mit Rot und Gold oder Silber gibt es mehr Möglichkeiten es mit Städten in Zusammenhang zu bringen. Zudem werden eher die größeren Städte Waffenkammern gehabt haben, die auch Röcke in ihren Farben vorrätig hatten.

Du brauchst da also nicht minutiös "historisch" arbeiten, sondern kannst dich auch auf die Statistik und das "Typische" berufen. Das ist nur ein anderer Ansatz der Präsentation, der sich darauf berufen kann, dass es so genau nun auch wieder nicht bekannt ist und die Geschichte letztendlich eben nicht so darstellbar ist, wie es war. Das ist innerhalb der Geschichtswissenschaft nämlich ein veraltetes Streben, dass man seit dem Historismus aufgegeben haben und das schon damals karikiert wurde. Natürlich ist es auch nicht falsch, die Wappen, Farben und Banner belegter Teilnehmer zu nutzen. Nur muss man sich bewusst sein, dass das nicht unbedingt das historischere Bild ist. Das ist auch nur scheinbar ein Widerspruch. Es sind einfach unterschiedliche Arten, sich dem Thema zu nähern.

Bei manchen Sachen können wir sagen, dass gab es nicht. Bei vielem Wissen wir das aber einfach nicht. Der Historiker hat eine Scheu vor dem, was nicht belegt ist. Aber wir können die Figuren ja nicht nur in zu einem kleinen Teil bemalen. Und, dass etwas nicht erwähnt ist, sagt nichts darüber aus, ob es dieses Etwas gegeben hat. Und daraus ergibt sich dann auch, dass die Statistik mitunter die bessere oder gar die einzige Option ist.
Gruß

Riothamus

Bemalte Miniaturen 2017:

28 mm: 21 Schafe, 1 Hund, 2 Zivilisten
Reiskörner: 400 Infanteristen v1.0 (7 Regimenter), davon v2.0: 268 Infanteristen (4 Regimenter)
1 Schneller Raumkreuzer Orion VIII Durchmesser 10 cm

Bemalzeit ab März 2017: 26 h

Pappenheimer

Registrierter Benutzer

Beiträge: 2 772

Spielsysteme: Pikeman's Lament, Honours of War, Maurice, Fighting Sail

Wohnort: Freiburg

Clubforum: Spielen im Süden

  • Nachricht senden

124

Mittwoch, 2. Mai 2018, 16:15

Gute Bemalung - liegt wohl derzeit im Trend der Zeitschnitt. :D

Samonuske

Registrierter Benutzer

  • »Samonuske« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 488

Spielsysteme: Brettspiele aller Art , Star Wars Armada , Fantasy/Historik Bereich

Wohnort: Ludwigshafen

  • Nachricht senden

125

Sonntag, 6. Mai 2018, 15:00

@Pappenheimer - das kannst aber glauben. :D

So es geht weiter, langsam aber stetig wird gemalt.

Ich versuche jedes Detail von der Mini zu erfassen und nicht einfach Grundfarbe- Wash -Grundfarbe -Fertig. Nein auch die einzelnen Bänder und Gürtel werden IMMER in verschiedenen selbst gemischten Brauntönen bemalt. Ein Gürtel bekommt bei mir ein anderes Braun als eine schnalle an der Rüstung oder an den Beinschienen. Bin zwar kein Supermaler aber sehr selbstkritisch. Gerade heute morgen habe ich schon wieder zwei von vier bemalten Landsleutz in den Endfärber geworfen.

Also hier ist Nummer zwei, von denen die überlebt haben. :D

Meine kleine Pinselecke
http://www.sweetwater-forum.de/index.php…&threadID=19075

Mein Blog - Brettspiele, Tabletop u mehr

http://dieblubberecke.blogspot.de/

Riothamus

Erleuchteter

Beiträge: 3 769

Spielsysteme: DBA, PBI

Wohnort: Salzkotten

Clubforum: Spielen im Westen

  • Nachricht senden

126

Sonntag, 6. Mai 2018, 18:58

Wieder :thumbsup: , :thumbsup: , :thumbup: mit * und Eichenlaub.
Gruß

Riothamus

Bemalte Miniaturen 2017:

28 mm: 21 Schafe, 1 Hund, 2 Zivilisten
Reiskörner: 400 Infanteristen v1.0 (7 Regimenter), davon v2.0: 268 Infanteristen (4 Regimenter)
1 Schneller Raumkreuzer Orion VIII Durchmesser 10 cm

Bemalzeit ab März 2017: 26 h

Samonuske

Registrierter Benutzer

  • »Samonuske« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 488

Spielsysteme: Brettspiele aller Art , Star Wars Armada , Fantasy/Historik Bereich

Wohnort: Ludwigshafen

  • Nachricht senden

127

Montag, 7. Mai 2018, 11:59

So auch heute kann und darf ich euch wieder mal eine Figur von mir zeigen. Und zwar ...

Sir Robert von Knufenhuf !

Er stammt einer Bayrisch - Norwegischen Familie ab,die nicht nur durch ihren Adel sondern auch das das züchten der berühmten Knufen sind !
.... wie... ihr wisst nicht was die Knufen sind ??? 8|

Die Knufen sind Breitbeinige Ochsen die fast knapp 2 Tonnen schwer werden können. Mit ihrem gewaltigen Gewicht und ihren riesigen Hufen, sind sie bestens dazu geeignet Äcker zu pflügen ohne einen Pflug oder anderweitige Gerätschaften zu nutzen HmmmHmmm ... Jaja Da spart man schon eine Menge zeit und Geld damit. Jaja und das ist ein nicht zu unterschätzender Beitrag zu der Natur, die Düngen automatisch gleich die Kartoffeln.

Darum ist dieser Adel auch zum Pflügen verpflichtet. ^^

Nun denn ,hier kommt ROBERT -ohne Hut aber mit Gurt- von Kunfenhuf und einmal mit Gefolge. Danke euch Applaus..Applaus...





und nun mit Landsknechten




Meine kleine Pinselecke
http://www.sweetwater-forum.de/index.php…&threadID=19075

Mein Blog - Brettspiele, Tabletop u mehr

http://dieblubberecke.blogspot.de/

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Samonuske« (7. Mai 2018, 14:35)


Samonuske

Registrierter Benutzer

  • »Samonuske« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 488

Spielsysteme: Brettspiele aller Art , Star Wars Armada , Fantasy/Historik Bereich

Wohnort: Ludwigshafen

  • Nachricht senden

128

Mittwoch, 9. Mai 2018, 15:25

So die ersten zwei dreier sind fertig... warum ich sie so basiert habe ? ganz einfach, weil wir sie nach den regeln von Warlord Games Test of Honour spielen. Die Basierung hat uns sehr zu gesagt und auch die Regeln und das Spiel gehen flott von der Hand.

Meine kleine Pinselecke
http://www.sweetwater-forum.de/index.php…&threadID=19075

Mein Blog - Brettspiele, Tabletop u mehr

http://dieblubberecke.blogspot.de/

Riothamus

Erleuchteter

Beiträge: 3 769

Spielsysteme: DBA, PBI

Wohnort: Salzkotten

Clubforum: Spielen im Westen

  • Nachricht senden

129

Mittwoch, 9. Mai 2018, 18:19

:thumbsup: , :thumbsup: , :thumbup: mit * und Eichenlaub.
Gruß

Riothamus

Bemalte Miniaturen 2017:

28 mm: 21 Schafe, 1 Hund, 2 Zivilisten
Reiskörner: 400 Infanteristen v1.0 (7 Regimenter), davon v2.0: 268 Infanteristen (4 Regimenter)
1 Schneller Raumkreuzer Orion VIII Durchmesser 10 cm

Bemalzeit ab März 2017: 26 h

Samonuske

Registrierter Benutzer

  • »Samonuske« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 488

Spielsysteme: Brettspiele aller Art , Star Wars Armada , Fantasy/Historik Bereich

Wohnort: Ludwigshafen

  • Nachricht senden

130

Mittwoch, 27. Juni 2018, 15:46

Gaslamp - Mansion

Wisst ihr noch vor langer zeit ,als für Pulp ein Herrenhaus entstehen sollte. Ich weiß ,ihr dachtet wohl ,ich habe alles hin geschmissen und ihr habt es hinter euch, OHH nein... jetzt kommt es voll dick. :D

Ich bin immer noch mittendrin und das Haus ,hat bald seine Vollendung erreicht. Muhahahaha :D :rolleyes:

Habe es nun geschafft, das komplette Haus mit kleinst teilen zu verkleiden. So weit, ist es jetzt erst einmal fertig. Aber Puhh das war eine fusselarbeit,sag ich euch.
Nun ist aber das schwerste geschafft.

Auch bemalen ,werde ich es dann noch.
Jetzt aber erst einmal ein paar Bilder für euch. ^^



Meine kleine Pinselecke
http://www.sweetwater-forum.de/index.php…&threadID=19075

Mein Blog - Brettspiele, Tabletop u mehr

http://dieblubberecke.blogspot.de/

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Samonuske« (1. Juli 2018, 12:06)


Samonuske

Registrierter Benutzer

  • »Samonuske« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 488

Spielsysteme: Brettspiele aller Art , Star Wars Armada , Fantasy/Historik Bereich

Wohnort: Ludwigshafen

  • Nachricht senden

131

Sonntag, 1. Juli 2018, 12:07

Juhuu, das Haus wurde doch noch vollendet, jetzt fehlt nur noch der Lack. :w00t_1:
Meine kleine Pinselecke
http://www.sweetwater-forum.de/index.php…&threadID=19075

Mein Blog - Brettspiele, Tabletop u mehr

http://dieblubberecke.blogspot.de/

Karma Kamileon

Registrierter Benutzer

Beiträge: 497

Spielsysteme: Longstreet, 40k, Star Wars Legion, Impetus

Wohnort: München

Clubforum: Spielen im Süden

  • Nachricht senden

132

Sonntag, 1. Juli 2018, 12:16

Sehr, sehr geil. Darin will ich sofort was lovecrafteskes spielen. :thumbsup:

Frank Bauer

Moderator

Beiträge: 1 299

Spielsysteme: DBA, Field of Glory, Flames of War, Napoleonics, DUST, T&T, Warmaster

Wohnort: Hamburg

Clubforum: Spielen im Norden

  • Nachricht senden

133

Montag, 2. Juli 2018, 09:54

Das sieht gut aus! Alles aus Pappe?
Besucht die Hamburger Tactica!

http://www.hamburger-tactica.de:thumbup:

Skirmisher

Registrierter Benutzer

Beiträge: 605

Spielsysteme: BlackOps, Blood Eagle, DZ, En Garde, Flying Lead, Forager, Frostgrave, Gruntz, Rogue Stars, Mordheim, Savage Core, SoBaH

Wohnort: Berlin

Clubforum: Spielen in Berlin

  • Nachricht senden

134

Montag, 2. Juli 2018, 10:05

Wirklich ein sehr schickes Häuschen.
Material, Zerleg- und Bespielbarkeit würden mich auch noch interessieren.
Join the madness:

Skirmisher.de

Riothamus

Erleuchteter

Beiträge: 3 769

Spielsysteme: DBA, PBI

Wohnort: Salzkotten

Clubforum: Spielen im Westen

  • Nachricht senden

135

Montag, 2. Juli 2018, 10:27

:thumbsup: , :thumbsup: , :thumbup: mit * und Eichenlaub.
Gruß

Riothamus

Bemalte Miniaturen 2017:

28 mm: 21 Schafe, 1 Hund, 2 Zivilisten
Reiskörner: 400 Infanteristen v1.0 (7 Regimenter), davon v2.0: 268 Infanteristen (4 Regimenter)
1 Schneller Raumkreuzer Orion VIII Durchmesser 10 cm

Bemalzeit ab März 2017: 26 h

Strand

Registrierter Benutzer

Beiträge: 2 352

Spielsysteme: Regeln sind für mich grundsätzlich zweitrangig, daher einfach mal anfragen

Wohnort: immer auf der Reise

  • Nachricht senden

136

Montag, 2. Juli 2018, 11:24

Echte klasse! :thumbup: Erinnert mich direkt ein wenig an Psycho... :)
Minuspunkte, weil es von innen nicht bespielbar ist. Pluspunkte für das phantastische Detail!
“Never trade the joy of playing for the pursuit of victory, and lead by example.”

Bil

Registrierter Benutzer

Beiträge: 236

Wohnort: Neckarsteinach

Clubforum: Spielen in Rhein-Main-Neckar

  • Nachricht senden

137

Montag, 2. Juli 2018, 19:17

Ausgesprochen schick! :thumbup:
"HergottnochmalkönntihrnichtaufhörenmirständighierimForumdieseFigurenunterdieNasezureiben :cursing: "
( Tellus, 15.07.08 )

Samonuske

Registrierter Benutzer

  • »Samonuske« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 488

Spielsysteme: Brettspiele aller Art , Star Wars Armada , Fantasy/Historik Bereich

Wohnort: Ludwigshafen

  • Nachricht senden

138

Mittwoch, 11. Juli 2018, 10:09

Hallo und danke das es euch allen gefällt. Da habe ich ja mal etwas gefunden, das auch anderen Spaß macht. Lach. Es soll ein reines Dekostück auf der Spielplatte sein und daher NOCH NICHT von innen bespielbar . Wird sich aber in naher Zukunft ändern, da jedes Stockwerk abnehmbar ist . ;)

Das Material ist aus purer Pappe mit Leimgemisch gefertigt worden. Schindeln und außen Verkleidung alles aus einzelnen kleinen Pappstücke geschnitten, viele liegen im 1 mm Bereich.

Darum war ich auch froh, es überhaupt fertig gestellt zu haben.

Durch den ständigen auftrag des Leimgemisches, hält auch die Pappe sehr gut und löst sich auch beim bemalen nicht mehr. Im gegenteil, durch die Grundierung und den Farbauftrag, bekommt es noch einmal mehr halt. Auch das Gewicht sollte man durch den ganzen Leim nicht außer acht lassen. Da bringt auch der stärkste Windstoß nichts.
Demnächst mache ich noch ein paar Bilder von der Bemalung und mit ein paar Miniaturen.
Meine kleine Pinselecke
http://www.sweetwater-forum.de/index.php…&threadID=19075

Mein Blog - Brettspiele, Tabletop u mehr

http://dieblubberecke.blogspot.de/

Samonuske

Registrierter Benutzer

  • »Samonuske« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 488

Spielsysteme: Brettspiele aller Art , Star Wars Armada , Fantasy/Historik Bereich

Wohnort: Ludwigshafen

  • Nachricht senden

139

Donnerstag, 12. Juli 2018, 15:18

-Das Haus oben im Nebel-

es stand seit ungefähr 14 Jahren leer,
als eine wohlhabende Familie spurlos in den Gemäuern des Hauses
Gravenhos verschwand.
In den 30er Jahren hoch oben auf den Klippen
erbaut, stand es der Natur völlig ausgeliefert.Von Efeu verschlungen
stand es da, wartend, lauernd .

Das merkwürdigste an jenem Haus war
dennoch. Das es den abend Nebel förmlich anzog.
Wie eine Schlange kroch
er aus dem Tal, hoch zu dem Haus , umschlang es in einen unheimlichen
Würgegriff wie das Grauen es nur kannte.

Doch das alptraumhafte daran war , das es immer an der Türe anfing zu
schaben und zu kratzen.
Fenster vibrierten in der Umklammerung des
Nebels. Als ob sich der leibhaftige selbst im Nebel verbarg um in das
Innere zu gelangen und sich anheim zu erringen.

Ihr wollt wissen, woher ich das alles weiß ... warum ich hier in
Kingsport Sanatorium sitze ...
ihr wollt es wirklich wissen !? Ich habe
es gesehen... ICH HABE ES GESEHEN....

Der anfang unseres Fanprojekts
was wird passieren,wenn der Nebel sich durch die Fenster und Tür
Öffnungen windet.
Wenn die Räume sich langsam füllen mit dem puren
bösen, das sich im Nebel verbirgt ...

-ich liebe es Geschichten zu erfinden-
mehr auch in unserer Facebook Gruppe
Nun geht es langsam weiter mit Gaslamp dem Fanprojekt. Hier unser erster Gegner ,ein Shogothe WIP aus jenem Körper unerlässlich neue Tentakeln sich winden, um sein nächstes Opfer an sich zu reisen. Seine Aussonderungen sind so Säurehaltig, das ich es nicht wagen konnte es zu berühren.
Mit seinen absonderlichen Augen, fing es an jeden zu Hypnotisieren, der diesen Blick erwidert um sein nächstes Opfer in seinen gierigen Schlund zu ziehen.

Meine kleine Pinselecke
http://www.sweetwater-forum.de/index.php…&threadID=19075

Mein Blog - Brettspiele, Tabletop u mehr

http://dieblubberecke.blogspot.de/

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Samonuske« (12. Juli 2018, 18:25)


Samonuske

Registrierter Benutzer

  • »Samonuske« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 488

Spielsysteme: Brettspiele aller Art , Star Wars Armada , Fantasy/Historik Bereich

Wohnort: Ludwigshafen

  • Nachricht senden

140

Freitag, 13. Juli 2018, 19:34

Tadaa,der erste Shoggothe ist fertig geworden. Er soll aber nur als Prototyp Pate stehen. Der nächste richtige wird ein paar Tentakeln und Augen mehr erhalten. ^^

Meine kleine Pinselecke
http://www.sweetwater-forum.de/index.php…&threadID=19075

Mein Blog - Brettspiele, Tabletop u mehr

http://dieblubberecke.blogspot.de/