Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sweetwater Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Pappenheimer

Registrierter Benutzer

Beiträge: 2 825

Spielsysteme: Pikeman's Lament, Honours of War, Fighting Sail, DBA

Wohnort: Freiburg

Clubforum: Spielen im Süden

  • Nachricht senden

1 141

Dienstag, 9. Januar 2018, 09:30

Die Dragoner gefallen mir. Sehr schön sind Faltenwürfe an den Litewken und Muskeln der Pferde erkennbar. Schön geshadet. Ich würde an Deiner Stelle die Aufschläge noch mit der historischen Farbe machen. Du bemühst Dich ja sonst immer um Authentizität bei der Uniformierung und da sollte man dann konsequent bleiben.
HäT-Figuren dieser Generation sind ja sonst nicht so der Brummer und ich kann mich entsinnen, dass wir, als ich noch ein Jugendlicher war, mit diesen Figuren gespielt haben. Die waren jetzt keine Augenweide, aber bei Dir kommen sie ganz gut raus. Das Hellblau der Uniform hast Du auch sehr gut getroffen.
Die Minis sind wie immer bei HäT in den Posen ein bisschen einfallslos. Aber besser als die Fahnenreiter, die völlig beknackt die Standarten halten, was ich auch bei HäT richtig furchtbar fand. Das Set von Italeri ist ja wirklich hingegen eine Katastrophe. Hast Du es der Vollständigkeit halber trotzdem erworben? Irgendwie fehlt bei Deinem Trupp oder falls Du weitere Dragoner aufstellen solltest, einfach ein Eyecatcher wie ein Trompeter oder/und ein Offizier. Dummerweise ist zu allem Überfluss auch noch die Trompete im Itakeleri-Set eher wie ein Spielzeug-Trompetchen ausgefallen - man muss dieses "Instrument" nur mal mit vordem von Italeri modellierten Trompeten z.B. an den Carabiniers oder franz. Dragonern vergleichen! Mit Greenstuff ist das wohl, wenn man kein Künstler im Sculpten ist, nicht so leicht beheben.
Gratulation jedenfalls für die schicke Truppe einer der ansonsten uniformmäßig langweiligsten Armeen.

Maréchal Davout

Registrierter Benutzer

  • »Maréchal Davout« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 645

Spielsysteme: Grande Armée, Saga, WHFB, Song of Drums and Shakos

Wohnort: Hildesheim

Clubforum: Spielen im Norden

  • Nachricht senden

1 142

Dienstag, 9. Januar 2018, 14:30

Die Dragoner gefallen mir. Sehr schön sind Faltenwürfe an den Litewken und Muskeln der Pferde erkennbar. Schön geshadet. Ich würde an Deiner Stelle die Aufschläge noch mit der historischen Farbe machen. Du bemühst Dich ja sonst immer um Authentizität bei der Uniformierung und da sollte man dann konsequent bleiben.
Danke! Ja, Ärmel werden noch geändert - wenigstens habe ich es selbst gemerkt 8) Ja, ein netter Offizier und vielleicht auch Trompeter wird vielleicht für die dritte geplante Truppe herbeigeschafft!
Das Set von Italeri ist ja wirklich hingegen eine Katastrophe. Hast Du es der Vollständigkeit halber trotzdem erworben?
Nee, wenn ich sie irgendwo im Konvolut mitbekommen hätte, dann hätte ich einen Teil sicher irgendwie verwurstet, aber freiwillig kaufe ich mir die nicht zum Neupreis! Wobei ich schon wüsste, wie ich nach Kochwasser durch Umbiegen von Pferdebeinen zumindest 1-2 Posen vielleicht noch retten könnte, so dass man einen Teil der Truppe einsetzten kann - aber es bleiben dann immernoch Riesen (27mm!).

Maréchal Davout

Registrierter Benutzer

  • »Maréchal Davout« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 645

Spielsysteme: Grande Armée, Saga, WHFB, Song of Drums and Shakos

Wohnort: Hildesheim

Clubforum: Spielen im Norden

  • Nachricht senden

1 143

Dienstag, 9. Januar 2018, 17:56

Nun sind es derer 5 - alle Geschütze der Preußen auf einem Gemeinschaftsbild!





Feuer! Wie findet ihr sie?

Viele Grüße
Felix

Hanno Barka

Administrator

Beiträge: 3 705

Spielsysteme: Πάντα ῥεῖ

Wohnort: am Neusiedler See

Clubforum: Spielen in den Bergen

  • Nachricht senden

1 144

Dienstag, 9. Januar 2018, 18:17

Der Untergrund bei den Preussen ist Showbühnenreif *gg
Schauen gut aus, ich denke sie machen sich auch auf einem konventionellen Untergrund gut ;)
Die Geschütze wissen auch zu gefallen.
Mit meiner brandneuen ergonomischen Gamingtastatur geschrieben. Kryptische Wortschöpfungen sind tastatur-, geschicklichkeits- und koordinationsbedingt und nicht als Zeichen geistigen Verfalls zu werten!

Graue Maus A.D. - Jetzt im Dienst Karthagos nördlich der italischen Alpenpässe.

Riothamus

Erleuchteter

  • »Riothamus« wurde gesperrt

Beiträge: 3 813

Spielsysteme: DBA, PBI

Wohnort: Salzkotten

Clubforum: Spielen im Westen

  • Nachricht senden

1 145

Dienstag, 9. Januar 2018, 22:11

:thumbsup:, :thumbsup: , :thumbup: mit * und Eichenlaub.

Sowohl die Geschütze also auch die Dragoner. Deren Box finde ich auch interessant. Abschreckend, dass es nur 4 Posen sind. Aber wie man sieht, kann man sie passend kombinieren.

Wenn Du irgendwann genug Kanonen und Haubitzen für eine ganze Batterie hast, kannst Du sie ja mal in historischem Abstand aufstellen. Das wäre bestimmt noch beeindruckender.
Gruß

Riothamus

Bemalte Miniaturen 2017:

28 mm: 21 Schafe, 1 Hund, 2 Zivilisten
Reiskörner: 400 Infanteristen v1.0 (7 Regimenter), davon v2.0: 268 Infanteristen (4 Regimenter)
1 Schneller Raumkreuzer Orion VIII Durchmesser 10 cm

Bemalzeit ab März 2017: 26 h

preussischblau

Registrierter Benutzer

Beiträge: 179

Spielsysteme: Black Powder, und was noch so zum siebenjährigen Krieg passen mag.

Wohnort: Hamburg

Clubforum: Spielen im Norden

  • Nachricht senden

1 146

Dienstag, 9. Januar 2018, 22:51

Zitat

Soll ich? Ich hätte ja schon Lust, am Ende so eine Grande Batterie da im
Bild stehen zu haben, aber nicht, dass dann wieder einer schreibt:
langweilig ;)
Jaaaa bitte! Nix langweilig. Preusssssische Artillerie... hach... welcher Blauton, welche Farbe verwendest Du denn? Ich suche immer noch nach der rechten blauen Farbe, die zu schwarzen Beschlägen passt. Nicht zu dunkel, wegen Kontrast nicht zu hell wegen himmelblau. Deine Farbe find ich super.

Maréchal Davout

Registrierter Benutzer

  • »Maréchal Davout« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 645

Spielsysteme: Grande Armée, Saga, WHFB, Song of Drums and Shakos

Wohnort: Hildesheim

Clubforum: Spielen im Norden

  • Nachricht senden

1 147

Mittwoch, 10. Januar 2018, 08:26

Danke für die vielen Kommentare! :D
aaaa bitte! Nix langweilig. Preusssssische Artillerie... hach... welcher Blauton, welche Farbe verwendest Du denn?
Ich habe hier GW-Farben verwendet. Als Grundfarbe für die Lafette Caledor Sky (hieß früher Enchanted Blue), ganz leicht gebürstet mit Temple Guard Blue. Hilft das, preussischblau?

preussischblau

Registrierter Benutzer

Beiträge: 179

Spielsysteme: Black Powder, und was noch so zum siebenjährigen Krieg passen mag.

Wohnort: Hamburg

Clubforum: Spielen im Norden

  • Nachricht senden

1 148

Mittwoch, 10. Januar 2018, 08:43

Ja, Danke, das hilft! :thumbup: ähm., kein Wash für die verschmuddelten Ecken?

Pappenheimer

Registrierter Benutzer

Beiträge: 2 825

Spielsysteme: Pikeman's Lament, Honours of War, Fighting Sail, DBA

Wohnort: Freiburg

Clubforum: Spielen im Süden

  • Nachricht senden

1 149

Mittwoch, 10. Januar 2018, 09:19

Ja, 5 Geschütze machen schon was her. Nur dass eines der schwarzen Pest angehören muss. Tztztz. Ergibt für mich auch nicht so den Sinn. Wozu braucht man denn Lützower? Hatten die eigene Batterien, die 1815 zusammen aufgefahren wurden?

Riothamus

Erleuchteter

  • »Riothamus« wurde gesperrt

Beiträge: 3 813

Spielsysteme: DBA, PBI

Wohnort: Salzkotten

Clubforum: Spielen im Westen

  • Nachricht senden

1 150

Mittwoch, 10. Januar 2018, 09:48

Hatten sie. Sowohl reitende Artillerie als auch Fußartillerie waren übernommen worden und trugen ihre alte Uniform. Allerdings waren sie kleiner als bei den Preußen üblich und wurden 1815 auf den üblichen Stand ergänzt. Der Ersatz trug die normale preußische Uniform.

Und, damit es Dir nicht so schwer wird, falls das dann auch noch kommt: Auch die Kavallerie der Lützower wurde übernommen und trug 1815 die alten Uniformen. Aber nur Husaren und Ulanen, die Jäger zu Pferd waren schon innerhalb des Freikorps in Ulanen umgewandelt.

Die Preußen sind eben nicht so langweilig, wie man immer denkt. Auch, wenn Du die Lützower nicht magst. Natürlich haben Reenactor und Figurenkneter ein Problem: Eigentlich trugen sie schwarz gefärbte Zivilkleidung, die um die Abzeichen ergänzt wurde und nicht einheitlich Litewka wie gewöhnlich dargestellt. Als ich das erste Mal Lützower Reenactor sah, war ich geschockt und habe ihnen einen Vortrag gehalten: Falscher Stoff und falsche Kleidung. Ich kenne mich in der Szene nicht aus, aber wenn einen die armen Polyester anspringen, ...

Das Lützower Freikorps bestanden aus:

- 3 Bataillonen Infanterie mit Freiwilliger-Jäger-Abteilung (1815 auf 2 Bataillone geschrumpft als 1. Rheinisches Infanterieregiment, später 25. Nur der Ersatz uns das Füsilier-Bataillon hatte Preußische Uniformen.)
- 1 Kompanie Tiroler Jäger (1815 mit alter Uniform als 4. Kompanie in das 2. Bataillon integriert, zu dem sie auch zuvor gerechnet wurden.)
- 3 Eskadronen Ulanen (1 war ursprünglich als Jäger aufgestellt. 1815 in alter Uniform die 1. und 2. Eskadron des 6. Ulanenregiments im I. Korps.)
- 2 Eskadronen Husaren (1815 in alter Uniform war eines die 3. Eskadron des 9. Husarenregiments in der Kavalleriereserve des III. Korps und eines die 3. Eskadron des 6. Ulanenregiments im I.Korps.)
- 1 Batterie zu Fuß (Auch die sollen 1815 im Einsatz gewesen sein. Ich muss aber noch herausfinde, als was sie firmierten. Wahrscheinlich reichte es nur noch für eine halbe Batterie. Jedenfalls habe ich das mal gelesen. Sie hatten aber noch keine neue Uniform. Irgendwo standen sie also in alter Uniform in Belgien.)
- 1 Batterie Reitender Artillerie (Bei Waterloo als 14. Batterie in der Artilleriereserve des II. Korps.)

Ich überlege immer, ob ich mir das Korps aufbauen möchte. So hässlich sind sie ja nun auch nicht. Aber wohl schwierig zu bemalen, dafür aber schnell. Schwarz und Abzeichen. Das Lederzeug vielleicht glänzend machen. Realistisch dürfte auch eher Anthrazit sein, statt Schwarz, was es wieder vereinfacht. Die grau-grüne Uniform der Tiroler Jäger ist natürlich sowieso schöner anzuschauen.
Gruß

Riothamus

Bemalte Miniaturen 2017:

28 mm: 21 Schafe, 1 Hund, 2 Zivilisten
Reiskörner: 400 Infanteristen v1.0 (7 Regimenter), davon v2.0: 268 Infanteristen (4 Regimenter)
1 Schneller Raumkreuzer Orion VIII Durchmesser 10 cm

Bemalzeit ab März 2017: 26 h

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Riothamus« (10. Januar 2018, 10:30)


Maréchal Davout

Registrierter Benutzer

  • »Maréchal Davout« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 645

Spielsysteme: Grande Armée, Saga, WHFB, Song of Drums and Shakos

Wohnort: Hildesheim

Clubforum: Spielen im Norden

  • Nachricht senden

1 151

Mittwoch, 10. Januar 2018, 17:59

Lützower:
Nur dass eines der schwarzen Pest angehören muss. Tztztz. Ergibt für mich auch nicht so den Sinn. Wozu braucht man denn Lützower? Hatten die eigene Batterien, die 1815 zusammen aufgefahren wurden?
Danke, Riothamus, damit hast du ja alles gesagt. Eben weil sie (auch in Schwarz) dabei waren, finde ich, kann man sie auch so aufstellen. Durch die teils neu eingekleideten Soldaten könnte man sie zwar auch mit regulär uniformierten Minis darstellen, aber ich sehe es wie Riothamus so interessanter und außerdem hat es, wie gesagt, seine historische Berechtigung.

Tatsächlich werde ich auch die lützower Ulanen bemalen und damit das 6. Ulanenregiment im I. Korps (1815) darstellen :D

Maréchal Davout

Registrierter Benutzer

  • »Maréchal Davout« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 645

Spielsysteme: Grande Armée, Saga, WHFB, Song of Drums and Shakos

Wohnort: Hildesheim

Clubforum: Spielen im Norden

  • Nachricht senden

1 152

Donnerstag, 11. Januar 2018, 17:05

:thumbup: ähm., kein Wash für die verschmuddelten Ecken?
Doch, natürlich etwas Wash, preussischblau!

Maréchal Davout

Registrierter Benutzer

  • »Maréchal Davout« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 645

Spielsysteme: Grande Armée, Saga, WHFB, Song of Drums and Shakos

Wohnort: Hildesheim

Clubforum: Spielen im Norden

  • Nachricht senden

1 153

Freitag, 12. Januar 2018, 11:12

Der Untergrund bei den Preussen ist Showbühnenreif *gg
Schauen gut aus, ich denke sie machen sich auch auf einem konventionellen Untergrund gut ;)
:D Michael, ich habe erstmal länger nachgedacht, welcher österreichische Hintergründigkeit sich in dem Kommentar versteckt, bis ich gemerkt habe, dass es sich nicht auf die Fotos der Artillerie, sondern auf die Dragoner bezog.
Ja, die stehen hier mal auf dem Teppich, der unter dem Weihnachtsbaum steht - schön mit Sternchen und so ;)

Maréchal Davout

Registrierter Benutzer

  • »Maréchal Davout« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 645

Spielsysteme: Grande Armée, Saga, WHFB, Song of Drums and Shakos

Wohnort: Hildesheim

Clubforum: Spielen im Norden

  • Nachricht senden

1 154

Freitag, 12. Januar 2018, 16:58

Hallo Leute!

Hier nochmal die Artillerie mit Infanterie zusammen, auch mit opponierenden Franzosen!







Wie gefallen sie euch?

Viele Grüße
Felix

Pappenheimer

Registrierter Benutzer

Beiträge: 2 825

Spielsysteme: Pikeman's Lament, Honours of War, Fighting Sail, DBA

Wohnort: Freiburg

Clubforum: Spielen im Süden

  • Nachricht senden

1 155

Freitag, 12. Januar 2018, 17:39

Mit Qualmwölkchen nochmal ein bissel besser. :thumbup:

Bin gespannt auf den nächsten Spielbericht. :)

Maréchal Davout

Registrierter Benutzer

  • »Maréchal Davout« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 645

Spielsysteme: Grande Armée, Saga, WHFB, Song of Drums and Shakos

Wohnort: Hildesheim

Clubforum: Spielen im Norden

  • Nachricht senden

1 156

Freitag, 12. Januar 2018, 20:16

Bin gespannt auf den nächsten Spielbericht. :)
Ja, ich bin auf das nächste Spiel auch schon gespannt. Da soll die Aufstellung etwas offener und gestaffelter sein (Divisionen etwas zerstreut und nicht in einer geballten Front aus Korps aufstellbar) und das Gelände um eine strategisch wichtige Strasse wird mit Höhen, Wald und Gewässer wichtig!

Riothamus

Erleuchteter

  • »Riothamus« wurde gesperrt

Beiträge: 3 813

Spielsysteme: DBA, PBI

Wohnort: Salzkotten

Clubforum: Spielen im Westen

  • Nachricht senden

1 157

Freitag, 12. Januar 2018, 23:56

:thumbsup: , :thumbsup: , :thumbup: mit * und Eichenlaub. Da ist doch mal ein beeindruckender Anblick.
Gruß

Riothamus

Bemalte Miniaturen 2017:

28 mm: 21 Schafe, 1 Hund, 2 Zivilisten
Reiskörner: 400 Infanteristen v1.0 (7 Regimenter), davon v2.0: 268 Infanteristen (4 Regimenter)
1 Schneller Raumkreuzer Orion VIII Durchmesser 10 cm

Bemalzeit ab März 2017: 26 h

Hanno Barka

Administrator

Beiträge: 3 705

Spielsysteme: Πάντα ῥεῖ

Wohnort: am Neusiedler See

Clubforum: Spielen in den Bergen

  • Nachricht senden

1 158

Samstag, 13. Januar 2018, 00:11

Ja macht definitiv was her! Ich geb ja zu, ich bin ein Viele-Minis-am-Tisch-Fetischist :D
Mit meiner brandneuen ergonomischen Gamingtastatur geschrieben. Kryptische Wortschöpfungen sind tastatur-, geschicklichkeits- und koordinationsbedingt und nicht als Zeichen geistigen Verfalls zu werten!

Graue Maus A.D. - Jetzt im Dienst Karthagos nördlich der italischen Alpenpässe.

Maréchal Davout

Registrierter Benutzer

  • »Maréchal Davout« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 645

Spielsysteme: Grande Armée, Saga, WHFB, Song of Drums and Shakos

Wohnort: Hildesheim

Clubforum: Spielen im Norden

  • Nachricht senden

1 159

Samstag, 13. Januar 2018, 12:25

Danke euch!
Ich geb ja zu, ich bin ein Viele-Minis-am-Tisch-Fetischist :D
Ich ja auch und dazu sind die Grande-Armee-Regeln genau das Richtige! Da stehen bei den großen Schlachten tausende auf dem Tisch :)

Maréchal Davout

Registrierter Benutzer

  • »Maréchal Davout« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 645

Spielsysteme: Grande Armée, Saga, WHFB, Song of Drums and Shakos

Wohnort: Hildesheim

Clubforum: Spielen im Norden

  • Nachricht senden

1 160

Samstag, 13. Januar 2018, 18:23

Hallo,

So, nun ist reitende Artillerie dran! Auf Feldzug mit Überhosen und Tschakobezug ist der wesentliche Unterschied zur Fussartillerie, dass sie nur einen Quergurt tragen und ihren Säbel nicht auf Querbandelier, sondern an einem weißen Gürtel tragen.



Wie findet ihr sie?

Viele Grüße
Felix

Zurzeit sind neben Ihnen 3 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

3 Besucher

Ähnliche Themen