Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sweetwater Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Blüchi

Registrierter Benutzer

Beiträge: 871

Wohnort: deutsche Toskana

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 17. September 2015, 23:08

Ne Vodnik..die 15er bringen mich nicht wirklich weiter....aber so in der art solltense ausschauen....bin schon am überlegen welche Figuren man passend umbauen könnte ;(

Ärmchen mit Lanzen könnte man von dem Imex 553 set entwenden....

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Blüchi« (17. September 2015, 23:52)


waterproof

Registrierter Benutzer

Beiträge: 301

Spielsysteme: Black Powder

Wohnort: Hagen in Westfalen

Clubforum: Spielen im Westen

  • Nachricht senden

22

Freitag, 18. September 2015, 07:08

Zitat von »Blüchi«



Hagen miniatuen hat ein bjschen was aus metal auf Lager. So kann man die christlichen Kürasiere zb benutzen....zwar zeitlich nicht ganz korrekt aber wenn mans nicht ganz so genau nimmt. Für Kosaken gibts dann noch von Morion eine kleine range....leider fehlt es da an Posen und beide ausweichmglk sind nicht billig.
Gibt's die schwedischen Kürassiere von Strelets nicht mehr irgendwo? http://www.plasticsoldierreview.com/Review.aspx?id=825
Sind jetzt auch nicht soooo schlecht und eben bei unter 10€ zumeist zu finden.
Hagen miniatuen hat ein bjschen was aus metal auf Lager. So kann man die christlichen Kürasiere zb benutzen....zwar zeitlich nicht ganz korrekt aber wenn mans nicht ganz so genau nimmt. Für Kosaken gibts dann noch von Morion eine kleine range....leider fehlt es da an Posen und beide ausweichmglk sind nicht billig.

Gibt's die schwedischen Kürassiere von Strelets nicht mehr irgendwo? http://www.plasticsoldierreview.com/Review.aspx?id=825
Sind jetzt auch nicht soooo schlecht und eben bei unter 10€ zumeist zu finden.
Hallo Blüchi,

zu den schwed. Kürassieren schau doch mal unter www.kamar-zinnfiguren.de, ein Händler im Niederreihnischen Grefrath. Ist in 1/72 sehr gut sotiert und meines Wissens hat er auch alles von Strelets.

Pappenheimer

Registrierter Benutzer

  • »Pappenheimer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 772

Spielsysteme: Pikeman's Lament, Honours of War, Maurice, Fighting Sail

Wohnort: Freiburg

Clubforum: Spielen im Süden

  • Nachricht senden

23

Freitag, 18. September 2015, 09:18

Hallo Blüchi,

zu den schwed. Kürassieren schau doch mal unter www.kamar-zinnfiguren.de, ein Händler im Niederreihnischen Grefrath. Ist in 1/72 sehr gut sotiert und meines Wissens hat er auch alles von Strelets.

Ja, der hat die noch drin.
Ich will erstmal schauen wie die bemalt rauskommen.

Weiß jemand, was mit HäT los ist? Man sieht seit ner ganzen Weile auf der Homepage Ankündigungen für Sets, die bis jetzt nicht rausgekommen sind: z.B. die preußische Artillerie für 7-jährigen Krieg.

Blüchi

Registrierter Benutzer

Beiträge: 871

Wohnort: deutsche Toskana

  • Nachricht senden

24

Freitag, 18. September 2015, 20:35

Ähm....auf die Strelets wollt ich gerne verzichten.....ein günstiger Lösungsansatz um Kürasiere darzustellen wäre wenn man zb die Zvezda sächsischen Kürasiere nimt und denen andere Köpfe verpasst mit Dreispitz. das sollte dann ganz gut passen. Und ja----Kamar hat einiges von interesse ^^

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Blüchi« (18. September 2015, 20:42)


Blüchi

Registrierter Benutzer

Beiträge: 871

Wohnort: deutsche Toskana

  • Nachricht senden

25

Freitag, 18. September 2015, 21:09

Umbauvorschlag für bosnische Lanzenreiter....
Zvezda set 8055 russische Husaren ( Pferde und Körper)
Italeri 6040 (Köpfe)
Imex mexican infantrie runde hüte (arme mit lanzen)


was meint ihr ? könnte das passen ?

Pappenheimer

Registrierter Benutzer

  • »Pappenheimer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 772

Spielsysteme: Pikeman's Lament, Honours of War, Maurice, Fighting Sail

Wohnort: Freiburg

Clubforum: Spielen im Süden

  • Nachricht senden

26

Montag, 21. September 2015, 08:41

Umbauvorschlag für bosnische Lanzenreiter....
Zvezda set 8055 russische Husaren ( Pferde und Körper)
Italeri 6040 (Köpfe)
Imex mexican infantrie runde hüte (arme mit lanzen)


was meint ihr ? könnte das passen ?

Weiß nicht, ob sich der Aufwand für eine Truppe lohnt, die eh nur ne Ausnahmeerscheinung war. Selbst im Siebenjährigen waren sie nur 1.000 Mann, also bei den meisten Regelwerken 12 Mann. Freilich waren das dann immerhin noch mehr als die paar Lanzenreiter unter dem Maréchal de Saxe.

Die Bosniaken sahen lauf Kronoskaf so aus: http://www.kronoskaf.com/syw/index.php?t…e:Bosniaken.jpg
Vielleicht passen dann doch besser napoleonische Mameluken.

Pappenheimer

Registrierter Benutzer

  • »Pappenheimer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 772

Spielsysteme: Pikeman's Lament, Honours of War, Maurice, Fighting Sail

Wohnort: Freiburg

Clubforum: Spielen im Süden

  • Nachricht senden

27

Montag, 21. September 2015, 15:28

Was meint ihr, kann man die Husaren von Esci als österr. Husaren für die 1740er bemalen? Was spricht dagegen?

Ich meine dieses Set: http://www.plasticsoldierreview.com/Review.aspx?id=105

Das Blöde sind die Gäule. Ich kann ja auch meinen Revell-Husaren ihre nicht wegnehmen, weil ich diese ja dann wieder unberitten hätte. :(

Blüchi

Registrierter Benutzer

Beiträge: 871

Wohnort: deutsche Toskana

  • Nachricht senden

28

Montag, 21. September 2015, 15:51

Ja das bild hab ich auch endeckt. In einem osprey hab ich die dann wieder wie auf dem ersten bild gesehen. Allerdings mit einem sehr langem Mantel.Debke das passt dann so in etwa. Die Mameluken hatte ich eher für türkische leichte Kavallerie geplant.

Pappenheimer

Registrierter Benutzer

  • »Pappenheimer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 772

Spielsysteme: Pikeman's Lament, Honours of War, Maurice, Fighting Sail

Wohnort: Freiburg

Clubforum: Spielen im Süden

  • Nachricht senden

29

Montag, 21. September 2015, 15:58

Im Kronoskaf-Text steht allerdings auch, dass 1761 nur 110 Mann existierten, die erst 1762, also nach den meisten Schlachten des Krieges, auf Regimentsstärke gebracht wurden. Am Beginn des Konfliktes waren es nur ein paar Hansele. Selbst bei einer 1:20 Ratio kommst Du ja nur auf 2 Minis. ;)
Reizvoll sind die sicherlich von der Möglichkeit her mal andere Waffen in den Konflikt zu kriegen mit entsprechenden Funktionen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pappenheimer« (21. September 2015, 16:05)


Blüchi

Registrierter Benutzer

Beiträge: 871

Wohnort: deutsche Toskana

  • Nachricht senden

30

Montag, 21. September 2015, 22:09

Genau darum gehts. Panduren in diesem Maßstab sind be Herausforderung. Bin für alle vorschläge offen. :D

vodnik

Registrierter Benutzer

Beiträge: 1 677

Spielsysteme: DBX, HOTT, ADG, Kriegspfad, div. Skirmish

Wohnort: Zürich, Schweiz

Clubforum: Spielen in den Bergen

  • Nachricht senden

31

Donnerstag, 24. September 2015, 09:59

...habe eben ein wenig bei Irregular rumgestöbert. Die haben auch 20er Figuren, nicht viel zwar, mit wenigen Bildern, aber vielleicht passen ja einige, oder...
...DBX-Regeln zum 'Runterladen: DBA2:2 + so... noch mehr: R19 fur's 19. Jahrhundert + andere Regeln...

Blüchi

Registrierter Benutzer

Beiträge: 871

Wohnort: deutsche Toskana

  • Nachricht senden

32

Donnerstag, 24. September 2015, 11:08

Dank vodnik :thumbsup: ja bei den american militia sind einige dabei die in frage kommen könnten.....

Pappenheimer

Registrierter Benutzer

  • »Pappenheimer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 772

Spielsysteme: Pikeman's Lament, Honours of War, Maurice, Fighting Sail

Wohnort: Freiburg

Clubforum: Spielen im Süden

  • Nachricht senden

33

Freitag, 2. Oktober 2015, 11:26

Also ich habe mich mal umgetan. Von den Esci-Husaren hat in Dtl. scheinbar kein Anbieter mehr als ein Set vorrätig. Gestern sind 12 Reiter bei mir endlich eingetroffen. Die Quali ist recht schön, das Sattelzeug halt unbrauchbar. Dafür sind die Gäule für leichte Reiterei weil recht dürre (fast wie bei den Revell-Husaren) gut zu gebrauchen. Die Posen der Husaren sind teilweise wirklich schön, v.a. mit Pistole oder mit Karabiner. Ich hatte an dem einen Pferd versucht die Mantelrolle abzuschneiden, aber schöner wirds dadurch auch nicht...

Pappenheimer

Registrierter Benutzer

  • »Pappenheimer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 772

Spielsysteme: Pikeman's Lament, Honours of War, Maurice, Fighting Sail

Wohnort: Freiburg

Clubforum: Spielen im Süden

  • Nachricht senden

34

Dienstag, 6. Oktober 2015, 15:18

Genau darum gehts. Panduren in diesem Maßstab sind be Herausforderung. Bin für alle vorschläge offen. :D

Guck mal da: https://books.google.de/books?id=EctfAAA…%201743&f=false
Ganz am Ende gibt es Darstellungen von Husaren und Panduren, wobei die Husaren noch unregulärer als gewöhnlich wirken.

Pappenheimer

Registrierter Benutzer

  • »Pappenheimer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 772

Spielsysteme: Pikeman's Lament, Honours of War, Maurice, Fighting Sail

Wohnort: Freiburg

Clubforum: Spielen im Süden

  • Nachricht senden

35

Montag, 30. November 2015, 15:23

Was meint ihr zu den Zvezda-Schweden? Als Franzosen hernehmbar oder zu kleine Aufschläge?

Pappenheimer

Registrierter Benutzer

  • »Pappenheimer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 772

Spielsysteme: Pikeman's Lament, Honours of War, Maurice, Fighting Sail

Wohnort: Freiburg

Clubforum: Spielen im Süden

  • Nachricht senden

36

Dienstag, 29. März 2016, 15:55

Ich habe mal eine Frage zu leichter Infanterie.

Passen die Germania-Figuren auch schon für 1740er?

http://germania-figuren.com/gx2/1-72-Res…renzregimenter/

Kann man sie als Panduren und Kroaten bzw. Karlstädter verwenden?

Diese leichte Infanterie scheint ja bei der pragmatischen Armee die einzige vorhandene außer ein paar seltsam preußisch wirkenden Einheiten an leichten Truppen gewesen zu sein, weshalb sie in Vorhutgefechten regelmäßig auftauchen.

Pappenheimer

Registrierter Benutzer

  • »Pappenheimer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 772

Spielsysteme: Pikeman's Lament, Honours of War, Maurice, Fighting Sail

Wohnort: Freiburg

Clubforum: Spielen im Süden

  • Nachricht senden

37

Freitag, 27. Mai 2016, 16:04

Franzosen 1:72 Hersteller

Hier mal zum späteren Verlinken, falls nochmal Rückfragen kommen, was ich empfehlen kann, ne Liste mit Sets, die ich schon probiert habe.

Franz. Infanterie:
Zvezda - Set 8049 - Russian Infantry of Peter the Great
Anmerkungen:
Keine Tornister, bei den Fahnenträgern zu kurze Stangen, Spundbajonette, Grenadiere nicht zu nehmen. Pikeniere können als Fahnenträger zweckentfremdet werden. Sieht cool aus. :) Offizier mit Sponton muss überarbeitet werden z.B. wegen Schärpe. Insgesamt aber tolle Gussqualität und super Details! Nehmbar für Garde Francaise und normale Linieninfanterie.

Zvezda - Set 8048 - Swedish Infantry
Anmerkungen:
Keine Tornister. Im Moment nur noch teuer antiquarisch zu bekommen. Spundbajonette und Grenadiere müssen ersetzt werden. Kragen an Röcken passen für viele franz. Einheiten nicht. Ideal für Einheiten, die mit gehakten Schößen abgebildet wurden wie The Wild Geese.

Hagen-Miniatures - Kommandoset 2, Sechs Figuren - Hauptleute, Serganten und Trommler - (Artikelnummer: WO-SF 2)
Anmerkungen:
Tambour ohne Degen, Taschenklappen und andere Details. Dafür schön modellierte Trommel und Kokarde am Hut. Verwendbar für verschiedene Regimenter, auch wenn die Krägen für vieles eigentlich nicht passen. Wenig ausgearbeitete Gesichter. Verwendbar für sämtliche Infanterie.

Franz. Kavallerie:
Zvezda - Set 8072 - Dragoons of Peter I
Anmerkungen:
Fahnentuch muss entfernt werden (zu groß, falsche Form). Trommler passt nur für Dragoner. Vorteil: hervorragende Posen, schöne Modelle, ausdrucksstarke Gesichter, Topqualität. Nachteil: Zusammenbau notwendig, Arme passen bei abgesessenen Dragonern nicht einwandfrei. Verwendbar für Dragoner (die abgesessenen) und Cavalerie légère, da ohne Kürass.

Zvezda - Set 8057 - Swedish Dragoons of Charles XII
Anmerkungen:
Fahnentuch muss entfernt werden (zu groß, falsche Form), aber auch der Schaft hat eigentlich falsche Form. Nachteile: Ringkragen an Offizier muss entfernt werden, Krägen stören. Vorteile: besser zusammenbaubar bei Dragonern zu Fuß als Russ. Dragoner, tolle Posen auch bei Pferden (grasendes Pferd!), vielseitig verwendbar, ausdrucksstarke Posen und Gesichter. Topqualität! Verwendbar für Dragoner (die abgesessenen) und Cavalerie légère, da ohne Kürass.

Artillerie:
Zvezda - Set 8058 - Russian Artillery of Peter the Great
Anmerkungen:
Teilweise sind die Lafetten nicht zu verwenden. Die Geschütze sind sehr eigen. Die Artilleristen gehen aber sehr gut als Artilleristen mit nicht gehakten Schößen, sehr nützlich, dass viele Gewehre umgeschlungen haben! Zusammenbau schwierig, schlechte Übergänge an Schultern.

Zvezda - Set 8066 - Swedish Artillery of Charles XII
Anmerkungen:
Geschütze sind gut als franz. 4- und 8-Pfünder zu verwenden. Artilleristen haben teilweise sehr schöne Posen, sind als franz. Artilleristen brauchbar. Zusammenbau schwierig, schlechte Übergänge an Schultern.

Revell - Set 02579 - Österreichische Artillerie
Anmerkungen:
Geschütze sind maximal als Beutekanonen zu verwenden. Die Figuren kann man aber auch als franz. Artilleristen gut anmalen.

Franz. Stab
Offiziere aus:
Revell - Set 02574 - Österreichische Infanterie
Anmerkungen:
Rabatten müssen ignoriert werden, Rest passt.
Revell - Set 02572 - Preußische Infanterie
Anmerkungen:
dito, Aufschläge etwas arg klein
Zvezda - Set 8058 - Russian Artillery of Peter the Great
Anmerkungen:
Supermodell!

Wird fortgesetzt...

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Pappenheimer« (30. Mai 2016, 14:54) aus folgendem Grund: Ergänzungen


Decebalus

Moderator

Beiträge: 1 950

Spielsysteme: Napoleonisch (Quatre Bras, Brom, BP usw.); Antike (DBA, Impetus); 2WK (BKC)

Wohnort: Greifswald

Clubforum: Spielen im Norden

  • Nachricht senden

38

Freitag, 27. Mai 2016, 18:08

Ich hab mal die Größenangabe im Titel ergänzt. Weil 1/72 ist ja hier genau das Thema.

Pappenheimer

Registrierter Benutzer

  • »Pappenheimer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 772

Spielsysteme: Pikeman's Lament, Honours of War, Maurice, Fighting Sail

Wohnort: Freiburg

Clubforum: Spielen im Süden

  • Nachricht senden

39

Montag, 30. Mai 2016, 14:43

Österreicher 1:72 Hersteller

Österr. Infanterie
Revell - Set 02574 - Österreichische Infanterie
Anmerkungen:
Die Fahnenstange ist wiederum zu kurz und schwer zu verwenden. Manche Posen leiden unter massiven Gussgraten. Die Grenadiere sind immerhin besser zu verwenden als die Füsiliere. Gamaschen etc. lassen die Figuren nur für Nicht-Ungarn passend erscheinen! 4 Posen Füsiliere und 3 Posen Grenadiere, dafür zahlreiche Spezialfiguren inkl. 3 Offizieren. Die Figuren zu bemalen ist im Vergleich zu Zvezda kein Zuckerschlecken, da viele Details kaum erkennbar sind.

Österr. Kavallerie
Strelets - Set 035 - Reitars of Charles XII
Anmerkungen:
Die Stange der Standarte ist zu dick und klobrig, die Karabiner sind etwas arg klein geraten. Die Pferde sind ebenfalls zu klein und die Sättel so kurz, dass die Reiter nicht hinein passen. Die Plastik nimmt schwer Farbe an, gerade bei den Pferden ist das Bemalen grauenhaft gewesen. Vorteil ganz klar: 12 Reiterposen bei 12 Figuren! Überwiegend sinnvolle bis tolle Posen. Die Pferde hingegen wirken eher comichaft und passen irgendwie garnicht zu den gut modellierten Reitern. Die Helme müssen entfernt werden, passen nichtmal zu Kürassieren mit Helmen so wirklich. Daher muss man da mit Greenstuff ran. Es war schwierig den einen Palasch in die Hand zu kriegen, weil die Öffnung zu klein war. Zusammengesetzt sehen die Figuren dann aber gut aus. Bisher die stimmigsten Kürassiere für den Zeitschnitt am Markt.

Zvezda - Set 8072 - Dragoons of Peter I
Anmerkungen:
Passen komplett, sehr schöne Posen. Die Dragoner zu Fuß braucht man eigentlich nicht, da die österr. Dragoner damals schon komplett als Schlachtenkavallerie agierten. Kann man aber z.B. zum Stab detachieren.

Esci - Set 230 - British Light Dragoons
Anmerkungen:
Die Posenvielfalt ist super. 7 Posen bei 12 Reitern. Malus sind hier wieder die Pferde. Nicht nur dass das Sattelzeug, Schabracken und Schabrunken nicht passend sind, es gibt auch auf dem Pferdekörper hässliche Vertiefungen aus dem Produktionsprozess. Positiv ist, dass die Pferde von der Statur her gut zu Husarengäulen passen. Verwendbar für Husaren.

Artillerie
Revell - Set 02579 - Österreichische Artillerie
Anmerkungen:
Ob die Geschütze schon vor der Reform so ausschauten, weiß ich nicht. Die Figuren sind sehr schön und bestechen durch ihren Detailreichtum und die Posenvielfalt.

Österr, Stab
Offiziere aus:
Revell - Set 02579 - Österreichische Artillerie
Revell - Set 02574 - Österreichische Infanterie
Revell - Set 02573 - Österreichische Dragoner
Revell - Set 02572 - Preußische Infanterie
Zvezda - Set 8066 - Swedish Artillery of Charles XII

Pappenheimer

Registrierter Benutzer

  • »Pappenheimer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 772

Spielsysteme: Pikeman's Lament, Honours of War, Maurice, Fighting Sail

Wohnort: Freiburg

Clubforum: Spielen im Süden

  • Nachricht senden

40

Dienstag, 2. August 2016, 09:24

Hat jemand einen Tipp, wo man Fahnenträger möglichst günstig herbekommt?
Ich verwende momentan vor allem die Pikeniere aus dem Schweden- und Russenset von Zvezda (siehe oben), aber diese Minis wirken ja eher statisch, passen prima zu einer Feuerlinie, aber eher schlecht zu einem Bajonettangriff.

Habe mir schon das HäT-Set des Kommandos für die Preußen angeschaut. Wie immer bei Preußensets mit dem Haken, dass die Westen für WAS und selbst für SYW viel zu kurz sind. Immerhin sind da bei 24 Minis 4 Fahnenträger drin. http://www.plasticsoldierreview.com/Review.aspx?id=2094

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen