Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sweetwater Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Kniva

Registrierter Benutzer

  • »Kniva« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 530

Spielsysteme: Demonworld, DBA, Flames of War, Field of Glory

Wohnort: Berlin

Clubforum: Spielen in Berlin

  • Nachricht senden

1

Samstag, 1. März 2014, 12:15

Regelwerk für SYW und/oder AWI

Hallo,

ich bin auf der Suche nach einem GUTEN REgelwerk zum Thema "Friderizianische Kriege" und/oder "amerikanischer Unabhängigkeitskrieg". Die angestrebte Figurengröße: 6, 10 oder 15 mm - NICHT 28 mm.
Wozu würdet Ihr mir raten?

Vielen Dank im Voraus!!!!

Kniva

sharku

Registrierter Benutzer

Beiträge: 2 625

Spielsysteme: FOG, FOW, WAB, Warhammer, Warhammer40k, ACW, Napoleonisch 28mm, WW2 28mm

Wohnort: Berlin

Clubforum: Spielen in Berlin

  • Nachricht senden

2

Samstag, 1. März 2014, 12:16

ganz klar KRIEGSKUNST/SYW und BRITISH GRENADIER/AWI....beides General de Brigade Varianten...richtig cool!

tattergreis

Registrierter Benutzer

Beiträge: 978

Spielsysteme: Basketball

Wohnort: Berlin

Clubforum: Spielen in Berlin

  • Nachricht senden

3

Samstag, 1. März 2014, 12:39

Die Kriegskunst-Regeln habe ich gespielt und kann sie empfehlen. Und wenn Du willst, können wir während der Eroberung der Normandie auch ein Probespiel DKK einschieben, damit Du einen Eindruck erhälst.

cheers
Worrias in faav! fo`

WCT

Registrierter Benutzer

Beiträge: 1 009

Spielsysteme: WAB, Maurice, HC, Fields of Afghanistan, DBA, FoG, Impetus etc. etc.

Wohnort: Taunusstein

Clubforum: Spielen in Rhein-Main-Neckar

  • Nachricht senden

4

Samstag, 1. März 2014, 13:20

Maurice ! Stringend aufgebaut und das Flair wird durch die Karten sehr gut rübergebracht.
The game [WHFB 8.Ed] is just like 40K,...- chicagoterrainfactory.wordpress.com

mein Blog

Axebreaker

Registrierter Benutzer

Beiträge: 2 428

Spielsysteme: BP, Impetus, Fire & Fury, BGK, FOW, Maurice, BA, SAGA, BG,Operation Squad,M&T,Dux B., Sharpe's Practice

Clubforum: Spielen im Süden

  • Nachricht senden

5

Samstag, 1. März 2014, 13:39

Most rules done these days play to all scales from 6mm to 28mm so Black Powder(both), Maurice(both), British Grenadier(AWI) and Die Kreigkunst(SYW) will all work.

Christopher

Kniva

Registrierter Benutzer

  • »Kniva« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 530

Spielsysteme: Demonworld, DBA, Flames of War, Field of Glory

Wohnort: Berlin

Clubforum: Spielen in Berlin

  • Nachricht senden

6

Samstag, 1. März 2014, 13:52

Vielen Dank!

Ist ja doch 'ne ganze Menge.

"Maurice", vermute ich, wird wie "Longstreet" auf kleinerer Ebene (Brigade bzw. Regiment) gespielt, oder?

Wie ist es bei "Kriegskunst"? Und - wo bekommt man das?

Gruß

Kniva

chris6

Registrierter Benutzer

Beiträge: 624

Spielsysteme: Tin Soldiers in Action, vielleicht mal wieder ADG, Blücher oder ggf Rommel testen

Wohnort: Beselich/Niedertiefenbach bei Limburg

Clubforum: Spielen in Rhein-Main-Neckar

  • Nachricht senden

7

Samstag, 1. März 2014, 14:21

Ich kenne von den genannten nur Maurice. Ich habe dieses als erstes gelesen und gespielt. Danach beschlossen, dass ich kein anderes System mehr suchen muß, da hier genau die Kriegsführung übertragen wird, wie ich es mir vorstelle.

Ein weiteres dickes PLUS! Die Regeln sind so geschrieben, dass sie auch mit einfachen Englischkenntnissen gut gelesen und verinnerlicht werden können.

8

Samstag, 1. März 2014, 14:28

Ich spiel gerade AWI mit 6mm und bin mit Black Powder eigentlich recht glücklich. Ist vielleicht nicht ganz so komplex wie andere aber wir haben Spass und bis jetzt vermisse ich auch nicht wirklich was.

tattergreis

Registrierter Benutzer

Beiträge: 978

Spielsysteme: Basketball

Wohnort: Berlin

Clubforum: Spielen in Berlin

  • Nachricht senden

9

Samstag, 1. März 2014, 14:58

@Kniva: wenn wir meine 6mm Napos nehmen, können wir Maurice auch ausprobieren. Ich kann es nicht mit Longstreet vergleichen, aber der Fluff ist schon allein ganz amüsant, das Spiel selbst ist mir zu kompetativ ;) . Was ich noch anbietn könnte, wäre "Might&Reason", würde ich auch mit Napos proxen.
Die Kriegskunst kann ich Dir ausleihen, gekauft hab ich es bei Caliver books,gespielt wird es mit in Brigaden zusammengefassten Btls, mit 3 Brg ist man gut besschäftigt und hat auf einem battlefield-tisch noch Platz für Kavallerieeinsätze

cheers
Worrias in faav! fo`

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »tattergreis« (1. März 2014, 15:48)


chris6

Registrierter Benutzer

Beiträge: 624

Spielsysteme: Tin Soldiers in Action, vielleicht mal wieder ADG, Blücher oder ggf Rommel testen

Wohnort: Beselich/Niedertiefenbach bei Limburg

Clubforum: Spielen in Rhein-Main-Neckar

  • Nachricht senden

10

Samstag, 1. März 2014, 15:18

Falls Ihr euch für Might&Reason entscheidet, dann würde ich mich von meinem Exemplar trennen. Dann kommt es noch zu der Ehre mal gespielt zu werden. ;)

Und ich haette eine Basis Armee Briten dazu in 6mm Baccus.

Warboss Nick

Registrierter Benutzer

Beiträge: 765

Spielsysteme: WAB, BP, GdB, SAGA, T&T, DW u.a.

Wohnort: bei München

Clubforum: Spielen im Süden

  • Nachricht senden

11

Samstag, 1. März 2014, 20:19

Schließe mich sharku an: die kriegskunst und British grenadier. Sehr detailliert und stimmig mit guten Befehlsregeln. Gibt es beide bei Caliver Books. Liefern schnell und zuverlässig.

Wenn es weniger komplex sein soll ist black Powder plus supplement eine gute Option.
"I want night or Blucher!" - Wellington

221/200 Bemalpunkte in 2018, davon 43 Gelände

Napo Franzosen
Schwyzer
Karthager
Back of Beyond

bodoli

Registrierter Benutzer

Beiträge: 218

Spielsysteme: FoG..., Age of ..., und ...

Wohnort: Koblenz

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 2. März 2014, 09:24

Age of Honour, wenn Du größere historische Schlachten (eine Einheit ist eine Brigade) machen willst. Für einen kleineren Maßstab Kriegskunst.
"DBA was aimed at intelligent eight-year olds and players who had visited the bar, but proved challenging to 40 year old sober American
lawyers." - Phil Barker, Slingshot 281

KOMICON - "Ganz schön schick, was ihr hier so auffahrt!"

Pappenheimer

Registrierter Benutzer

Beiträge: 2 772

Spielsysteme: Pikeman's Lament, Honours of War, Maurice, Fighting Sail

Wohnort: Freiburg

Clubforum: Spielen im Süden

  • Nachricht senden

13

Montag, 3. März 2014, 11:24

Ich kenne Die Kriegskunst nur vom Lesen her, fand die Regeln aber am besten für 7-Jährigen bis jetzt. Auf der Seite vom Autor bekommt man auch ein paar Eindrücke wie das dann gespielt ausschauen kann. http://www.edinburghwargames.com/DKK%20Units.htm

Modifizieren würde ich maximal die überlegene Stärke der Preußen. (Komischerweise spielt der Autor selber in den letzten Jahren nur noch Black Powder :D .)

umbranoctis

Registrierter Benutzer

Beiträge: 131

Spielsysteme: Kugelhagel, Maurice, Hail Caesar, Pike&Shotte, Black Powder, Saga.

Clubforum: Spielen im Westen

  • Nachricht senden

14

Montag, 3. März 2014, 11:42

Ich bin noch neu wenn es um das spielen von hist. Tabletops geht (ein wenig Hail Caesar-Erfahrung).
Gibt es ein System unter den genannten, dass z.B. das Peletonfeuer irgendwie darstellt, oder läuft es alles nur auf "Einheit schießt - oder eben nicht" heraus?
Meine Preussen werde ich auf jeden Fall stilecht in drei Gliedern, also 6 Figuren pro Base anbringen. Solange sich die Größe der Bases nicht ändert ist das spielerisch aber kein Problem, oder?

tattergreis

Registrierter Benutzer

Beiträge: 978

Spielsysteme: Basketball

Wohnort: Berlin

Clubforum: Spielen in Berlin

  • Nachricht senden

15

Montag, 3. März 2014, 21:26

Meine Preussen werde ich auf jeden Fall stilecht in drei Gliedern, also 6 Figuren pro Base anbringen. Solange sich die Größe der Bases nicht ändert ist das spielerisch aber kein Problem, oder?

In "Die Kriegskunst" bekommst Du dadurch mehr Feuerkraft auf engeren Raum. Was die Preußen wirklich nicht brauchen :rolleyes:

Das Pelotonfeuer wird vielleicht durch die bessere erste Salve (bei allen Nationen)und das bessere preußische Feuer dargestellt, als Annahme, dass die Preußen es länger aufrecht erhielten. Da es ei DKK aber eigentlich um das Führen einer Armee geht, ist es nicht explizit dargestellt. Imho.

cheers
Worrias in faav! fo`

WCT

Registrierter Benutzer

Beiträge: 1 009

Spielsysteme: WAB, Maurice, HC, Fields of Afghanistan, DBA, FoG, Impetus etc. etc.

Wohnort: Taunusstein

Clubforum: Spielen in Rhein-Main-Neckar

  • Nachricht senden

16

Montag, 3. März 2014, 21:56

Bei Maurice werden Unterschiede in der Taktik, Feuern, Angriffskolonnen, drill, etc. Durch sogenannte National Advantages abgebildet... Funktioniert gut v.a. Haben sich die Armeen im Laufe der Zeit ja auch abgenutzt/verändert so dass man diese varieren kann.
The game [WHFB 8.Ed] is just like 40K,...- chicagoterrainfactory.wordpress.com

mein Blog

Sorandir

Registrierter Benutzer

Beiträge: 1 420

Spielsysteme: DBA, Crusader, BKC, WAB, WMA, WMF, FoG:R, FoG:A/M, SAGA, By fire and sword, Donnybrook, Pikemans Lament, Malifaux

Wohnort: Bad Dürkheim / Pfalz

Clubforum: Spielen in Rhein-Main-Neckar

  • Nachricht senden

17

Montag, 3. März 2014, 22:22

Ich würde auch Age of Honor empfehlen.
Da wird Peloton-Feuer durch einen besseren Fire Factor abgebildet und es gibt z.B. auch Regelunterschiede für Nationen, die schon den Gleichschritt drill- und gefechtsmäßig eingeführt haben und diese, die es eben noch nicht können/wollen/dürfen...

Maurice finde ich persönlich: :thumbdown:
Ich komme u.a. mit der undynamischen Bewegungsabfolge nicht klar und finde das Feuersystem zu flach und uninspiiert.
- Kurpfalz Feldherren -
www.kurpfalz-feldherren.de

umbranoctis

Registrierter Benutzer

Beiträge: 131

Spielsysteme: Kugelhagel, Maurice, Hail Caesar, Pike&Shotte, Black Powder, Saga.

Clubforum: Spielen im Westen

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 6. März 2014, 19:26

Gibt es diese Regeln auch bei deutschen Händlern? Also Maurice und Age of Honor.
Konnte erstmal bei den üblichen Verdächtigen nichts finden.

Was unterscheidet die beiden Systeme eigentlich hauptsächlich? Bzw. DKK? Also noch was anderes als "undynamische Bewegungsabfolge und flaches Feuersystem"?

WCT

Registrierter Benutzer

Beiträge: 1 009

Spielsysteme: WAB, Maurice, HC, Fields of Afghanistan, DBA, FoG, Impetus etc. etc.

Wohnort: Taunusstein

Clubforum: Spielen in Rhein-Main-Neckar

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 6. März 2014, 20:00

Frontlinegames und Miniaturicum haben Maurice.
The game [WHFB 8.Ed] is just like 40K,...- chicagoterrainfactory.wordpress.com

mein Blog

chris6

Registrierter Benutzer

Beiträge: 624

Spielsysteme: Tin Soldiers in Action, vielleicht mal wieder ADG, Blücher oder ggf Rommel testen

Wohnort: Beselich/Niedertiefenbach bei Limburg

Clubforum: Spielen in Rhein-Main-Neckar

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 6. März 2014, 22:08

"undynamische Bewegung" ? Hmm....mir gefallen gerade die Regeln zur Bewegung bei Maurice besonders gut. Es gibt ja keine speziellen Armeelisten. Jedoch kann man sich Fähigkeiten für seine Truppen kaufen. Diese Fähigkeiten können sehr gut verschiedene Ausbildungsstandards abbilden. Das eigentliche Bewegen, dass durch Karten gehindert oder unterstütz wird finde ich klasse. Ich fühle mich immer in die Lage eines Armeegenerales versetzt, der sieht wie stümperhaft seine Pläne ausgeführt werden, obwohl dachte alles wäre toll geplant.

Lade Dir doch die kostenlose Liteversion herunter, da siehst du schon viel von der Mechanik der Regeln:

http://www.sammustafa.com/honour/downloads/