Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sweetwater Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Riothamus

Erleuchteter

  • »Riothamus« wurde gesperrt

Beiträge: 3 813

Spielsysteme: DBA, PBI

Wohnort: Salzkotten

Clubforum: Spielen im Westen

  • Nachricht senden

1 221

Montag, 5. Februar 2018, 09:46

:thumbsup: , :thumbsup: , :thumbup: mit * und Eichenlaub.

Bei den Fotos mehr von der Seite wirkt es recht seltsam, dass unterschiedlich gestanden und gegangen wird. Aber ich habe da auch heute mal speziell drauf geachtet, was natürlich die Nachteile der Posen ins Bewusstsein bringt. Da verstehe ich dann Boxen mit Soldaten, die einfach wartend in der Gegend herum stehen: Das sieht nicht so seltsam aus. Aber, dass es sonst nicht gleich auffällt zeigt, dass Du das Beste aus den Boxen harvorholst.
Gruß

Riothamus

Bemalte Miniaturen 2017:

28 mm: 21 Schafe, 1 Hund, 2 Zivilisten
Reiskörner: 400 Infanteristen v1.0 (7 Regimenter), davon v2.0: 268 Infanteristen (4 Regimenter)
1 Schneller Raumkreuzer Orion VIII Durchmesser 10 cm

Bemalzeit ab März 2017: 26 h

Flotter_Otto

Registrierter Benutzer

Beiträge: 423

Spielsysteme: Muskets&Tomahawks, Black Powder mit Hausregeln, OWWII, Bolt Action, Phalanx&Legionäre, Hail Caesar

Wohnort: Kassel

Clubforum: Spielen in Nordhessen

  • Nachricht senden

1 222

Montag, 5. Februar 2018, 11:54

Mit 20 Figuren auf einer Base kommt optisch gut rüber. Wenn dann viele Brigaden auf dem Gefechtsfeld so aussehen, wirkt das einfach umwerfend. Zum Vergleich habe ich gleich mal ein paar Seiten zurück geblättert, um zu sehen wie 15 Figuren auf einer Base wirken. Das gefällt mir auch. Da werde ich meine 1/72er reaktivieren und dann auch dazu malen. Aus dem Stand heraus kommen da mehrere Brigaden für Preußen und Franzosen zusammen. Grande Armee von Sam Mustafa habe ich angelesen und das Kommandosystem schon genauer unter die Lupe genommen. Das finde ich ausgesprochen gut und ist für das Spiel wie das Salz in der Suppe. Obwohl das Spiel schon älter ist, ist es absolut empfehlenswert. Wenn Felix dazu nicht schon an anderer Stelle etwas geschrieben hat, kann ich was dazu schreiben, wenn es einen interessiert. Bis jetzt habe ich das Kommandosystem nur über den grünen Klee gelobt.
Jedenfalls werde ich meinen 28mm Napos nicht abtrünnig werden. Mit denen spiele ich auf Skirmisher- und Bataillonsebene weiter. Mit GA in 1/72 wird es also auf Brigadeebene laufen.

Maréchal Davout

Registrierter Benutzer

  • »Maréchal Davout« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 648

Spielsysteme: Grande Armée, Saga, WHFB, Song of Drums and Shakos

Wohnort: Hildesheim

Clubforum: Spielen im Norden

  • Nachricht senden

1 223

Montag, 5. Februar 2018, 18:45

Danke euch!
Da werde ich meine 1/72er reaktivieren und dann auch dazu malen. Aus dem Stand heraus kommen da mehrere Brigaden für Preußen und Franzosen zusammen.
Juhuu! Noch ein GA-Jünger und das auch noch in 1/72! Und du und ich liegen auch in einer noch halbwegs gut fahrbaren Reichweite zueinander, Bernd! :)
Grande Armee von Sam Mustafa habe ich angelesen und das Kommandosystem schon genauer unter die Lupe genommen. Das finde ich ausgesprochen gut und ist für das Spiel wie das Salz in der Suppe. Obwohl das Spiel schon älter ist, ist es absolut empfehlenswert. Wenn Felix dazu nicht schon an anderer Stelle etwas geschrieben hat, kann ich was dazu schreiben, wenn es einen interessiert. Bis jetzt habe ich das Kommandosystem nur über den grünen Klee gelobt.
Ja, es ist ein sehr gutes System. Das Kommandosystem ist das A und O. Habe da auch immer mal wieder in diesem Thread was zu geschrieben, aber es würde sicherlich Sinn machen, das in einem Regelthread nochmal systematisch vorzustellen. Da würde ich mich natürlich auch gern einklinken.
Das Management begrenzter Ressourcen ist wirklich toll! Anfangs musste ich mich daran gewöhnen, dass man nicht die ganze Armee bewegt bekommt, aber es ist taktisch gewitzt, macht Spass und bildet die Möglichkeiten eines Feldherrn im angepeilten Zeitalter gut ab - was will man mehr?
Für mich scheint GA auch immernoch der König unter Sam Mustafas Napo-Spielen.
Mit GA in 1/72 wird es also auf Brigadeebene laufen.
:smiley_emoticons_pirat:

Beste Grüße
Felix

Flotter_Otto

Registrierter Benutzer

Beiträge: 423

Spielsysteme: Muskets&Tomahawks, Black Powder mit Hausregeln, OWWII, Bolt Action, Phalanx&Legionäre, Hail Caesar

Wohnort: Kassel

Clubforum: Spielen in Nordhessen

  • Nachricht senden

1 224

Montag, 5. Februar 2018, 22:54

Ich habe schon mal nachgeschaut, was ich so da habe. Es kommt doch einiges zusammen für Preußen und Franzosen. Sind aber nicht alle von mir. Muss die noch ein bißchen aufhübschen. In der Menge wird es wohl solide aussehen. Mit 28mm geht das auch. Aber die bleiben wie oben erwähnt für die anderen Spielsysteme mit ihren Basierungen belegt. Mögliche Basierungen habe ich mal getestet. Entweder 12 oder 15 Figuren in 3 Reihen gefallen mir gut für die Infanterie. In der Spielregel schaue ich auch nach Basierungsempfehlungen. Dazu komme ich erst nächste Woche. Bin diese Woche noch eingespannt. Danach gehts los.

Viele Grüße Bernd

Maréchal Davout

Registrierter Benutzer

  • »Maréchal Davout« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 648

Spielsysteme: Grande Armée, Saga, WHFB, Song of Drums and Shakos

Wohnort: Hildesheim

Clubforum: Spielen im Norden

  • Nachricht senden

1 225

Dienstag, 6. Februar 2018, 06:54

Schön, schön!
Entweder 12 oder 15 Figuren in 3 Reihen gefallen mir gut für die Infanterie.
12 Figuren sehen meines Erachtens schon arg wenig aus. Ab 15 wird es gut. Es macht einen großen Unterschied für mich, ob 5 oder 4 in der Frontliniestehen. Wenn man 3x5 macht, finde ich, dass drei Plänkler vorneweg etwas viel sind. 2 vor 555 sieht noch wie zwei vorgeschobene Plänkler aus, 3 vorneweg lassen das dahinter weniger wie eine Linie wirken.

Viele Grüße
Felix

Riothamus

Erleuchteter

  • »Riothamus« wurde gesperrt

Beiträge: 3 813

Spielsysteme: DBA, PBI

Wohnort: Salzkotten

Clubforum: Spielen im Westen

  • Nachricht senden

1 226

Dienstag, 6. Februar 2018, 07:24

Sollten es eigentlich nicht 5 vor 5-5 sein?
Gruß

Riothamus

Bemalte Miniaturen 2017:

28 mm: 21 Schafe, 1 Hund, 2 Zivilisten
Reiskörner: 400 Infanteristen v1.0 (7 Regimenter), davon v2.0: 268 Infanteristen (4 Regimenter)
1 Schneller Raumkreuzer Orion VIII Durchmesser 10 cm

Bemalzeit ab März 2017: 26 h

Maréchal Davout

Registrierter Benutzer

  • »Maréchal Davout« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 648

Spielsysteme: Grande Armée, Saga, WHFB, Song of Drums and Shakos

Wohnort: Hildesheim

Clubforum: Spielen im Norden

  • Nachricht senden

1 227

Dienstag, 6. Februar 2018, 17:13

Sollten es eigentlich nicht 5 vor 5-5 sein?
Weil das Relationen abbildet? Ich finde, es sähe komisch aus, wenn auf dem begrenzten Raum 5 vor 10 anderen Plänkeln. Man würde den Unterschied zwischen lockerer, offener Ordnung und fester Formation kaum bemerken können. Ausgeschwärmte Plänkler (ich meine hier die Rotten, die am nächsten zum Feind sind), verteilen sich doch in der Regel über einen größeren Raum als der Rest der Bataillone - das kann man auf einer Brigadebase nicht gut darstellen - eben allenfalls 2 Mann, die vorgeschoben stehen, finde ich.

Maréchal Davout

Registrierter Benutzer

  • »Maréchal Davout« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 648

Spielsysteme: Grande Armée, Saga, WHFB, Song of Drums and Shakos

Wohnort: Hildesheim

Clubforum: Spielen im Norden

  • Nachricht senden

1 228

Dienstag, 6. Februar 2018, 18:53

Ulanen des Lützower Freikorps

Guten Abend,

Heute wurden wieder die nächsten Preußen fertiggestellt. Kavallerie braucht Blücher bei mir im Moment am meisten:
So sind es heute Ulanen des Lützower Freikorps, die 1815 auch in die reguläre preußische Armee integriert waren und an der Waterloo-Kampagne teilnahmen.





Die Modelle sind von Hät, unangemalt kein Augenschmaus, aber bemalt finde ich tatsächlich gefallen an ihnen. Sie kamen mit langen Federstürzen auf dem Tschako - diese habe ich abgeschnitten und den Tschako mit Wetterüberzug bemalt, was ich passender fand. Wie gefallen sie euch?

Viele Grüße
Felix

Flotter_Otto

Registrierter Benutzer

Beiträge: 423

Spielsysteme: Muskets&Tomahawks, Black Powder mit Hausregeln, OWWII, Bolt Action, Phalanx&Legionäre, Hail Caesar

Wohnort: Kassel

Clubforum: Spielen in Nordhessen

  • Nachricht senden

1 229

Dienstag, 6. Februar 2018, 21:21

Hallo Felix,
unbemalt finde ich die auch demotivierend. Aber bemalt sehen sie gut aus. Kaum zu glauben.Da gibt es noch mehr Hät-Boxen, die nicht so dolle aussehen. Das lässt ja hoffen, wenn Farbe drauf kommt.

Gruß Bernd

Riothamus

Erleuchteter

  • »Riothamus« wurde gesperrt

Beiträge: 3 813

Spielsysteme: DBA, PBI

Wohnort: Salzkotten

Clubforum: Spielen im Westen

  • Nachricht senden

1 230

Mittwoch, 7. Februar 2018, 04:11

:thumbsup: , :thumbsup: , :thumbup: mit * und Eichenlaub. Die sehen wirklich sehr gut aus, da bin ich ebenfalls überrascht. Aber sie sind auch sehr gut bemalt, was ja alle Figuren sehr aufwertet. Zudem bin ich überrascht, dass die Kombination der Posen so gut aussieht.
Gruß

Riothamus

Bemalte Miniaturen 2017:

28 mm: 21 Schafe, 1 Hund, 2 Zivilisten
Reiskörner: 400 Infanteristen v1.0 (7 Regimenter), davon v2.0: 268 Infanteristen (4 Regimenter)
1 Schneller Raumkreuzer Orion VIII Durchmesser 10 cm

Bemalzeit ab März 2017: 26 h

Maréchal Davout

Registrierter Benutzer

  • »Maréchal Davout« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 648

Spielsysteme: Grande Armée, Saga, WHFB, Song of Drums and Shakos

Wohnort: Hildesheim

Clubforum: Spielen im Norden

  • Nachricht senden

1 231

Mittwoch, 7. Februar 2018, 08:14

Danke euch, jetzt bin ich wiederum motiviert noch einige Ulaneneinheiten folgen zu lassen. Ich werde nämlich aus den gleichen Modellen auch Linien-Ulanen und Landwehrkavallerie machen!

Viele Grüße
Felix

Pappenheimer

Registrierter Benutzer

Beiträge: 2 825

Spielsysteme: Pikeman's Lament, Honours of War, Fighting Sail, DBA

Wohnort: Freiburg

Clubforum: Spielen im Süden

  • Nachricht senden

1 232

Mittwoch, 7. Februar 2018, 13:19

Die Ulanen sind toll. Die Taschakos sind irgendwie komisch, aber das hat ja nichts mit Deiner Bemalung zu tun.

Schöne Bemalung, ansprechend präsentiert und jetzt auch wieder mit gut erkennbarem Shade.

Freue mich schon auf Deine nächsten Minis, auch wenn es wieder Lützower sein müssten. ;) :D

Maréchal Davout

Registrierter Benutzer

  • »Maréchal Davout« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 648

Spielsysteme: Grande Armée, Saga, WHFB, Song of Drums and Shakos

Wohnort: Hildesheim

Clubforum: Spielen im Norden

  • Nachricht senden

1 233

Mittwoch, 7. Februar 2018, 16:18

Schöne Bemalung, ansprechend präsentiert und jetzt auch wieder mit gut erkennbarem Shade.

Freue mich schon auf Deine nächsten Minis, auch wenn es wieder Lützower sein müssten. ;) :D
Danke! Ob man den Shade sieht, hängt auch immer etwas vom Fotolicht ab... Mit Lützowern bin cih aber wohl erstmal durch - mehr Einheiten wären theoretisch zwar durch die Teilnahme in verschiedenen Brigaden zu rechtfertigen, würde ihnen meines Erachtens nach dann aber doch ein zu großes optisches Gewicht geben. Ein paar plänkelnde Lützower für Skirmishes werde ich wohl noch einzelbasiert bemalen. :D

Pappenheimer

Registrierter Benutzer

Beiträge: 2 825

Spielsysteme: Pikeman's Lament, Honours of War, Fighting Sail, DBA

Wohnort: Freiburg

Clubforum: Spielen im Süden

  • Nachricht senden

1 234

Mittwoch, 7. Februar 2018, 16:32

Schöne Bemalung, ansprechend präsentiert und jetzt auch wieder mit gut erkennbarem Shade.

Freue mich schon auf Deine nächsten Minis, auch wenn es wieder Lützower sein müssten. ;) :D
Danke! Ob man den Shade sieht, hängt auch immer etwas vom Fotolicht ab... Mit Lützowern bin cih aber wohl erstmal durch - mehr Einheiten wären theoretisch zwar durch die Teilnahme in verschiedenen Brigaden zu rechtfertigen, würde ihnen meines Erachtens nach dann aber doch ein zu großes optisches Gewicht geben. Ein paar plänkelnde Lützower für Skirmishes werde ich wohl noch einzelbasiert bemalen.

Darf ich dann noch eine Bitte äußern? Ja?

Dann doch mit etwas Greenstuff und so diese Mützen nachmachen: https://de.wikipedia.org/wiki/Theodor_K%…posten_1815.jpg Wäre was für ein Skirmish. Meinetwegen mit dem Thema: killt den Körner! Oder etwas zu dem Scharmützel, wo die Lützower von den Württembergern eingemacht wurden. Gibt ne Menge interessante Szenarien für Skirmish-Spiele im Zusammenhang mit den Lützowern. (Gefecht bei Mölln, Ghörde etc.)

Riothamus

Erleuchteter

  • »Riothamus« wurde gesperrt

Beiträge: 3 813

Spielsysteme: DBA, PBI

Wohnort: Salzkotten

Clubforum: Spielen im Westen

  • Nachricht senden

1 235

Mittwoch, 7. Februar 2018, 18:12

Körner kam bei einem Überfall auf einen gegnerischen Transport um, also selbst geplant sozusagen. Vielleicht ein Unternehmen eine Eiche zu fällen, damit Körner darunter keine Gedichte rezitieren kann? Oder sie wollen Flugblätter mit den Gedichten Körners verbreiten, in denen er die mangelnden Aktionen der Lützower beklagt.

Aber Skirmish dürfte die meisten Erlebnisse der Lützower wohl am besten abbilden.

Das Einmachen war allerdings ein Kriegsverbrechen gegen die Sachsen, da sie von sächsischen Marschkommissaren geleitet wurden. Für die Analyse des Gedichts, dass er schrieb, als er sich im Sterben liegen wähnte, bekam ich eine meiner schlechtesten Deutschnoten. Da hättest Du vielleicht ein Szenario ihn zu beseitigen: wenn kleine Gruppen beider Seiten den im Wald liegenden Körner suchen. Die Lützower wurden ja regelrecht gejagt.

Da sind sicher einige Szenarien möglich, die Dir gefallen.

Aber ob sie wirklich die "altdeutschen Barette" trugen, die im Biedermeier als typisch deutsch gelten sollten? 2 Leutnants bei einem 3-Mann-Vorposten sind ja auch schon übertrieben...
Gruß

Riothamus

Bemalte Miniaturen 2017:

28 mm: 21 Schafe, 1 Hund, 2 Zivilisten
Reiskörner: 400 Infanteristen v1.0 (7 Regimenter), davon v2.0: 268 Infanteristen (4 Regimenter)
1 Schneller Raumkreuzer Orion VIII Durchmesser 10 cm

Bemalzeit ab März 2017: 26 h

Maréchal Davout

Registrierter Benutzer

  • »Maréchal Davout« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 648

Spielsysteme: Grande Armée, Saga, WHFB, Song of Drums and Shakos

Wohnort: Hildesheim

Clubforum: Spielen im Norden

  • Nachricht senden

1 236

Donnerstag, 8. Februar 2018, 13:23

Ja, ich denke auch, dass man eine schöne Kampagne für den kleinen Krieg schreiben könnte. Überfallaktionen auf Versorgungszüge und auf Offiziersunterkünfte durch die Lützower und gleichzeitig auch Szenarien, wo die Schwarzen versuchen müssen, den sie jagenden Franzosen zu entkommen!

Flotter_Otto

Registrierter Benutzer

Beiträge: 423

Spielsysteme: Muskets&Tomahawks, Black Powder mit Hausregeln, OWWII, Bolt Action, Phalanx&Legionäre, Hail Caesar

Wohnort: Kassel

Clubforum: Spielen in Nordhessen

  • Nachricht senden

1 237

Donnerstag, 8. Februar 2018, 14:07

An welches Skirmisher Spiel denkt Ihr da? Oder habe ich was überlesen,?

Maréchal Davout

Registrierter Benutzer

  • »Maréchal Davout« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 648

Spielsysteme: Grande Armée, Saga, WHFB, Song of Drums and Shakos

Wohnort: Hildesheim

Clubforum: Spielen im Norden

  • Nachricht senden

1 238

Donnerstag, 8. Februar 2018, 17:21

Nein, nicht überlesen! ;) Das wäre auf jeden Fall was kleines abseits von GA nebenbei. Ich könnte mir vorstellen, dass mit Song of Drums and Shakos zu machen. Aber ich wäre auch für anderes offen...
Welche Skirmish-Systeme findet ihr (auch für sowas) gut? Für mich dürfte es über 8 Minis auch hinaus gehen, also ein paar kleine Trupps könnten drin sein... Sowas wie Pappenheimers 30-jähriger Kriegskampagne wäre vielleicht auch was...
Koppi spielt ja Sharps Practice. Ist das gut? Er sagt, es erzählt immer wieder gute, spannende Geschichten. Ich habe noch Muskets and Tomahawks, aber noch nicht wirklich gelesen - ist das gut?

Flotter_Otto

Registrierter Benutzer

Beiträge: 423

Spielsysteme: Muskets&Tomahawks, Black Powder mit Hausregeln, OWWII, Bolt Action, Phalanx&Legionäre, Hail Caesar

Wohnort: Kassel

Clubforum: Spielen in Nordhessen

  • Nachricht senden

1 239

Donnerstag, 8. Februar 2018, 20:04

Muskets und Tomahawks ist gut. Habe das schon oft gespielt und das meiste ins Deutsche übersetzt. Sharp Practice ,2nd edition habe ich auch, aber noch keine Zeit (Lust) gehabt das zu lesen.

Maréchal Davout

Registrierter Benutzer

  • »Maréchal Davout« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 648

Spielsysteme: Grande Armée, Saga, WHFB, Song of Drums and Shakos

Wohnort: Hildesheim

Clubforum: Spielen im Norden

  • Nachricht senden

1 240

Freitag, 9. Februar 2018, 07:00

Na, dann habe ich ja schonmal einen an der Hand der Muskets and Ts kennt :)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen