Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sweetwater Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Tailgunner

Registrierter Benutzer

  • »Tailgunner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 81

Spielsysteme: Behind Omaha, SAGA

Wohnort: Waldeck

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 19. Februar 2014, 17:37

SAGA - Pagan Rus [Krieger und Veteranen]

Moin,

bisher ist Behind Omaha das einzige System, mit dem ich mich näher beschäftigt habe, demnach habe ich auch bis jetzt nur WWII Modelle im Maßstab 1/72 bemalt. Doch da ich nun 3 spielbare Armeen nachweisen kann, möchte ich weitere Systeme, mit neunen Epochen ausprobieren. 28mm Figuren sind sehr ausdrucksstark, deshalb möchte ich mich auch in diesem Maßstab versuchen. Worin genau weiß ich noch nicht, ich habe schon ein paar Zombie Figuren von dem Spiel Zombiecide angefangen (sind die 28mm?) aber eigentlich finde ich Mittelater, Game of Thrones, Orks viel interessanter. Aber im Grund bin ich für alles zu begeistern. Ich brauche jetzt einen Plan, welches System ich machen möchte und mit welchen Figuren und eben dem ganzen Drummherum. Ich denke mal, dass dafür die Tactica der richtige Ort sein wird :)
Aber bevor ich nach Hamburg fahren kann musste ich schon mal eine 28mm Figur fertig machen. Ich denke für ein Erstlingswerk ist das in Ordnung:





Ich hoffe, dass ihr mir Kritik und Anregungen geben könnt. In Zukunft werde ich euch bestimmt mit einigen Fragen nerven ;) An Augen habe ich mich bei dieser Miniatur, nicht getraut, dafür müssen dann günstigere Testminis herhalten.
viele Grüße Moritz

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Tailgunner« (3. Mai 2015, 19:15) aus folgendem Grund: Überschrift geändert


Mandulis

Registrierter Benutzer

Beiträge: 1 375

Spielsysteme: SAGA, GorkaMorka, Dba, Full Thrust, Battlegroup

Wohnort: daheeme

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 19. Februar 2014, 18:40

Die Tactica ist der schlimmste Ort um Anregungen zu sammeln. Nach einem Besuch hast du mehr Ideen als du je umsetzen kannst. :D

Zu deiner Figur: Für den Anfang durchaus ok und spieltauglich. Die Pinselführung sieht recht sauber aus. Das was deiner Figur aktuell fehlt ist eigentlich nur eine Sache: Akzente. In echt sorgt das Licht für Schatten auf Objekten. Minis sind zu klein um tiefe Schatten zu haben, sollen aber aussehen wie große Objekte. Also schummelt man und malt Lichteffekte auf, verstärkt also die Form der Figur. Deine Mini kann also einfach weiter bearbeitet werden, da ist bisher noch nix falsch gemacht worden.

Haut: Nimm dir deine Hautfarbe und helle sie mit Weiß auf. Vor allem Nase, Stirn, Wangenknochen und Kinn. Ich verweise hier mal frech auf einen meiner Posts in dem ich das (auf mittlerem Niveau, keine Sorge) erkläre.
Haare: Gleiches Spiel, Braun aufhellen und entweder drüberbürsten oder gut verdünnt drübermalen und einzelne Strähnen 1-2 Mal aufhellen.
Klamotten sind dann der schwierigste Teil. Nehmen wir mal an, die aktuelle Farbe sei die Farbe, die das Gewand haben soll. Dann nimmst du jetzt diese Farbe und erzeugst ein Wash durch starkes Verdünnen. Füge noch ein wenig Schwarz hinzu und verdunkele damit die Ritzen und tiefen Stellen. Danach nimmst du deine Grundfarbe und hellst sie auf (sehr dezent). Damit hebst du die erhabenen Stellen hervor. Es gibt hier mehrere Schulen wie man das macht. Es gibt Leute, die setzen sehr starke Kontraste ein bzw machen beim Aufhellen und Abdunkeln große Schritte. Das sieht von Weitem auch gut aus und erzeugt einen etwas comic-haften Charakter. Die andere Schule ist das wesentlich aufwendigere Schichten. Hier trägt man sehr dünne Farbschichten auf, die sich nur leicht von der vorherigen Schicht unterscheiden. Dadurch werden die Übergänge aber weicher. Je nachdem wie viele Schichten man nimmt (Arbeitsaufwand vs Ergebnis) erzielt man damit Ergebnisse zwischen "sehen für Spiele top aus" und "ab zum Wettbewerb damit".

Du bist also schon auf dem richtigen Weg. :) Bei Fragen wird dir hier im Forum immer jemand helfen.


P.S.: Ich rate dir auf der Tactica mal mit Frank Becker zu reden. Der malt in recht kurzer Zeit sehr beeindruckende Minis mit tollen Übergängen.

DonVoss

Il Creativo

Beiträge: 5 547

Spielsysteme: SAGA, Kugelhagel, T&T, Songs..., .45 Adventure ,Pulp Alley, BA, FistofKungFu,TVG, DHC7B, Lion Rampant, Donnybrooke

Wohnort: Berlin

Clubforum: Spielen in Berlin

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 19. Februar 2014, 18:43

Sieht doch ganz ordentlich aus.
Und ich mag die goldenen Strümpfe. ..

Über die Basierung auf Kronkorken würde ich nochmal nachdenken. Muß man halt sehr viel Saufen bei größeren Armeen.... :thumbsup:

Don

Camo

Administrator

Beiträge: 1 720

Spielsysteme: SAGA, DBA, Bolt Action, Stein- bzw. Kugelhagel

Wohnort: Kreis Pinneberg

Clubforum: Spielen im Norden

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 19. Februar 2014, 18:46

Hmmm... Kronkorken... saufen für die Armee... mich überkommt das Bedürfnis nach einem Armeebauprojekt. Der Don hat doch immer die besten Ideen ;)
Noch sind wir zwar keine gefährdete Art, aber es ist nicht so, dass wir nicht oft genug versucht hätten, eine zu werden.
(Douglas Adams)

opa wuttke

Registrierter Benutzer

Beiträge: 1 237

Spielsysteme: Spielsysteme sind zweitrangig, das Thema entscheidet.

Wohnort: Berlin

Clubforum: Spielen in Berlin

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 19. Februar 2014, 18:54

Zitat

Muß man halt sehr viel Saufen bei größeren Armeen....


Meine letzte Impetusarmee hatte gut und gerne 120 Figuren. Letzten Endes ist es eine Frage der Prioritäten und warumsolll...hoppla...soll mannsischnisch....wasssnnuloshia...die ganse Tassatur is voll vaschwomm...hihihi...lassir von Donvs nix azälln....dumachsassschon...wrxssflmnnff :smiley_emoticons_eazy_ruelps:

Lazzard

Registrierter Benutzer

Beiträge: 398

Spielsysteme: DustTactics, Freebooters Fate, X-Wing, Saga

Wohnort: Kreis Lippe

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 19. Februar 2014, 20:13

Mir gefällt die Mini auch recht gut. Die Strümpfe sind wirklich cool :)
Vor Mandulis Aussage habe ich auch etwas Angst. Ich glaube ich werde die Tactica verlassen mit tausenden von Ideen....irgendwie verlier ich dann auch die Lust, wenn ich mir zu viel vornehme. Werner Klocke und Team ist ja auch auf der Tactica, vielleicht findest du ja Gefallen an den Freebooters Minis. Mir gefallen die jedenfalsl vom Stil sehr gut. Da fällt mir ein...ich muss auch noch üben, bevor ich mich an meine Freebooters Minis wage :)
Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die
Stimme eines Experten sein, der sagt: 'Das ist technisch unmöglich! - Sir Peter Ustinov

Tailgunner

Registrierter Benutzer

  • »Tailgunner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 81

Spielsysteme: Behind Omaha, SAGA

Wohnort: Waldeck

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 20. Februar 2014, 17:23

danke erstmal.
Deine Mini kann also einfach weiter bearbeitet werden, da ist bisher noch nix falsch gemacht worden.
Du bist also schon auf dem richtigen Weg. :) Bei Fragen wird dir hier im Forum immer jemand helfen.
Danke, nach deinen Ausführungen bleibt mir ja jetzt keine Wahl mehr als weiter zu machen. Ich bin dir dafür wirklich sehr dankbar! Dein Tutorial ist super, dann werde ich auch mal ein paar Augen ausprobieren.
Die nächsten Fortschritte gibt es dann aber erst nach der Tactica.


Zitat

Über die Basierung auf Kronkorken würde ich nochmal nachdenken. Muß man halt sehr viel Saufen bei größeren Armeen.... :thumbsup:
Ach Kronkorken habe ich immer genug. Das sind meine täglichen Helden. Erst benutze ich sie als Halterung für Figuren, dann als Palette und danach mische ich noch Kleber oben drauf. Wenn man sich angewöhnt, die nach jedem Öfnnen in die Hosentasche zu packen hat man immer genug und man weiß auch noch, warum man sich an den Abend davor nicht mehr all zu gut erinnern kann :D Ne eigentlich weiß ich noch nicht, was ich mit der Figur mache und deshalb steht sie noch aufm Deckel.

Zitat

Werner Klocke und Team ist ja auch auf der Tactica, vielleicht findest
du ja Gefallen an den Freebooters Minis. Mir gefallen die jedenfalsl vom
Stil sehr gut. Da fällt mir ein...ich muss auch noch üben, bevor ich
mich an meine Freebooters Minis wage :)
Mhm, ein paar Minis von Freebooters gefallen mir schon, aber das sind meist Söldner. Das Spiel habe ich schonmal gespielt, ist nicht so mein Ding. Aber es kann auf jeden Fall andere begeistern.
viele Grüße Moritz

Tailgunner

Registrierter Benutzer

  • »Tailgunner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 81

Spielsysteme: Behind Omaha, SAGA

Wohnort: Waldeck

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 27. Februar 2014, 21:51

Der Plan ist gemacht auf in die 28mm Gefilde!

Moin,

so, die Tactica wurde besucht und jetzt habe ich mir einen Plan gemacht. Als System habe ich mir SAGA ausgesucht und auch gleich die deutsche Ausgabe vorbestellt. Nach einem Testspiel bei der Platte von Stronghold Terrain (Vielen Dank nochmal dafür!) habe ich mir dann eine 4p Box Rus geholt.

1. Als erstes werde ich an bereits 5 angefangen Zombies das Mischen von Farben und das Auftragen von den verschieden Schichten üben. Dabei werde ich dann auch das erste mal versuchen Blut darzustellen, dafür habe ich mir die neue GW-Farbe besorgt.

2. Danach will ich dann an der Tactica Dreingabe Figur von Foundry das Bemalen von Metall üben.

3. Dann habe ich mir ein Blister Wikinger "Bondi warriors" von Foundry geholt um in die Epoche einzusteigen und das Gesichter malen zu üben.

4. Darauf folgend soll die Tactica Figur 2013 nochmal überarbeitet werden.

5. Jetzt soll es dann richtig losgehen. Begonnen mit den Bauern soll dann meine Rus-Truppe bemalt werden.

Meint ihr das kann man so machen oder sollte ich vorher noch ein paar mehr Übungsfiguren bemalen, Zombies hätte ich noch eine Mege oder auch ein paar Überlebende? Schenidet man die Zinnfiguren von der "Base" auf der sie stehen oder arbeite ich diese in die Base mit ein? Reicht eine graue Acryl Grundierung? Müssen Zinnfiguren entfettet werden? Bei den Bauern sind einige Figuren doppelt, wo bekomme ich ähnliche Figuren in anderen Posen, ich habe da noch nicht so die Übersicht.

Vielen Dank schonmal!
viele Grüße Moritz

Tailgunner

Registrierter Benutzer

  • »Tailgunner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 81

Spielsysteme: Behind Omaha, SAGA

Wohnort: Waldeck

  • Nachricht senden

9

Montag, 7. Juli 2014, 14:47

So, mit meinem 28mm Projekt geht es sehr langsam voran. Man muss sich wirklich daran gewöhnen, ist doch eine ganz andere Art zu malen. Da haben sich bei mir immer wieder 20mm Modelle in das Vorankommen geworfen.

Nunja, jetzt habe ich bald die ersten 12 Bauern für meine Rus-Truppe zusammen. Die Schilde (Figuren sind von Gripping Beast) habe ich mit Decals von LBM beklebt. Habe mich an die Anleitung gehalten. Dabei hat sich bei mir ein weißer Rand gebildet, da das Decal den Schild nicht ganz abgedeckt hat. Der muss jetzt natrülcih erst in einer passenden Farbe überpinselt werden, oder rei9cht es den Rand einfach im Holzton der Rückseite zu bemalen?. Ich vermute mal, dass es einen Trick gibt diese weißen Ränder zu verhindern, kann mir da jemand weiterhelfen?

viele Grüße Moritz

Tellus

Moderator

Beiträge: 1 574

Spielsysteme: DBA, Chain of Command, Saga, Impetus, Space Hulk, BKC, Quatre Bras, Triumph + Tragedy,

Wohnort: Frankfurt am Main

Clubforum: Spielen in Rhein-Main-Neckar

  • Nachricht senden

10

Montag, 7. Juli 2014, 15:03

Nun ja, der Trick ist den passenden Farbton zum Decal zu finden. Bei sehr einfach gehalten Mustern kann es passieren das so ein Decal genauso viel Arbeit macht wie wenn man den Schild selber bemalt.
-sic transit gloria mundi-

"Der Tellus - macht auch aus Scheiße Gold, bzw. aus sieben 2 Jahre alten Figuren einen neuen Thread..." (Frank Bauer-16.08.2011)

Black Guardian

Registrierter Benutzer

Beiträge: 659

Spielsysteme: Code Red (Alpha), Chain of Command, Check Your Six: Jet Age, Naval Thunder Clash of Dreadnoughts

Clubforum: Spielen in Rhein-Main-Neckar

  • Nachricht senden

11

Montag, 7. Juli 2014, 15:43

Alternativ dazu kannst du den Rand auch metallisch bemalen, als Beschläge auf den Schilden. Ob das historisch akkurat ist weiß ich nicht, aber unsere Reenacter hatten öfter solche Beschläge am Rundschild um Schäden am Holz zu minimieren.

Mansfeld

Registrierter Benutzer

Beiträge: 864

Spielsysteme: SAGA, Muskets & Tomahawks, Legends of the High Seas, FoW, WAB, Field of Glory...

Wohnort: Niederwürzbach

Clubforum: Spielen im Westen

  • Nachricht senden

12

Montag, 7. Juli 2014, 16:16

Metallene Randbeschläge sind eher selten. Kommen zwar vor, aber in den meisten Fällen wird der Randbeschlag eher aus Leder bestanden haben, ergo kannst du da einfach einen bräunlichen Streigen malen.
"Sir field marshal Blücher, how do you like London?"

"HIMMELHERRGOTT, was für eine Stadt zum Plündern!"

(soll er angeblich tatsächlich gesagt haben)

"... it's duty for beer, brezel and world domination!" (Riothamus)

"Die geilen Sachen passieren eh während dem Spiel und nicht bei der Ermittlung des Siegers. " (Wraith)

Tailgunner

Registrierter Benutzer

  • »Tailgunner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 81

Spielsysteme: Behind Omaha, SAGA

Wohnort: Waldeck

  • Nachricht senden

13

Montag, 7. Juli 2014, 20:40

Ok. Danke für die Tipps. Ich habe jetzt versucht in einem möglicht ähnlichem Farbton den Rand nachzumalen. Ist denke ich ganz ok geworden.
Dann muss ich noch Varnish auftragen, die Bases machen und dann sind die Kerle ja vorstellbar.

Muss ich denn das Schild weiß bemalen? Eigentlich könnte ich doch schon die Grundfarbe auftragen, so dass der Trägerfilm über und nicht unter dem Grundton liegt oder nicht?
viele Grüße Moritz

Mansfeld

Registrierter Benutzer

Beiträge: 864

Spielsysteme: SAGA, Muskets & Tomahawks, Legends of the High Seas, FoW, WAB, Field of Glory...

Wohnort: Niederwürzbach

Clubforum: Spielen im Westen

  • Nachricht senden

14

Montag, 7. Juli 2014, 22:16

Weiß ist besser, andere Farben scheinen meistens durchs Decal durch und dann sieht man es kaum noch richtig :(
"Sir field marshal Blücher, how do you like London?"

"HIMMELHERRGOTT, was für eine Stadt zum Plündern!"

(soll er angeblich tatsächlich gesagt haben)

"... it's duty for beer, brezel and world domination!" (Riothamus)

"Die geilen Sachen passieren eh während dem Spiel und nicht bei der Ermittlung des Siegers. " (Wraith)

Tailgunner

Registrierter Benutzer

  • »Tailgunner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 81

Spielsysteme: Behind Omaha, SAGA

Wohnort: Waldeck

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 8. Juli 2014, 20:54

Weiß ist besser, andere Farben scheinen meistens durchs Decal durch und dann sieht man es kaum noch richtig :(
Schade. Irgendwie sind die Standart-Modellbaudecals cooler...
viele Grüße Moritz

Tailgunner

Registrierter Benutzer

  • »Tailgunner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 81

Spielsysteme: Behind Omaha, SAGA

Wohnort: Waldeck

  • Nachricht senden

16

Montag, 28. Juli 2014, 14:21

Hallo,

lange hatt es gedauert, aber ich habe es endlich geschafft die erste Einheit für SAGA fertig zu stellen und zu fotographieren. Die erste Einheit die sich fertig gestellt habe sind Bauern für meine Pagan Rus.
War echt eine riesen Umsetllung von 1/72 auf 28mm, aber fürs erste bin ich mit den Figuren recht zufrieden, wobei da noch mehr drinne ist. Sher geholfen hat mir auf jeden Fall das Tutorial von Mandulis, was ich mir ausgedrukt an meinen Maltisch gepinnt habe.
Hier sind dann die Bilder:











Anregungen und Kritik sind erwünscht.

Als nächstes sind die Krieger dran. Hat jemand einen Tipp woran man gut Krieger von Druznia unterscheiden kann? Bei manchen Minis bin ich mir da nicht so sicher und mit meiner Recherche bin ich dank schlechtem Englisch leider auch noch nicht so weit.
viele Grüße Moritz

Elfen Lothar

Registrierter Benutzer

Beiträge: 955

Spielsysteme: Canvas Eagle, LotoW, LothS, This Very Ground, T & T, Star Wars X Wing, Saga

Wohnort: Witten

Clubforum: Spielen im Westen

  • Nachricht senden

17

Montag, 28. Juli 2014, 15:00

Ich nehme an du willst die Druznia bei Saga als Hearthguard (Veteranen) einsetzen? Nimm einfach Minis in Kettenhemden und die Krieger ohne Kettenhemd. Das ist zum einen historisch durchaus korrekt und spiegelt zum anderen den Rüstungswert in den Regeln wieder.
Früher war alles besser, auch die Zukunft.

Mandulis

Registrierter Benutzer

Beiträge: 1 375

Spielsysteme: SAGA, GorkaMorka, Dba, Full Thrust, Battlegroup

Wohnort: daheeme

  • Nachricht senden

18

Montag, 28. Juli 2014, 15:03

Schön zu sehen, dass du Fortschritte machst. :) Deine Farbauswahl finde ich sehr passend und bei der Bemalung ist eine Verbesserung zu sehen, prima.

Da du ja Kritik haben möchtest, hier noch zwei Anregungen. Wenn du dein Gesicht mit der Hautfarbe deckend bemalt hast, gehe mit einem (sehr dünnen) Wash aus dunklem Braun drüber. Damit hebst du die wirklich kleinen Falten um den Mund, auf der Stirn vor allem um die Augen hervor. Gröbere Falten wie Wangen macht man dann mit Aufhellen der Hautfarbe. Das Ganze erzeugt etwas besser von der hellen Haut abgetrennte Augen und hebt diese dadurch besser hervor (man kann das theoretisch auch super sauber mit einem Pinsel aufmalen, aber das ist bei den alten Zinn-Minis nicht immer so einfach, das Washen ist da der schnelle Weg).
Zweitens kannst du noch mit einem Wash über deine Klamotten und Speere gehen. Nimm am besten wieder ein dunkles Braun oder die Kleiderfarbe mit Schwarz oder Braun abgedunkelt und schmiere das in Falten und Flächenübergänge. Wenn das Wash recht dünn ist, dann hebt das hier wieder die Trennlinien zwischen Kleidungsstücken leicht hervor, das sieht etwas besser aus. Wichtig ist nur mit wenig und vor allem dünner Farbe zu arbeiten (Farbe:Wasser = 1:20 oder noch dünner, lieber mehrmals washen). Aber wie gesagt, Farbwahl ist schön gedeckt, Decals gut aufgebracht und die Bases passen auch.

Zu deiner Frage mit den Truppentypen: Genau weiß ich das nicht, aber zu der Zeit war es üblich, dass sich Soldaten an Hand ihrer Ausrüstung und ihres Reichtums unterschieden. Höher gestellte Krieger hatten meist mehr Panzerung oder teurere Klamotten (teure Farben wie grün, reines Weiß oder Schwarz vs billiges Braun). VIelleicht kannst du dich daran orientieren.

Lazzard

Registrierter Benutzer

Beiträge: 398

Spielsysteme: DustTactics, Freebooters Fate, X-Wing, Saga

Wohnort: Kreis Lippe

  • Nachricht senden

19

Montag, 28. Juli 2014, 16:33

Na die sehen doch schick aus. Wirklich klasse Bärte, die die Jungs tragen.
Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die
Stimme eines Experten sein, der sagt: 'Das ist technisch unmöglich! - Sir Peter Ustinov

Tailgunner

Registrierter Benutzer

  • »Tailgunner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 81

Spielsysteme: Behind Omaha, SAGA

Wohnort: Waldeck

  • Nachricht senden

20

Montag, 28. Juli 2014, 18:39

Danke für das Lob!

@Elfen_Lothar: Ja genau. Die Druznia sollen quasi die Verteranen-Einheit sein.

Dann werde ich das so machen, dass ich die fraglichen Einheiten wenns Krieger sein soll braun mache und wenn es ein Druzina sein soll in bunt. Danke für die Tipps.

@Mandulis: Gut ich werde deine Anregungen ausprobieren, damit bin ich beim letzten mal ja auch gut gefahren :) danke dafür!
viele Grüße Moritz