Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sweetwater Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Bayernkini

Registrierter Benutzer

  • »Bayernkini« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 091

Spielsysteme: Commands Colors Serie, Lion Rampant Serie, Rommel, Fighting Sails, Poseidons Warriors, Blood Bowl

Wohnort: Freiburg

Clubforum: Spielen im Süden

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 12. Dezember 2012, 14:42

TT-Spieler im Raum Freiburg/Breisgau

Suche TT-Spieler aus dem Raum Freiburg denen ich mich anschließen kann bzw. um eine neue Spielgruppe zu gründen :)

Meine bevorzugte Epoche wären ACW / Napo, hier vorrangig 15mm, kann mir aber auch zum Einstieg DBA jedweder Epoche vorstellen.
My dice are the hell

Pappenheimer

Registrierter Benutzer

Beiträge: 2 772

Spielsysteme: Pikeman's Lament, Honours of War, Maurice, Fighting Sail

Wohnort: Freiburg

Clubforum: Spielen im Süden

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 27. Februar 2014, 09:40

Habe jetzt nicht gesehen, ob Du noch hier im Forum bist. Aber ich würde mich bei ACW auch dran hängen. Schreib mir einfach eine PN, falls es noch aktuell ist. Ich treffe mich etwa 1 mal im Monat zum Tabletop im Haus der Jugend.

Normalerweise wird da an Historischem nur WK2 gespielt. Ich zocke da als einziger mit 1-2 Freunden eine Adaption von Spanish Fury Actions! für 30-Jährigen Krieg. Ich würde gern auch mal Pike & Shotte ausprobieren. Habe aber mal die Regeln verliehen und komme da nicht dran.

Pappenheimer

Registrierter Benutzer

Beiträge: 2 772

Spielsysteme: Pikeman's Lament, Honours of War, Maurice, Fighting Sail

Wohnort: Freiburg

Clubforum: Spielen im Süden

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 5. März 2014, 09:23

Ich schreibe hier rein, wenn der nächste Termin feststeht. :)

Pappenheimer

Registrierter Benutzer

Beiträge: 2 772

Spielsysteme: Pikeman's Lament, Honours of War, Maurice, Fighting Sail

Wohnort: Freiburg

Clubforum: Spielen im Süden

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 21. Mai 2014, 15:41

Ich kriege irgendwie keine Infos. Auf Mails wird von dem einzigen Kontaktmann nicht geantwortet und ich komme nicht jeden Samstag dazu zu schauen, ob nicht doch wieder was in der Stammlokalität läuft. Hmpf!

Und mit dem Bemalen geht es auch nicht voran bei mir. ;(

Blüchi

Registrierter Benutzer

Beiträge: 871

Wohnort: deutsche Toskana

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 23. Juli 2014, 07:47

geht mir genauso. suche leute für saga oder nächstes projekt . direkt bei dir in der gegend.


grüßle

Pappenheimer

Registrierter Benutzer

Beiträge: 2 772

Spielsysteme: Pikeman's Lament, Honours of War, Maurice, Fighting Sail

Wohnort: Freiburg

Clubforum: Spielen im Süden

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 23. Juli 2014, 08:38

geht mir genauso. suche leute für saga oder nächstes projekt . direkt bei dir in der gegend.


grüßle

Wir treffen uns mittlerweile etwa einmal im Monat zu Dritt beim Bayernkini zu CCNapoleonics oder diversen Tabletops. Wir haben zwar eigentlich bis September urlaubs- bzw. hobbybedingt eine Pause eingelegt. Aber vielleicht findet sich ja doch noch in nächster Zeit ein Termin zu zweit. Kannst mir einfach mal eine PN schreiben. SAGA wird zwar noch nicht von uns gespielt, aber ich bin für alles offen, was so vor 1870 spielt. :thumbup:

Pappenheimer

Registrierter Benutzer

Beiträge: 2 772

Spielsysteme: Pikeman's Lament, Honours of War, Maurice, Fighting Sail

Wohnort: Freiburg

Clubforum: Spielen im Süden

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 16. Oktober 2014, 11:53

Falls Du magst, Blüchi, können wir auch gern mal ne Runde "Maria" anberaumen. Ich würde mich total freuen, wenn es dafür mal einen Spielerkreis gibt. Ist natürlich ein Brettspiel und kein TT, aber sehr reizvoll.
Wie beim Skat braucht man dafür halt immer "nen dritten Mann". Aber das sollte sich bewerkstelligen lassen.

Blüchi

Registrierter Benutzer

Beiträge: 871

Wohnort: deutsche Toskana

  • Nachricht senden

8

Montag, 27. Oktober 2014, 21:30

erst jetzt gesehn.....nächste woche ? Einfach per pm.

Pappenheimer

Registrierter Benutzer

Beiträge: 2 772

Spielsysteme: Pikeman's Lament, Honours of War, Maurice, Fighting Sail

Wohnort: Freiburg

Clubforum: Spielen im Süden

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 28. Oktober 2014, 08:23

erst jetzt gesehn.....nächste woche ? Einfach per pm.

Gut, machen wir. Ich kann bis jetzt immer, aber nur unter der Woche und am besten ohne Mittwoch. :)

Pappenheimer

Registrierter Benutzer

Beiträge: 2 772

Spielsysteme: Pikeman's Lament, Honours of War, Maurice, Fighting Sail

Wohnort: Freiburg

Clubforum: Spielen im Süden

  • Nachricht senden

10

Montag, 24. November 2014, 11:40

Ich missbrauche den Thread einfach mal als eine Art Gruppenthread.

Bisher sind also Spiele der Wahl:
1. Skirmish: Lion Rampant:
Hochmittelalter-Spätmittelalter
2. größere Gefechte: Kugelhagel
Napoleonisch
evtl. größere Gefechte: Steinhagel
Antike?

Grundsätzlich bin ich für alles offen, auch wenn mir bei Kugelhagel erstmal die Würfelleien zuviel waren.

Ich denke, man sollte sich auf so 2-3 Spielsysteme konzentrieren. Gerade weil wir ja nur 3-4 Spieler sind.
Es ist eben die Frage, ob Kugelhagel allen liegt.
Vom Würfeln etc. her fand ich Spanish Fury Actions! deutlich besser. Ich weiß garnicht mehr wie da die Meinungen dazu von Bayernkini und Jethro waren. Der Vorteil ist halt, dass man es generell an einem Termin binnen 1 Stunde erläutern kann. Evtl. könnte man am Anfang auch sowas wie Kommandanteneigenschaften nur eingeschränkt verwenden. Das Regelwerk würde ich mal versuchen auf Deutsch zu übersetzen. Falls das Thema (Kriegswesen um 1600) nicht so toll für die meisten von euch sein sollte, würde ich einfach eine Adaption auf Schwarzpulverzeit basteln. Ist eigentlich kein Problem. Gerade die Interaktion zwischen Pikenieren und Musketieren als ein Verband fehlt mir an diesem größeren Skirmish-System eh am meisten. Die vorgesehene Basierung ist sowieso mit Kugelhagel konform.

Mir gefällt es am besten, wenn wir pro Treffen 2 Systeme spielen. Von daher sollte wenigstens eines der beiden Szenarien eher auf 1 Stunde angelegt sein. Gerade bei Spanish Fury Actions! ist das ja eh so gedacht.

Ein schickes Command&Colours geht eh immer. :thumbup:

Bayernkini

Registrierter Benutzer

  • »Bayernkini« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 091

Spielsysteme: Commands Colors Serie, Lion Rampant Serie, Rommel, Fighting Sails, Poseidons Warriors, Blood Bowl

Wohnort: Freiburg

Clubforum: Spielen im Süden

  • Nachricht senden

11

Montag, 24. November 2014, 11:47

Wir probieren die nächsten paar Mal noch intensiver Kugelhagel, ich gehe davon aus, wenn man weiß wie eigentlich was funktioniert (bzw. wo es im Regelbuch steht),
wird dort auch einiges verständlicher/einfacher.

Es war ja auch zunächst "schwer" zu verstehen (sagen wir, nur für einige :P ) , wie bei Lion Rampant der Moralwerttest berechnet wird.
Deswegen würde ich Kugel-/Steinhagel nicht gleich ins Korn werfen :santa2:

Wir planen für den nächsten Treff einen überwiegend Kugelhagel Spieltag, und jeder liest sich dann bischen mehr ein, bzw. spielt vielleicht vorher ein paar Trockenrunden daheim ... ^^

Und falls es vielleicht noch mehr historische TT-Spieler/Interessierte im Großraum Freiburg gibt,
melden, melden, melden :thank_you_1:
My dice are the hell

Pappenheimer

Registrierter Benutzer

Beiträge: 2 772

Spielsysteme: Pikeman's Lament, Honours of War, Maurice, Fighting Sail

Wohnort: Freiburg

Clubforum: Spielen im Süden

  • Nachricht senden

12

Montag, 24. November 2014, 12:01

Zu Kugelhagel: Können wir gern machen. Mit vier Einheiten pro Seite müsste schon was gehen(?).

Ist eh wahrscheinlich so, dass Spanish Fury! eher was für zwei Leutchen ist und weniger geeignet bei 3+ Spieler. Wäre prima, wenn ich mich vielleicht vorab mit Blüchi wegen Kugelhagel treffen könnte... Mal schauen.

Pappenheimer

Registrierter Benutzer

Beiträge: 2 772

Spielsysteme: Pikeman's Lament, Honours of War, Maurice, Fighting Sail

Wohnort: Freiburg

Clubforum: Spielen im Süden

  • Nachricht senden

13

Montag, 24. November 2014, 13:03

Noch was anderes an alle Mitspieler:
Wie schätzt ihr das denn ein: ich habe vielleicht noch irgendwo massig (unbemalte und unbasierte) Römer für Punische Kriege rumfahren (1/72). Haben wir daran Bedarf?

Bayernkini

Registrierter Benutzer

  • »Bayernkini« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 091

Spielsysteme: Commands Colors Serie, Lion Rampant Serie, Rommel, Fighting Sails, Poseidons Warriors, Blood Bowl

Wohnort: Freiburg

Clubforum: Spielen im Süden

  • Nachricht senden

14

Montag, 24. November 2014, 13:43

Von meiner Seite aus nicht, hab ja momentan genug anderes zu bemalen usw. :)
Aber wenn du sie bemalst und dir danach noch die passenden Karthager zulegst, hättste was für Steinhagel :)
Obwohl hier hat ja Blüchi wohl schon einen 28mm Grundstock, obwohl ich den gestern gar nicht gesehen habe, den Grundstock mein ich ;)
My dice are the hell

Blüchi

Registrierter Benutzer

Beiträge: 871

Wohnort: deutsche Toskana

  • Nachricht senden

15

Montag, 24. November 2014, 14:03

hab doch schon gallier und römer in 28mm fertig...da bräuchts nur en paar bogenschützen und berittene... :cool:
vor lauter spielen und regeln verinnerlichen vergessen auszupacken :D

mal schauen wie es im januar/februar ausschaut...könnt mir vorstellen acw für kugelhagel zu machen...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Blüchi« (24. November 2014, 14:08)


Pappenheimer

Registrierter Benutzer

Beiträge: 2 772

Spielsysteme: Pikeman's Lament, Honours of War, Maurice, Fighting Sail

Wohnort: Freiburg

Clubforum: Spielen im Süden

  • Nachricht senden

16

Montag, 24. November 2014, 14:09

hab doch schon gallier und römer in 28mm fertig...da bräuchts nur en paar bogenschützen und berittene... :cool:

28 mm fände ich halt eher ideal für Skirmish. Für eine Schlacht in größerem Maßstab würde ich halt immer zu 1:72 tendieren.

Wenn wir mal Steinhagel und Kugelhagel nebeneinander legen und genug Gemeinsamkeiten finden, könnten wir auch mal Steinhagel mit Deinen Jungs testen.

Blüchi

Registrierter Benutzer

Beiträge: 871

Wohnort: deutsche Toskana

  • Nachricht senden

17

Montag, 24. November 2014, 15:15

das machen wir nächstes mal um zu schauen wie 28mm passen könnte zwecks spielfeldgröße...

Pappenheimer

Registrierter Benutzer

Beiträge: 2 772

Spielsysteme: Pikeman's Lament, Honours of War, Maurice, Fighting Sail

Wohnort: Freiburg

Clubforum: Spielen im Süden

  • Nachricht senden

18

Freitag, 28. November 2014, 12:18

Als ferneres Ziel würde ich mal ein Szenario für das Gefecht von Altenzaun ausarbeiten. Das dürfte mit meinen vorhandenen Figuren fast nachspielbar sein, da ich ja eh derzeit an Infanterie nur Jäger habe. Vielleicht kommt ja noch ein bisschen Ari und Füseliere dazu. Regelwerk wäre auf jeden FAll Kugelhagel.

Pappenheimer

Registrierter Benutzer

Beiträge: 2 772

Spielsysteme: Pikeman's Lament, Honours of War, Maurice, Fighting Sail

Wohnort: Freiburg

Clubforum: Spielen im Süden

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 2. Dezember 2014, 14:56



Da die Basierung bzw. Gesamtgröße bei KH egal ist (sofern ich alles richtig gelesen/verstanden habe), könnt ihr dann jeweils
z.B. ein 4x6 cm Base nehmen und 2x3 Figuren draufstellen.
Im Prinzip könnte man sogar ein einzelnes Komplett Regiment Base nehmen (das 1:72 das ich dir gezeigt habe mit den dreier Reihen Franzosen), und die jeweilige Formation mit Markern darstellen.

Das was du wahrscheinlich meinst, die größere Verwundbarkeit aufgrund der 3 Reihen Tiefe, würde dann mit einer entsprechenden Anpassung von z.B. Anzahl von Trefferwürfeln oder sonstigen Modifikationen dargestellt.

Nix desto trotz werden wir die nächsten Male bestimmt noch mit den 1:72 Napos testen/üben.

Ich finde die 4x4cm Basierung sehr schön. Für was anderes bekäme ich nie (übertrieben gesagt) die ausreichende Menge an Figuren zusammen. Realistisch kann m.E. die Aufstellung im TT nie sein. So ist es ja z.B. usus, dass die Fahnen und Offiziere und weitere Spezialisten auf eine Kommandobase kommen, die dann oftmals mitten in der Schlachtreihe steht, wo sich ein Peletonchef nie aufgehalten hätte. Dieser rannte einzeln vor der Einheit rum, richtete die Rotten, stellte einen Bezugspunkt zum Schwenken etc. da. Wenn man jeden nötigen Uffz. oder Offizier haben wollte, hätte man bei nur ein paar Figuren in der Linie unzählige einzeln basierte Serre-fils und sowas.

Ich würde für Kugelhagel auf jeden Fall bei Napo bleiben. Da habe ich eine ernsthaft verwendbare Menge an bemalten und überwiegend basierten Minis. :thumbsup:

18.Jh. ist irgendwo in der Ferne und wohl wahrscheinlich erstmal nur so auf Skirmish-Level (Kompanieebene).

Pappenheimer

Registrierter Benutzer

Beiträge: 2 772

Spielsysteme: Pikeman's Lament, Honours of War, Maurice, Fighting Sail

Wohnort: Freiburg

Clubforum: Spielen im Süden

  • Nachricht senden

20

Montag, 12. Januar 2015, 14:58



mal schauen wie es im januar/februar ausschaut...könnt mir vorstellen acw für kugelhagel zu machen...

Wäre es nicht sinniger, Du machst bei dem Napoprojekt mit, statt noch was neues anzufangen? So hätten wir, wenn 2-3 an einem Strang ziehen, in absehbarer Zeit eine brauchbare Armee zusammen. Bayernkini hat ja schon genug Franzosen (die sind auch leichter zu kriegen, weil die immer mal angeboten werden).
Nach den Kugelhagelregeln habe ich bisher eine Brigade. Ideal wäre wir hätten 2 Divisionen pro Seite à jeweils 2 Brigaden (klar kann man das immer aufstocken). Dann könnten wir schon was anstellen und die Kugelhagelregeln mit der Einheitenaktivierung im Ganzen mal ausloten. Schick wäre z.B. eine Division mit 1806er Sachsen. Dann hätten wir Sachsen und Preußen nebeneinander.

ACW finde ich nicht nur wegen der langweiligen Uniformen nicht so toll, sondern weil man einfach auch nicht diese Vielfalt an Typen (Kürassiere, Dragoner etc.) hat.

Spannend sind auch immer Konflikte, die regional passen wie ja auch bei Deinem 15.Jh-Projekt.

Zumindest auf Skirmish-Ebene würde ich für den Herbst oder so mal versuchen Truppen zusammen zu kriegen, die ich auch für den WAS einsetzen könnte. Cool wären auch Vorpostengefecht zur Belagerung von Kehl(1734). Aber da kenne ich an schönen Figuren nur die von Zvezda, die halbwegs hergehen würden.