Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sweetwater Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Stahlprophet

Registrierter Benutzer

  • »Stahlprophet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 467

Spielsysteme: Besitze die meisten, spiele die wenigsten, bemale alle !

Clubforum: Spielen in Rhein-Main-Neckar

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 28. Juni 2015, 15:12

AoS - Age of Sigmar Miniaturen

Wie aus anderen Foren schon bekannt, wurden die ersten AoS Miniaturbilder veröffentlicht.
Um die Forenbetreiber nicht in Verlegenheit zu bringen sehe ich davon ab die Bilder zu verlinken.

Nun, zu AoS - Age of Sigmar (oder Abschied ohne Skrupel ?), wurde im Vorfeld ja viel spekuliert. Das möchte ich nicht aufwärmen, zumal in ein paar Tagen ohnehin alle Fakten veröffentlicht werden.
Mir geht es viel mehr um die bisher gezeigten Miniaturen.

Geschmäcker sind bekannt (und glücklicherweise) verschieden.
Aber das was ich bisher sehen konnte (besonders die "Fantasy-Marines) machen mich persönlich doch sehr skeptisch.Ich glaube fachlich wird GW keine Probleme haben gute Miniaturen zu machen, aber optisch sehen die Kerlchen ja schon seltsam aus.
Da hat in der Tat ein Ultramarine einen klassisch Bretonischen Ritter gevögelt.

Die Chaos Kollegen sehe ich nicht ganz so skeptisch, wobei die Bilder nicht hoch aufgelöst waren (zumindest die welche mir bekannt sind).
Gewisse parallelen mit Warchmachine werden schon ins Felde geführt gemäß den Argumentationen einiger Betrachter.

Persönlich bin ich optisch nicht angetan, eher sogar enttäuscht.
Ich muss dazu sagen das ich nie Warhammer Fantasy gespielt habe, keine Edition, wohl aber die Miniaturenentwicklung schon über Jahre verfolge.

Mal schauen in wie fern Altes erhalten bleibt und was Neues noch kommt.

Meinungen ?

mike-72

Registrierter Benutzer

Beiträge: 1 059

Spielsysteme: Bolt Action, Space Hulk, Warmachine

Wohnort: Remstal

Clubforum: Spielen im Süden

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 28. Juni 2015, 15:16

Da hat in der Tat ein Ultramarine einen klassisch Bretonischen Ritter gevögelt.

:laugh1: :laugh1: :laugh1: :laugh1: :laugh1: :laugh1: ......made my Day

Sgt. Scream

Registrierter Benutzer

Beiträge: 673

Spielsysteme: Battlefield Evo Modern Combat, WH40k, Full Thrust, Ambush Alley Games "Force on Force" und "Tomorrow's War", Alpha Strike (Battletech)

Wohnort: nähe Weiden/OPf., Bayern

Clubforum: Spielen im Süden

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 28. Juni 2015, 15:22

Sieht aus, als hätte sich Dante - samt sanguinischer Garde - verirrt. Sie haben sogar ihre Rundbases mitgenommen. 8|

4

Sonntag, 28. Juni 2015, 16:14

Überzeugt mich auch absolut garnicht.

Also die Chaos Miniaturen finde ich einfach... chaossig. Die sind halt mehr oder weniger wie die Alten auch.

Die neuen Imperialen sind schon... Geschmackssache.

Ein Kumpel von mir meinte, das passt einfach zu GW.

"Warhammer Fantasy macht weniger Gewinn als Warhammer 40k, warum?
Weil wir in Warhammer 40k alle 3 Monate neue Space Marines rausbringen.
Also wie schaffen wir es in Warhammer Fantasy mehr Gewinn zu machen?
Mehr Space Marines in Fantasy!"

Space Marines + Fantasy + ??? = Profit

Ich denke man kann die wunderbar als Space Marine Umbaubasis benutzen und ich denke auch dafür werden die sich hauptsächlich verkaufen.
The foolish man thinks he will live forever if he avoids battle;
but old age gives him no peace, though spears might spare him.

5

Sonntag, 28. Juni 2015, 16:18

Nach dem 'Sturm des Chaos' war ja nicht mehr viel los bei WFB. Das die sich versuchen neu zu erfinden ist zunaechstmal nicht schlecht, aber imo haette man das ganze AoS als Standalonespiel rausbringen koennen. Teure 3D miniaturen kann auch jeder machen.
Esst mehr Schwein, es schmeckt so fein.

flytime

Registrierter Benutzer

Beiträge: 1 002

Spielsysteme: WAB 28mm frühimperiale Römer ; FIW 28mm Skirmish; Napoleonisch 28mm Franzosen und Engländer

Wohnort: Bochum

Clubforum: Spielen im Westen

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 28. Juni 2015, 16:27

Mir gefällt es leider gar nicht.:(
Oh ye'll take the high road and I'll take the low road,And I'll be in Scotland afore ye;
But me and my true love will never meet again. On the bonnie, bonnie banks of Loch Lomond.

7

Sonntag, 28. Juni 2015, 16:30

Um mal einen Kollegen aus einem anderen Forum zu zitieren:

"Mir fällt gerade kein passender Rotz ein, um diesen von GW verursachten Mist zu beleidigen!"

Und jetzt arbeite ich wieder weiter an meinen alten Zwergen aus Zeiten, wo Fantasy noch Fantasy war...

Winston

Registrierter Benutzer

Beiträge: 253

Spielsysteme: WAB, ECW

Wohnort: Düsseldorf

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 28. Juni 2015, 17:08

Die Miniaturen sehen für mich so aus als ob Playmobil eine Fantasy Reihe auf den Markt gebracht hätte.
Für mich völlig inakzeptabel. :smiley_emoticons_eazy_kotz_graete:
Designtechnisch hat GW in den letzten Jahren ja schon den ein oder anderen Bock geschossen (die fliegende Elfenstreitwagen, die Harleykanone von Khorne, die Klötzchen Kriegsmaschinen und das fliegende Ü-Ei der Zwerge etc.) aber das hier topt das ganze Grauen.
Wo sind die ganzen guten Designer von GW hin? Ich mochte deren Miniaturen eigentlich immer sehr gerne (Preise und schwaches System mal außen vor gelassen).

9

Sonntag, 28. Juni 2015, 17:15


Wo sind die ganzen guten Designer von GW hin? Ich mochte deren Miniaturen eigentlich immer sehr gerne (Preise und schwaches System mal außen vor gelassen).


Sind so ziemlich alle selbstaendig da GW auf 3D umgestellt hat (Die Ausnahme bestaetigt hier die Regel).
Esst mehr Schwein, es schmeckt so fein.

Karma Kamileon

Registrierter Benutzer

Beiträge: 463

Spielsysteme: Longstreet, 40k, Star Wars Legion, Impetus

Wohnort: München

Clubforum: Spielen im Süden

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 28. Juni 2015, 17:19

Wenn ich mir das so ansehe, könnte eine prima Zeit anbrechen, Kings of War mit WHFB-Miniaturen anzufangen. Der Second-Hand-Markt für tolle Figuren auf eckigen Bases dürfte in absehbarer Zeit explodieren.

flashi

Registrierter Benutzer

Beiträge: 49

Spielsysteme: Saga, Hail Caesar, Bolt Action

Wohnort: Coburg

Clubforum: Spielen im Süden

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 28. Juni 2015, 17:53

Ich habe mir gerade die ersten Bilder angeschaut und frage mich was manchmal in den Leuten von GW vorgeht.
Naja eigentlich bin ich recht sprachlos, für mich sieht das nach Spielzeug aus.
Wie lange Warhammer wohl sich noch über was halten kann?
" Unsicherheit im Befehlen erzeugt Unsicherheit im Gehorchen. "
Helmuth von Moltke

Verfolgt meinen Blog -> http://zinnkrieger.blogspot.de/

Schelm

Registrierter Benutzer

Beiträge: 272

Spielsysteme: Star Wars Armada, Hail Ceasar (ggf. WAB),

Wohnort: Bad Oldesloe

Clubforum: Spielen im Norden

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 28. Juni 2015, 18:15

Es hindert euch niemand daran alternative Regeln oder ältere Regelsysteme zu nutzen. Das GW krank und die Fanboys kranker (siehe Kommentare beim armen Brückenkopf) sind ist ja nichts neues.

lameth

Registrierter Benutzer

Beiträge: 1 805

Spielsysteme: WAB, WHFB, AT43, Mortheim

Wohnort: Essen

Clubforum: Spielen im Westen

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 28. Juni 2015, 18:45

Nachdem ersten Schock habe ich angefangen zu überlegen, was man mit den Minis anfangen kann. Köpfe und Waffen müsste ich wechseln, die gehen nicht. Und dann vielleicht für WM/H/IK verwenden?
Mal Schauen. Mit WHF hat das natürlich nichts mehr zu tun, aber das war zu erwarten.

14

Sonntag, 28. Juni 2015, 20:14

Die nächste Emanation auf dem Weg zu WH 40K! ;)
Mit dem guten alten Warhammer, falls es das jemals gegeben hat, hat das sicher nichts mehr zu tun!
Aber das hindert ja niemanden, die älteren Editionen weiter zu nutzen oder eben andere Regeln!
Ich werde mir die Sache mal in Ruhe ansehen! Es gibt noch ein Tabletop-Leben mit Warhammer, aber eben ohne GW!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Graf Gaspard de Valois« (28. Juni 2015, 20:22)


Yogsothoth

Registrierter Benutzer

Beiträge: 63

Spielsysteme: WRG 6th Edition, Johnny Reb, Napoleon's Battles, Hail Caesar, Darkest Africa, Warhammer Fantasy Battle

Wohnort: Wesel

Clubforum: Spielen im Westen

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 28. Juni 2015, 20:21

Hallo!

Oje, es scheinen sich meine Befürchtungen zu bestätigen. Ich gönne wirklich jedem seinen eigenen Geschmack, aber für mich als alten WHFB Veteranen mit einer uralten imperialen Armee endet nun offenbar tatsächlich jede Verbindung zum aktuellen GW-Programm. Mit Warhammer hat das wohl nicht mehr so viel zu tun, aber wen wundert's wenn selbst der Hintergrund komplett umgebaut wird...

Mein Bruder meinte, die Minis erinnern ihn sehr an Chronopia. Das stimmt schon irgendwie, aber ich mag die alten Chronopia-Sachen, die ich in sich stimmig finde, aber diese neuen Fantasy Marines mag ich nicht. Schade um die alte Warhammer-Welt!

Gruß,

Yogsothoth
Es ist nicht tot was ewig liegt

bis dass die Zeit den Tod besiegt!

AndréM

Registrierter Benutzer

Beiträge: 1 785

Wohnort: Augsburg

Clubforum: Spielen im Süden

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 28. Juni 2015, 21:47

Also, dass GW mit dem neuen Design in Richtung Warmahordes schielt, darüber brauchen wir wohl nicht mehr groß zu diskutieren.

Der sinnvollste Weg wäre gewesen: AoS und WHFB. So aber bist du als bisheriger Spieler schon arg gepfiffen.

Die guten Designer sind übrigens auch selber teilweise auf 3D umgestigen, das ist nicht das Problem. Die Designer können aber auch nur modellieren was ihnen vorgegeben wird... und über diesen neuen Designkurs gab es gehörig unterschiedliche Meinungen incl. Kündigungen.

@Karma
KoW? Immer gerne! Ich hoffe nur, das Mantic die Chance die sich ihnen grade bietet nicht wieder versaut.... vor allem im deutschen Markt.


Chronopia war schön stimmig, wie auch Warmahordes es jetzt ist.... das da bei GW erinnert mich fatal an Warhammer 4K.
> I like Tabletoppers with a stiff upper lip but not a broom up their arse!

> Dublin Mud is a mix of Baily's and Guiness... and should not be used to paint ships!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »AndréM« (28. Juni 2015, 21:54)


battlefield

Registrierter Benutzer

Beiträge: 380

Wohnort: Berlin

Clubforum: Spielen in Berlin

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 28. Juni 2015, 21:56

GW schielt auf Videospiele. Ich hatte auf etwas wie WARMAHORDES gehofft, was man so liest ist es ein einfaches Spiel mit viel Zufall drin (hat also nichts mit Warmmachen zu tun). Also genau das, was WH Spieler an der aktuellen Edition bemängelt haben. Die Miniaturen interessieren mich eh nicht, hatte auf innovative Skirmish Regeln gehofft...

Dareios

Registrierter Benutzer

Beiträge: 1 714

Spielsysteme: FoG, SoB

Wohnort: Auckland

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 28. Juni 2015, 23:32

Also ich muss gestehen ich bin ein wenig enttäuscht. Ich hatte ja auf hochqualitative Fantasy Minis gehofft. So eine Art Warhammer Lion Rampant in Sachen Truppenstärke.

Was ich sehe ist eine Mischung aus Flash Gordon, H-Man (Battlecat!) und Confrontation Greifen.

Problem dabei ist, dass die Warhammer Welt ja immer düster war, also Flash Gordon passt da ja schonmal gar nicht. Die Confrontation Minis sind auch noch heute wundervoll und ich muss gestehen, dass sie sich gegen GW's neuste Kreation dfintiv nicht verstecken müssen, also auch nichts von wegen "beste Miniaturen der Welt".

Die Chaos Kerlchen erinnern mich stark an Mad Max kobiniert mit einer BDSM Aesthetik. Ganz cool für Post-apo, aber irgendwie auch nicht so wirklich Fantasy.

Wenn GW wirklich die besten Minis der Welt herstellen möchte sollten sie mal weg von den überzogenen Proportionen und meterdicken Panzerplatten gehen und schöne True scale Minis machen. Quasi Dark Sword Tom Meier sculpts nur für Massenskirmish. Dann hätte ich es mir sogar überlegt einige Sachen zu kaufen.

So sehe ich hier nur einen Mix aus Retrostereotypen, die alle sehr nach 90iger Metalcover ausschauen. Wenn die Idee dabei ist ihre IP zu schützen bzw. etwas originelles zu kreieren, dann haben sie bereits jetzt dieses Ziel verfehlt. Kann natürlich sein, dass die anderen Fraktionen mehr in Richtung der alten Designs gehen, aber dann passt das ja immer noch nicht zu den Sigmarines.

lameth

Registrierter Benutzer

Beiträge: 1 805

Spielsysteme: WAB, WHFB, AT43, Mortheim

Wohnort: Essen

Clubforum: Spielen im Westen

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 28. Juni 2015, 23:47

Zitat


Problem dabei ist, dass die Warhammer Welt ja immer düster war,

Nö, erst ab der 6ten Ed. waurde die WHF Welt düster, vorher war sie quitsche bunt und da geht es wieder hin.

Zitat

Wenn GW wirklich die besten Minis der Welt herstellen möchte sollten sie mal weg von den überzogenen Proportionen und meterdicken Panzerplatten gehen und schöne True scale Minis machen.

Na ja, das eine hat nichts mit dem anderen zu tun. Der eine mag den Stil lieber, der andere den anderen. Die Frage ist, wie wird es handwerklich umgesetzt.

Dareios

Registrierter Benutzer

Beiträge: 1 714

Spielsysteme: FoG, SoB

Wohnort: Auckland

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 28. Juni 2015, 23:55

Jetzt wo du es ansprichst. Ich kann mich noch vage an kleine Comicstrips im Regelbuch erinnern, die ganz lustig heiter waren. Dann macht die Rückkehr zu Hairmetal Fantasy dann wohl doch Sinn.

Und klar, das ist Geschmackssache mit den Proportionen. Es ist nur schade, dass sie sich dann doch für ein 08/15 Design entschieden haben. Finde da leider nichts innovatives für mich.

Ähnliche Themen