Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sweetwater Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Bayernkini

Registrierter Benutzer

  • »Bayernkini« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 090

Spielsysteme: Commands Colors Serie, Lion Rampant Serie, Rommel, Fighting Sails, Poseidons Warriors, Blood Bowl

Wohnort: Freiburg

Clubforum: Spielen im Süden

  • Nachricht senden

1

Samstag, 4. Juni 2016, 19:48

The Pikeman´s Lament - Neue offizelle Lion Rampant Variante für 17Jhd von Osprey

Für die Fans von Lion Rampant, gibts ab Januar die nächste offizielle Epochenvariante

http://merseybooks.blogspot.de/2015/08/n…-under-way.html

Wobei ich natürlich für diese Skirmishepoche Donnybrook auch gerne spiele (Dank Sorandir)
My dice are the hell

zigoR

Registrierter Benutzer

Beiträge: 583

Spielsysteme: BA / M&T / P&S / Warhammer CE

Wohnort: Hammersbach

Clubforum: Spielen in Rhein-Main-Neckar

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 5. Juni 2016, 11:20

Haben will :)

DonVoss

Il Creativo

Beiträge: 5 547

Spielsysteme: SAGA, Kugelhagel, T&T, Songs..., .45 Adventure ,Pulp Alley, BA, FistofKungFu,TVG, DHC7B, Lion Rampant, Donnybrooke

Wohnort: Berlin

Clubforum: Spielen in Berlin

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 5. Juni 2016, 11:38

Ja,is geil...aber Januar is noch weit weg....;(

Freu mir drauf.

DV...:)

Tim

Registrierter Benutzer

Beiträge: 57

Spielsysteme: Freebooters Fate, Battletech, Lion Rampant

Wohnort: Delmenhorst

Clubforum: Spielen im Norden

  • Nachricht senden

4

Montag, 6. Juni 2016, 11:12

Wirklich interessant :) auch wenn es nicht so ganz meine Zeit ist.

Pappenheimer

Registrierter Benutzer

Beiträge: 2 771

Spielsysteme: Pikeman's Lament, Honours of War, Maurice, Fighting Sail

Wohnort: Freiburg

Clubforum: Spielen im Süden

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 13. September 2016, 11:11

Hier der Blog von einem Co-Autor mit dem offiziellen Cover des Buches. Das ist auf jeden Fall ne Verbesserung zur Illustration, die zuvor angedacht war.
Auf dem Blog gibt's auch ein paar Spielberichte, die Lust auf das Spiel machen. http://dalauppror.blogspot.de/search/lab…C2%B4s%20Lament

Ne Weile war ja Very Civil Actions in UK ein recht beliebtes Regelwerk für Skirmish im Maßstab von LR. The Pikeman's Lament schlägt offensichtlich in die selbe Kerbe: kleine Anzahl an Einheiten und teilweise die Möglichkeit für witzige Aspekte. VCA hatte ein bisschen gegen sich, dass das Regelwerk ein wenig unübersichtlich geschrieben war. Na schauen wir mal. Schade, dass ich keine Zeit hab an meinen Pikenieren und Co weiterzumalen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pappenheimer« (13. September 2016, 12:14)


Cpt.Armstrong

Registrierter Benutzer

Beiträge: 588

Spielsysteme: -=Stellen sie sich hier hübsche Orden der Hobbyoffensiven vor=-

Wohnort: Frankfurt

Clubforum: Spielen in Rhein-Main-Neckar

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 13. September 2016, 18:28

Wie viele Figuren benötigt man denn für LR?
Mich reizt das Thema ja schon, möchte aber kein großes Projekt beginnen.
Mein Sturmgeschütz fühlt sich moralisch überlegen!

Narrativ ist echt eine total nette Beschreibung für schlechtes Balancing.

Lt. Hazel

Registrierter Benutzer

Beiträge: 1 268

Spielsysteme: Triumph&Tragedy, Chain of Command, SAGA

Wohnort: Bielefeld

Clubforum: Spielen im Westen

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 13. September 2016, 18:36

Bei LR sind Infanterieeinheiten 12 Modelle stark, außer Plänkler und Ritter, die sind zu sechst. Reiter auch sechs. Ich weiß natürlich nicht, ob das alles so beibehalten wird aber eine LR Armee besteht so aus 5-6 Einheiten.

8

Dienstag, 13. September 2016, 20:43

@Hazi: bei 'the men...' Sind die Einheiten anders sortiert. Hier geht der Autor von Qualitäten aus (regulär sind weniger als tribal). Daher die Threads bei Mersey verfolgen, eventuell sagt er etwas dazu. Dragon Rampant geht einen anderen weg und legt die Einheiten punkmässig fest ohne die Menge zu definieren . Bin daher auf die Lösung bei PL gespannt...

Cpt.Armstrong

Registrierter Benutzer

Beiträge: 588

Spielsysteme: -=Stellen sie sich hier hübsche Orden der Hobbyoffensiven vor=-

Wohnort: Frankfurt

Clubforum: Spielen in Rhein-Main-Neckar

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 14. September 2016, 11:07

Danke für die Antworten. 50+ Figuren wären mir für das Setting definitiv zu viel. Ich nehme erstmal En Garde ins Visier und behalte dies hier im Auge.
Mein Sturmgeschütz fühlt sich moralisch überlegen!

Narrativ ist echt eine total nette Beschreibung für schlechtes Balancing.

Pappenheimer

Registrierter Benutzer

Beiträge: 2 771

Spielsysteme: Pikeman's Lament, Honours of War, Maurice, Fighting Sail

Wohnort: Freiburg

Clubforum: Spielen im Süden

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 14. September 2016, 11:34

Danke für die Antworten. 50+ Figuren wären mir für das Setting definitiv zu viel. Ich nehme erstmal En Garde ins Visier und behalte dies hier im Auge.

Zu LR:
Man kann nach meiner Erfahrung mit ein paar Einheiten schon ne Menge Spaß haben. 6 Reiter sind ja nicht soooo viel und 3 solcher Einheiten pro Seite können schon ein nettes Spielchen ergeben.

Bei den Spielberichten des Co-Autors von The Pikeman's Lament erkenne ich bei Pikeniereinheiten auch so 12 Figuren und bei Reitereinheiten 6 und weniger Minis. Die Szenarios, die da gespielt wurden, sind entweder Ausschnitte aus großen Schlachten wie der von Lützen - was auch gut ausschaut - oder typische Skirmish-Spielchen: ein Wagenzug wird überfallen, ein Vorposten wird überfallen etc.. Klassische Frontalaktionen, zwei Armeen prallen aufeinander, finde ich für die Zahl an Einheiten wie hier anvisiert langweilig.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pappenheimer« (14. September 2016, 11:40)


11

Mittwoch, 14. September 2016, 12:49

Hier die Seite des Autors mit Hinweisen: http://merseybooks.blogspot.de/

12

Mittwoch, 14. September 2016, 14:33

Also wenn man die AAR liest und sich die Armeeaufstellung ansieht, scheint es wie bei LR zu sein. Also pro Punkt 12 Standart Soldaten oder 6 "Elite", bei 6 Punkten also zwischen 36 und 72 Minis pro Seite. Ich denke mal im Schnitt so um 50 Mann pro Seite...

13

Mittwoch, 14. September 2016, 16:01

Ich schätze auch gut 50-60 Miniaturen. Für weniger gibt es wenige Systeme. Macht auch bei P&S wenig Sinn...

Bayernkini

Registrierter Benutzer

  • »Bayernkini« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 090

Spielsysteme: Commands Colors Serie, Lion Rampant Serie, Rommel, Fighting Sails, Poseidons Warriors, Blood Bowl

Wohnort: Freiburg

Clubforum: Spielen im Süden

  • Nachricht senden

14

Montag, 23. Januar 2017, 14:22

Als Fan der "Lion Rampant Serie" habe ich heute die Pikemans Lament Ausgabe erhalten.
Wie gesagt, folgt grds. den LR Regeln und ich gehe nur kurz auf die Unterschiede ein :)

Offizier) Jede Armee hat wieder ihren Anführer, der jedoch im Laufe der Zeit (erfolgreichen Spielen) befördert und weitere Fähigkeiten erwerben kann.
Dies wird durch eine Anzahl von "Honour" dargestellt.
Es besteht aber auch die Möglichkeit, sollte der Anführer während des Spiels selber ausser Gefecht gesetzt worden zu sein (der berühmte Lucky Blow Roll) daß er daß gar nicht überlebt oder schwerverletzt und entsprechende "Honour" und Fähigkeiten einbüßt.
Hier kann man Paralellen zu TMWWBK sehen, was diese Fähigkeiten betrifft.

Einheiten) Wie gehabt, Kavallerie 6 Modelle und Infanterie grds. 12 (ausser Plänkler usw.) Und es gibt natürlich Artillerie sprich eine Kanone ;)

Order Phase) Hier gibts Ereignisse, die bei einer Doppeleins oder Doppelsechs eintreten.

Battle) Manche Einheiten müssen bei einem erfolgreichen Kampf (Gegner vernichtet oder zum Rückzug gezwungen) nachrücken und müssen (dürfen?) ein zweites Mal kämpfen.

Das waren grob auch schon die Unterschiede, Details können die Interessierten dann selber nachlesen, die digitale "Appl und Ei" Varianten gibts ja bei Amazon bzw. Google :)
My dice are the hell

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bayernkini« (23. Januar 2017, 14:37)


15

Dienstag, 24. Januar 2017, 19:22

Nach erstem querlesen bin ich momentan nicht besonders begeistert. Hätte ein zweiseitiges oder dreiseitiges PDF zu LR für 1 GBP gereicht. Schön sind die Bilder, die Regel nichts Neues...

Bayernkini

Registrierter Benutzer

  • »Bayernkini« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 090

Spielsysteme: Commands Colors Serie, Lion Rampant Serie, Rommel, Fighting Sails, Poseidons Warriors, Blood Bowl

Wohnort: Freiburg

Clubforum: Spielen im Süden

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 24. Januar 2017, 19:28

Zitat

Hätte ein zweiseitiges oder dreiseitiges PDF zu LR für 1 GBP gereicht. Schön sind die Bilder, die Regel nichts Neues...


Für die, die LR schon kennen/haben = JA, stimmt ;)
aber es ist ja in dem Sinn eigenständig, somit für die kompletten Neulinge alles drinnen ;)

Und vom Preis her, selbst für die Printausgabe.... nicht die Rede wert (wenn ich da teure andere Regelwerke anschaue)
My dice are the hell

Sir Leon

Registrierter Benutzer

Beiträge: 887

Spielsysteme: Lion Rampant, X-Wing, HdR, WAB

Wohnort: Düsseldorf

Clubforum: Spielen im Westen

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 26. Januar 2017, 14:42

Ich habe in meiner Vorstellungskraft irgendwie Schwierigkeiten mit plänkelnden Pikenieren.

Utgaard

Registrierter Benutzer

Beiträge: 581

Spielsysteme: SAGA, Bolt Action, Black Powder

Wohnort: Nähe Euskirchen

Clubforum: Spielen im Westen

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 26. Januar 2017, 14:45

Geht mir auch so - ist wie mit nem Messer zu einer Schiesserei zu gehen ...

Bayernkini

Registrierter Benutzer

  • »Bayernkini« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 090

Spielsysteme: Commands Colors Serie, Lion Rampant Serie, Rommel, Fighting Sails, Poseidons Warriors, Blood Bowl

Wohnort: Freiburg

Clubforum: Spielen im Süden

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 26. Januar 2017, 15:09

Zitat

Ich habe in meiner Vorstellungskraft irgendwie Schwierigkeiten mit plänkelnden Pikenieren.


Wo gibts die im Regelwerk bzw. der Unit-Liste?
Die einzigen Pikeniere die ich sehe, können nicht plänkeln ;)
My dice are the hell

Tabris

Registrierter Benutzer

Beiträge: 1 146

Spielsysteme: Fire&Fury, WAB, WHFB, WH40K, Flames of War, Hordes/Warmachine, FOG A/R/ N, Impetus, CoE, Black Powder, Waterloo, Napoleon at War

Clubforum: Spielen in Rhein-Main-Neckar

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 26. Januar 2017, 15:46

Ich habe in meiner Vorstellungskraft irgendwie Schwierigkeiten mit plänkelnden Pikenieren.


Ich erinnere mich an Lion Rampant wo explizit vom Autor geschrieben wurde das er keine Pikeneinheit aufführen würde, da
sie in dem Abstarktionsmaßstab des Spiels unlogisch/-realistisch wären...

Imo, sollte man es nicht so genau sehen , denn Piken(-einheiten) sehen auf dem Tisch einfach geil aus :thumbsup:

Im Dragon Rampant war davon schon keine Rede mehr und die speziellen Sonderregel "Speerwall" (oder so ... in BtB haben die
Infanteristen im NK eine Rüstung mehr) erinnerte mich ungemein an Piken. Da ich das Neue Regelwerk nicht habe, mir aber
aufgrund des geringen Preises eine Printversion kaufen werde (wie fast alle Osprey RW), weiß ich nicht ob Pikeneinheiten
die "Speerwall" (s.o.) Regel haben. Denke aber schon denn mit dieser Regel wird schön die Handhabung & Besonderheit einer
Pike im Spiel imitiert.

btw.
Wer gewinnt den Nahkampf ... derjenige mit mehr Munition ;)
"Ein Mann, der unterwegs von plötzlichem Regen überrascht wird, rennt die
Strasse hinunter, um nicht nass und durchtränkt zu werden. Wenn man es
aber einmal als natürlich hinnimmt, im Regen nass zu werden, kann man mit
unbewegtem Geist bis auf die Haut durchnässt werden. Diese Lektion gilt
für alles."

HAGAKURE von Yamamoto Tsunetomo

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Tabris« (26. Januar 2017, 15:52)