Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sweetwater Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Riothamus

Erleuchteter

Beiträge: 3 771

Spielsysteme: DBA, PBI

Wohnort: Salzkotten

Clubforum: Spielen im Westen

  • Nachricht senden

61

Samstag, 29. April 2017, 17:42

Aah! Die sind von Footsore Miniatures. Und es sind tatsächlich frühe Sachsen, zu früh für Wikinger.

Die gute Nachricht ist, dass sie Recht generisch wirken. Nur die drei oder vier Kammhelme mit schmalem, relativ hohem Kamm stören. Heidnische Amulette habe ich nicht entdeckt, die müssten entfernt werden. Oder zu Kreuzen oder Medaillen umgemodelt werden.

Was passt nicht zu Angelsachsen für das Saga der Wikingerzeit, also etwa 800-1000?
- Die genannten Kammhelme.
- Die zu wilden Frisuren und Bärte.
- Warlord
- Die Schilde dürften zu klein sein.

Was tun?

Freuen! Du wolltest ja sowieso die Thegnsbox von GW (!) kaufen und bekommst so gleich noch eine 4-Punkte Armee für das Aetius-Artus-Saga.

- Thema Warlord: In der Thegnsbox müssten 2 Kommandogußrahmen sein. Ersatz für Kriegsherrn und Bannerträger.
- Haartracht: Damit wirst Du leben müssen. Eventuell mag der ein oder andere Zopf entfernt werden können. (Das ist mit der Dark-Age-Warrior-Box ähnlich.)
- Helme: Da es nur drei oder vier sind, kannst Du die Minis aus der Thegnsbox ersetzen. Wenn Du darauf verzichtest, die Köpfe zu tauschen, behältst Du eine 4 Punkte Warband für das Aetius-Arthus-Saga.
- Schilde: Wenn es neben den Thegns nicht zu sehr auffällt, so lassen. Oder austauschen. Alle 44 Thegns wirst Du nicht brauchen und wer aus der Dark Age Warrior-Box Schleuderer gebaut hat, hat welche übrig. Einfach mal im Forum fragen.

Nachteil: Zum Aktivieren brauchst Du bei den Angelsachsen mehrere Einheiten mit mindestens 10 Minis. Davon kriegst Du mit diesem Starter nur 1 zusammen. Du brauchst noch Bauern. (Wenn Du bei 6 Punkten 4 10+ Einheiten hinbekommst, also 3 * Bauern, 2* Krieger, 1* Veteranen-Einheiten oder 3*Bauern, 3* Veteranen, oder 2 * Bauern, 4*Krieger, hast Du mit Angelsachsen einen Aktivierungsvorteil. ) Am günstigsten die Dark Age Warrior Box von GB. Mit Bits von den Thegns (Helme, Saxe, nicht die richtigen Schwerter, die sind bei den Angelsachsen für Veteranen und einige, wenige Krieger) sind sie abgesehen von der Haartracht nicht mehr ganz so generisch.

(1 Punkt Bauern, 4 Krieger und 1 Veteranen ergeben 12 Bauern, 2*11 und 2*10 Krieger und 1*4 Veteranen. Das fällt schnell unter 10, sollte aber mit nur der Thegnsbox zusätzlich machbar sein. Wie gesagt, besser kommt es hin, wenn Du noch die Warrior-Box bestellst. Allein ist die nicht so toll, aber mit den überzähligen Helmen der Thegnsbox wird es schon besser. Und Du kämst schon an 12 Schilde, falls die aus dem Starter wirklich so klein sind, und du Schleuderer baust...)

Da hätte ich den Post von Strand genauer lesen sollen. Hengist und Horsa sind natürlich frühe Sachsen. Ärgerlich.

Oder hattest Du auf Aetius-Artus-Saga abgestellt und ich hatte es nicht mitbekommen?
Gruß

Riothamus

Bemalte Miniaturen 2017:

28 mm: 21 Schafe, 1 Hund, 2 Zivilisten
Reiskörner: 400 Infanteristen v1.0 (7 Regimenter), davon v2.0: 268 Infanteristen (4 Regimenter)
1 Schneller Raumkreuzer Orion VIII Durchmesser 10 cm

Bemalzeit ab März 2017: 26 h

Samonuske

Registrierter Benutzer

  • »Samonuske« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 489

Spielsysteme: Brettspiele aller Art , Star Wars Armada , Fantasy/Historik Bereich

Wohnort: Ludwigshafen

  • Nachricht senden

62

Samstag, 29. April 2017, 18:05

Na ich denke aber mal das es dem spielen keinen Abbruch macht und mein Gegner sich trotzdem freuen wird.
Ok danke dir für die SEHR ausführliche Erklärung. aber ich denke mal mir reicht die Theng Box , nur wegen ein paar Bitz möchte ich mir jetzt nicht unbedingt zwei boxen kaufen müssen.
Aus der Entfernung fällt es ja auch nicht weiter auf und möchte jetzt kein 100% Authentische Schlacht nach spielen.

Also trotzdem danke für die Antwort/en. ^^
Werde auf jeden Fall gegen die Wikinger demnächst antreten und meine dann halt ,recht gealterten Kämpfer in die Schlacht führen.

Nee bin schon auf ads Regelbuch aus http://stronghold-terrain.de/index.php/d…ch-deutsch.html
und will natürlich auch gegen und mit spielen - http://deinesaga.de/saga/das-voelkerkompendium/
Meine kleine Pinselecke
http://www.sweetwater-forum.de/index.php…&threadID=19075

Mein Blog - Brettspiele, Tabletop u mehr

http://dieblubberecke.blogspot.de/

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Samonuske« (29. April 2017, 18:29)


Riothamus

Erleuchteter

Beiträge: 3 771

Spielsysteme: DBA, PBI

Wohnort: Salzkotten

Clubforum: Spielen im Westen

  • Nachricht senden

63

Samstag, 29. April 2017, 18:57

Wie ich schrieb: Mit den Thegns sollte etwas daraus machbar sein. Und Nachrüsten geht ja immer noch. Wie gesagt: Wenn Du brav alles bemalt und die zu auffälligen Kammhelme beim Wikingerzeit weglässt, hast Du zwei Gruppen auf einen Schlag bemalt. Ob die Schilde wirklich zu klein sind, siehst Du, wenn die Thegns daneben stehen. Fertig bemalte würde ich nicht austauschen, auch wenn einige meckern sollten: Es sind Angelsachsen, die bei Dir eben von 450 bis 970 dienen müssen. Spielsteine eben. Und mit den Thegns geht es für beide Epochen fast perfekt. Vielleicht war ich da eben etwas zu negativ.

Die Warrior-Box hatte ich allerdings nicht wegen der Bitz, sondern wegen der Bauern empfohlen, von denen der größere Teil nicht schwer gerüstet sein sollte. Aber da hast Du ja die 2 Punkte Krieger. Es wäre halt einfacher mit der Warrior-Box.

Aber, wie gesagt, mit den Thegns kannst Du die Anachronismen überspielen. Eine passende Einheitsaufstellung habe ich ja genannt. Verluste sind dann aber nicht drin, oder Du Verzichtest ganz auf Veteranen: 12er Einheit Bauern, 13er, 13er, 14er Kriegereinheiten.

Nun, Du hast ja angekündigt, Deine Erfahrungen in Deinem Blog zu berichten. Da bereite ich Popcorn vor.

Und bevor noch etwas übersehen wird: Thegns/Thanes, zu deutsch Degen sind angelsächsischer Schwertadel und Thengs mögen irgendwelche Chinesen sein. :D

Ich muss Mal rechnen, ob ich irgendwo noch Plastikbauern übrig habe. Wegen der Bögen hatte ich mir ja die häßlichen Angelsachsen von Wargamer Factory geholt. Wenn ich da 8 Krieger übrig habe und wir uns einig würden, hättest Du, ja schon genug Bauern für 2 Punkte und müsstest nur 1 Gepanzerten - wegen des Kammhelmträgers- dabei herumlaufen lassen, was ganz und gar realistisch ist. Die brauchen ja Führung.

Wenn Du interessiert bist, schaue ich das in den nächsten Tagen mal nach.
Gruß

Riothamus

Bemalte Miniaturen 2017:

28 mm: 21 Schafe, 1 Hund, 2 Zivilisten
Reiskörner: 400 Infanteristen v1.0 (7 Regimenter), davon v2.0: 268 Infanteristen (4 Regimenter)
1 Schneller Raumkreuzer Orion VIII Durchmesser 10 cm

Bemalzeit ab März 2017: 26 h

Samonuske

Registrierter Benutzer

  • »Samonuske« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 489

Spielsysteme: Brettspiele aller Art , Star Wars Armada , Fantasy/Historik Bereich

Wohnort: Ludwigshafen

  • Nachricht senden

64

Sonntag, 30. April 2017, 20:57

Danke dir für die Antwort habe es glaube ich jetzt begriffen.
Glaube aber auch mich mit den Angel Sachsen übernommen zu haben, auch wenn sie geschichtlich genau in mein Schema passen.
Aber als Tabletop Variante wohl nichts für Neueinsteiger sind.
1.Darum habe ich mich jetzt mal für die Wikinger entschieden, denke die sind für Einsteiger wohl besser geeignet oder ?
2.Würde diese Box nun jetzt reichen für den schnellen einstieg?
http://www.miniaturicum.de/product_info.…oducts_id=25094
3.Wie müsste ich denn die Minis in der Box aufteilen, wegen Krieger - Veteranen ?
4.Hätte dann noch einen Kriegsherr mit Bannerträger dazu genommen, das würde doch reichen oder für das erste ?

Bitte nicht so lange Antworten geben, das ich es auch verstehe.
Danke den Helfern jetzt schon.
Meine kleine Pinselecke
http://www.sweetwater-forum.de/index.php…&threadID=19075

Mein Blog - Brettspiele, Tabletop u mehr

http://dieblubberecke.blogspot.de/

Riothamus

Erleuchteter

Beiträge: 3 771

Spielsysteme: DBA, PBI

Wohnort: Salzkotten

Clubforum: Spielen im Westen

  • Nachricht senden

65

Sonntag, 30. April 2017, 23:48

Kurze Antworten? Hm, habe ich schon mal gehört. Ob ich das Konzept verstehe, kann ich nicht beurteilen.

Zu 1: So sagt man. Andere empfehlen Normannen, aber es mag auch vom Spieler abhängen.

Zu 2: Es reicht für eine 4 Punkte Warband, wenn Du meinen Empfehlungen folgst 5 Punkte.

Jetzt erstmal zum Inhalt der Box. Nach den Angaben beim Miniaturicum kann man auf die Enthaltenen Gußrahmen schließen. Ich vermute:

1 Kommandogußrahmen aus der Hirdmen-Box (Warlord + Hornbläser mit Schwert)
1 normaler Gußrahmen aus der Hirdmen-Box (10 schwer gepanzerte Veteranen)
4 Gußrahmen aus der Dark Age Warrior-Box (insgesamt 20 ungepanzerte Krieger ohne Helm)

Zu 3: Die Gepanzerten aus der Hirdmen-Box sind die Veteranen. Die Dark Age Warrior nur in Tunika sind die Krieger.

Zu 4: Einen Bannerträger brauchst Du nicht. Der Warlord steckt im Kommandogußrahmen. (Wenn du unbedingt dem Warlord einen Begleiter auf die Base stellen willst, nimm den Hornbläser oder befestige das Banner an dem Speer eines Kriegers. Regeltechnisch hat das keine Auswirkung. Ich würde das nicht tun, um die Figuren nicht für andere Regelwerke zu blockieren.

Mein Vorschlag:
Zunächst wie vom Hersteller vorgesehen den Warlord und je zwei Punkte Veteranen und Krieger.

Dann sind 3 Veteranen und 4 Krieger übrig. Das reicht eigentlich nicht für mehr.

Wenn Du nun einen Deiner Angelsachsen anstellst, bekommst Du einen weiteren Punkt Veteranen zusammen. Wie ich schrieb, sind sie recht generisch und mit der wilden Haartracht passen sie zu den Wikingern. Oder Du fragst im Forum, ob irgendwo ein Veteran übrig ist.

Im Regelbuch werden 3 Punkte Veteranen, 2 Punkte Krieger und 1 Punkt Bauern vorgeschlagen. Wenn Du also noch Bauern mit Bögen kaufst, hättest Du eine komplette 6 Punkte Warband.

Und 4 Warrior sind übrig. Einen kannst Du zum Bannerträger umbauen und einem anderen ein Horn in die Hand drücken und zum Wanderbarden erklären. (Der einen Punkt kostet. Da hättest Du dann 7.)

Ich hoffe, das war kurz und verständlich. :D

(Wenn sie zerschnittene Gußrahmen hineinpacken, fehlt natürlich der Warlord. Aber den kannst Du durch die Bemalung hervorheben. Und die Zahlen stimmen ja trotzdem.)
Gruß

Riothamus

Bemalte Miniaturen 2017:

28 mm: 21 Schafe, 1 Hund, 2 Zivilisten
Reiskörner: 400 Infanteristen v1.0 (7 Regimenter), davon v2.0: 268 Infanteristen (4 Regimenter)
1 Schneller Raumkreuzer Orion VIII Durchmesser 10 cm

Bemalzeit ab März 2017: 26 h

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Riothamus« (30. April 2017, 23:58)


Riothamus

Erleuchteter

Beiträge: 3 771

Spielsysteme: DBA, PBI

Wohnort: Salzkotten

Clubforum: Spielen im Westen

  • Nachricht senden

66

Montag, 1. Mai 2017, 00:10

Zu den Bannerträgern: Die gehören nicht zum Warlord oder Warband insgesamt. In einer Einheit von mindestens 6 Veteranen oder 10 Kriegern kann eine Mini zum Bannerträger aufgewertet werden. Dadurch können Erschöpfungsmarker besser entfernt werden. Allerdings generiert der Bannerträger keine Angriffswürfel.

Es reicht, der entsprechenden Mini ein Banner an den Speer zu kleben.

(Für Deine Veteranen sind allerdings nur 5 Speere enthalten.)
Gruß

Riothamus

Bemalte Miniaturen 2017:

28 mm: 21 Schafe, 1 Hund, 2 Zivilisten
Reiskörner: 400 Infanteristen v1.0 (7 Regimenter), davon v2.0: 268 Infanteristen (4 Regimenter)
1 Schneller Raumkreuzer Orion VIII Durchmesser 10 cm

Bemalzeit ab März 2017: 26 h

Riothamus

Erleuchteter

Beiträge: 3 771

Spielsysteme: DBA, PBI

Wohnort: Salzkotten

Clubforum: Spielen im Westen

  • Nachricht senden

67

Montag, 1. Mai 2017, 00:31

Eine andere Möglichkeit wäre, aus den 20 Dark Age Warriorn 12 Bauern mit Schleudern und 8 Krieger zu bauen. Dann bliebe kein Bauer als Musiker übrig, aber Du bräuchtest nur 8 Krieger hinzukaufen, was günstiger ist als 12 Bauern zu kaufen.

Günstiger wird wohl keine spielbare 6 Punkte Warband herauskommen.

Falls Du selbst rechnen willst, poste ich noch zu den Gußrahmen.
Gruß

Riothamus

Bemalte Miniaturen 2017:

28 mm: 21 Schafe, 1 Hund, 2 Zivilisten
Reiskörner: 400 Infanteristen v1.0 (7 Regimenter), davon v2.0: 268 Infanteristen (4 Regimenter)
1 Schneller Raumkreuzer Orion VIII Durchmesser 10 cm

Bemalzeit ab März 2017: 26 h

Riothamus

Erleuchteter

Beiträge: 3 771

Spielsysteme: DBA, PBI

Wohnort: Salzkotten

Clubforum: Spielen im Westen

  • Nachricht senden

68

Montag, 1. Mai 2017, 01:01

In 1 Dark Age Warrior-Gußrahmen finden sich:

5 Körper ohne Kettenhemd mit angegossenem linken Arm
7 Köpfe ohne Helm
5 Schilde
Waffenarme:
5 mit Speer
4 mit Schleuder
2 mit Wurfspieß
1 mit Schwert
1 mit Axt
1 mit Horn
Gruß

Riothamus

Bemalte Miniaturen 2017:

28 mm: 21 Schafe, 1 Hund, 2 Zivilisten
Reiskörner: 400 Infanteristen v1.0 (7 Regimenter), davon v2.0: 268 Infanteristen (4 Regimenter)
1 Schneller Raumkreuzer Orion VIII Durchmesser 10 cm

Bemalzeit ab März 2017: 26 h

Riothamus

Erleuchteter

Beiträge: 3 771

Spielsysteme: DBA, PBI

Wohnort: Salzkotten

Clubforum: Spielen im Westen

  • Nachricht senden

69

Montag, 1. Mai 2017, 01:07

Kommandogußrahmen:

2 Körper mit Kettenhemden
2 Schilde
1 Kopf ohne Helm
1 Kopf mit Helm
1 Mantel mit Wolfsbesatz
1 Arm mit Runenverziertem Schwert für den Warlord
1 Arm mit Sax
1 Arm mit Horn
1 Arm nur mit Faust
2 Schwerter in Scheide
Gruß

Riothamus

Bemalte Miniaturen 2017:

28 mm: 21 Schafe, 1 Hund, 2 Zivilisten
Reiskörner: 400 Infanteristen v1.0 (7 Regimenter), davon v2.0: 268 Infanteristen (4 Regimenter)
1 Schneller Raumkreuzer Orion VIII Durchmesser 10 cm

Bemalzeit ab März 2017: 26 h

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Riothamus« (1. Mai 2017, 01:31)


Riothamus

Erleuchteter

Beiträge: 3 771

Spielsysteme: DBA, PBI

Wohnort: Salzkotten

Clubforum: Spielen im Westen

  • Nachricht senden

70

Montag, 1. Mai 2017, 01:28

Hirdmen-Gußrahmen:

6 Körper mit Kettenhemd, ohne Arme
4 Körper mit Kettenhemd und linkem Arm
14 Köpfe mit Helm
10 Schilde
1 Schild mit dahinter gekreuzten Speeren
5 Arme mit Speer
3 Arme mit Schwert
1 Arm mit Sax
2 Arme mit Einhandaxt
4 Hände mit Einhandaxt
6 linke Arme nur mit Faust
2 linke Arme für die beiden Dänenäxte
2 Dänenäxte (Zweihandäxte)
3 Einhandäxte
10 Schwerter in Scheide
6 kleine Saxe für den Gürtel
4 kleine Saxe mit Beutel für den Gürtel

Ich hätte ja Fotos gemacht, aber das Hochladen geht gerade nicht.
Gruß

Riothamus

Bemalte Miniaturen 2017:

28 mm: 21 Schafe, 1 Hund, 2 Zivilisten
Reiskörner: 400 Infanteristen v1.0 (7 Regimenter), davon v2.0: 268 Infanteristen (4 Regimenter)
1 Schneller Raumkreuzer Orion VIII Durchmesser 10 cm

Bemalzeit ab März 2017: 26 h

Samonuske

Registrierter Benutzer

  • »Samonuske« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 489

Spielsysteme: Brettspiele aller Art , Star Wars Armada , Fantasy/Historik Bereich

Wohnort: Ludwigshafen

  • Nachricht senden

71

Montag, 1. Mai 2017, 17:08

Hi und Danke dir für die ausführlichen antworten. Weiß jetzt was ich also
für Wikinger ect brauchen würde. Habe mich jetzt mal mit den
französichen Normannen beschäftigt.

Finde deren Auswahl an Reiter und das sie Armbrust schützen benutzen können sehr Interessant.

Ist es dann wie bei den anderen Völker. Das ich zb 16
Bogenschützen/Armbrust nehmen kann und dann 8 Veteranen / also 8
Infanterie

Also wie sieht es es denn mit denen aus für nur eine 4 Punkte Einheit zusammen zu bekommen. Was würdest du empfehlen.

Hätte gerne zb nur dann 8 Reiter als Veteran Trupp und 16 Krieger also
Infanterie Trupp und ein Kriegsheer würde das denn gehen ?

Gruß

Jens
Meine kleine Pinselecke
http://www.sweetwater-forum.de/index.php…&threadID=19075

Mein Blog - Brettspiele, Tabletop u mehr

http://dieblubberecke.blogspot.de/

Riothamus

Erleuchteter

Beiträge: 3 771

Spielsysteme: DBA, PBI

Wohnort: Salzkotten

Clubforum: Spielen im Westen

  • Nachricht senden

72

Mittwoch, 3. Mai 2017, 15:48

Ich hatte Samonuske schon auf eine PN geantwortet. Hier nochmal der Hinweis, dass bei den Norman genau acht Krieger zu Fuß mit Armbrust erlaubt sind. Der Rest der Krieger ist entweder beritten oder fällt unter Schild-und-Speer-Träger. Bauern haben Bögen. Kriegsherren und Veteranen sind entweder beritten oder Schild-und-Speer-Träger.

(Mal ganz davon abgesehen, dass bei den Saga-Normannen nur Reiter und Fernwaffenträger als effektiv gelten.)

Dementsprechend ist der GB-Starter zusammengestellt: 1 berittener Warlord, 8 berittene Veteranen, 12 Bauern mit Bögen.

Und für schöne Normannen-Figuren lohnt es sich bei Perry-Miniatures bei den Kreuzzügen zu schauen. Plastik-Normannen gibt es von Conquest Games, bei denen ich nicht sagen kann, ob Armbrüste vorhanden sind.

Was die Empfehlung von Normannen als Anfängerarmee angeht, sei auch nochmal gesagt, dass auch schon einige Mal zu lesen war, dass jemand nicht damit klar kam.
Gruß

Riothamus

Bemalte Miniaturen 2017:

28 mm: 21 Schafe, 1 Hund, 2 Zivilisten
Reiskörner: 400 Infanteristen v1.0 (7 Regimenter), davon v2.0: 268 Infanteristen (4 Regimenter)
1 Schneller Raumkreuzer Orion VIII Durchmesser 10 cm

Bemalzeit ab März 2017: 26 h

Winston

Registrierter Benutzer

Beiträge: 254

Spielsysteme: WAB, ECW

Wohnort: Düsseldorf

  • Nachricht senden

73

Mittwoch, 3. Mai 2017, 16:25

Ich bin kein besonders guter Spieler, aber spiele meine Normannen sehr gerne. Das Board der Normannen ist etwas gewöhnungsbedürftig und im Vergleich mit den anderen sehr "teuer". Bei keinem anderen Board gibt es so viele Fähigkeiten (sieben Stück) die zwei Würfel kosten. Dazu kommen noch zwei Fähigkeiten die man nie oder fast nie einsetzen kann ("Dex Aie" ist sehr speziell und "Zerschmettern" habe ich -trotz vier Jahren Spiele mit Normannen- noch nie eingesetzt).
Dennoch sind Normannen keine Ente und können recht gut eingesetzt werden (hängt natürlich auch immer wieder vom gespielten Szenario und der Gegnerischen Fraktion ab).

Samonuske

Registrierter Benutzer

  • »Samonuske« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 489

Spielsysteme: Brettspiele aller Art , Star Wars Armada , Fantasy/Historik Bereich

Wohnort: Ludwigshafen

  • Nachricht senden

74

Mittwoch, 3. Mai 2017, 17:26

Also ich habe jetzt die Normannen erst einmal verworfen und fange jetzt mit den Wikingern an. Wenn ich das Spiel soweit verstanden habe. Gönne ich mir auch noch die Normannen, nur Schade das die Wikinger keine Reitpferde bekommen haben.
Jetzt habe ich mir erst einmal die Viking Hirdman box gegönnt und ein paar Sondermodelle die ich unter die Veteranen mischen werde.
Kann es jetzt schon kaum abwarten los zu legen. Aber im Gegensatz zu meinen favorisierten Zinnminis muss ich diese erst einmal zusammen bauen .
PS, wer ein paar AngelSachsen braucht kann gerne mal im Marktplatz vor bei schauen, biete da einige an. Die man auch gut für andere Völker nutzen kann

Grüße Jens
Meine kleine Pinselecke
http://www.sweetwater-forum.de/index.php…&threadID=19075

Mein Blog - Brettspiele, Tabletop u mehr

http://dieblubberecke.blogspot.de/

Riothamus

Erleuchteter

Beiträge: 3 771

Spielsysteme: DBA, PBI

Wohnort: Salzkotten

Clubforum: Spielen im Westen

  • Nachricht senden

75

Mittwoch, 3. Mai 2017, 17:54

Äh - bei der Viking-Hirdmen-Box fehlen aber Levies und eigentlich auch Krieger, die nicht alle Kettenhemden trugen. Aber wenn Dir das nicht so wichtig ist, sind die 44 Wikinger natürlich schon mehr als die Starter-Armee. 24 Krieger und 16 Veteranen wären 7 Punkte. Dazu Warlord und Musiker und Du hast noch einen Kommandogußrahmen übrig.

Nun, dann schau ich mal, was ich an Bemaltipps geben kann.
Gruß

Riothamus

Bemalte Miniaturen 2017:

28 mm: 21 Schafe, 1 Hund, 2 Zivilisten
Reiskörner: 400 Infanteristen v1.0 (7 Regimenter), davon v2.0: 268 Infanteristen (4 Regimenter)
1 Schneller Raumkreuzer Orion VIII Durchmesser 10 cm

Bemalzeit ab März 2017: 26 h

Samonuske

Registrierter Benutzer

  • »Samonuske« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 489

Spielsysteme: Brettspiele aller Art , Star Wars Armada , Fantasy/Historik Bereich

Wohnort: Ludwigshafen

  • Nachricht senden

76

Mittwoch, 3. Mai 2017, 17:57

Ja habe mich mit jemand andere in seinem Blog unterhalten und er hat es auch so erst einmal gemacht . Darum dachte ich mir versuche es auch erst einmal so. Und werde Veteranen mit Schwert/Axt ausstatten und die Krieger nur mit Speeren. Kriegsführer, Musiker und Bannerträger dazu Berserker habe ich mir extra geordert.
Persönlich Interessiert mich erst einmal nur die 4 Punkte Schlacht !

Hier seine Antwort zur Box dazu :

Mit den 44 Modellen der Hirdmen könntest Du durchaus die Krieger und
Veteranen stellen. Bei 4 Punkten würde ich wahrscheinlich 2 Krieger und 2
Vets nehmen und auf 2x4 Krieger, 1x8 Krieger und 1x8 Vets aufteilen.
Das gäbe dann 6 SAGA Würfel solange keine Einheit vollständig vernichtet
wird. Ich habe gerade die Hirdmen Box vor mir liegen und sehe das ich
dort 4 große Sprues habe mit jeweils 10 Kerlen in Ketenhemd. Dazu gibt
es noch 2 Kommando Sprues mit je 2 Kerlen in Kettenhemd. Auf den großen
Sprues sind 4 Schwerter und 5 Äxte, sowie 5 Speere. Macht total 20
Speere und 36 Handwaffen. Also genug um die Krieger mit Speeren und die
Vets mit Handwaffen zu versehen.
Meine kleine Pinselecke
http://www.sweetwater-forum.de/index.php…&threadID=19075

Mein Blog - Brettspiele, Tabletop u mehr

http://dieblubberecke.blogspot.de/

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Samonuske« (3. Mai 2017, 18:11)


Riothamus

Erleuchteter

Beiträge: 3 771

Spielsysteme: DBA, PBI

Wohnort: Salzkotten

Clubforum: Spielen im Westen

  • Nachricht senden

77

Mittwoch, 3. Mai 2017, 19:10

Bleib wenigstens historisch. Den Kriegern war folgende Ausrüstung vorgeschrieben:

Speer, Schild, Schwert, großes Sax und in Schweden und Dänemark auch ein Helm. Wenn Kettenhemden gefordert wurden, dann in der Regel eines von mehreren gemeinsam. Aber -Glück gehabt- selten soll es von jedem gefordert worden sein. (Von den Reicheren wurde es erwartet.)

Und Speer und Schild waren die Waffen mit höherem Wert in der Schlacht. Aber gut, das Spiel heißt Saga.

Wie kannst Du historisch bleiben? Du willst 4 Punkte, also 8Veteranen und 16 Krieger. Die 12 zweischneidiges Schwerter mit Arm sind etwas für die Veteranen. In der Box sind 6 Arme mit Sax und 8 mit Axt, die eher für Krieger geeignet sind.

Wenn Du Veteranen mit Axt ausrüstet, dann klebe ihnen noch ein Schwert an die Seite. Das ist sonst weniger glaubhaft. Wenn einer Deiner Veteranen ein Sax hält, ist das nicht weiter schlimm. Nur sollte das eine Ausnahme sein. Dann solltest Du nicht vergessen, dass Gehiltz (Griff und Parierstange) von der Scheide zu schneiden, wenn jemand Schwert oder Sax führt.

Krieger: Wie gesagt, hatten sie ein vollwertiges Seitengewehr mitzubringen. Ihnen kannst Du statt Schwert auch gut die einzelnen Äxte an die Seite kleben. Nimm für sie die kürzeren Schwerter. Saxe waren nicht so lang. Es mag seltsam wirken, wenn jemand Kettenhemd, aber kein Schwert hat, aber eine Axt genügte eben als Seitengewehr. Es reicht ja als Unterscheidung, wenn sie Speere tragen und das Seitengewehr an der Seite (oder meinetwegen als Axt auf dem Rücken) statt in der Hand.

Die kleinen Saxe/Messer hatten alle Wikinger am Gürtel. Sie dienten eher als Werkzeug und Besteck und wohl nur im Notfall als Waffe.

(Bevor Du Dich beschwerst: Warlord und Hornbläser sind enthalten und Musiker oder Bannerträger sind nach den Regeln sowieso nicht nötig. Bei 4 Punkten wirst Du keinen für einen Barden ausgeben wollen. Wenn es um die Optik geht, habe ich natürlich nichts gesagt. Du kannst ja erst mal schauen, ob Dir Warlord und Hornbläser aus der Box gefallen.)

Realistischer wäre es, wenn der Großteil der Krieger Helm, aber kein Kettenhemd trägt. Aber das magst Du evt. später korrigieren.

Farben: Wikinger waren bunter gekleidet als andere und wer sich ein Kettenhemd leisten kann, kann sich auch Farbe leisten, die ein Bisschen teurer ist.

Mode waren Rot, Scharlachrot, Rotbraun, braun, blau, grün, weiß, schwarz, grau. Am beliebtesten (laut Ian Heath, Armies of the Dark Ages) Rot, Grasgrün ("leaf-green") und Blau.

Für Mäntel wurde Grau bevorzugt. (Wenn darauf ein graues Fell liegt, wird der Mantel eine andere Farbe gehabt haben.)

Hosen sollten nicht in Rottönen sein. Ansonsten war für Hosen wohl Braun bevorzugt. (Um etwas anders als Heath zu formulieren.)

Die Helme waren keinesfalls ganz bunt. In der Schlacht waren Heer- oder Kriegszeichen auf die Vorderseite gemalt. Also ein Symbol, ein Tier, eine Mythengestalt, keine flächige Farbe. Da nicht immer Zeit ist, sich vorzubereiten, und dies wohl tatsächlich nur in der Schlacht getragen wurde, kannst Du das weglassen, wenn es nicht gefällt oder Du nicht so für Freehands bist.
Gruß

Riothamus

Bemalte Miniaturen 2017:

28 mm: 21 Schafe, 1 Hund, 2 Zivilisten
Reiskörner: 400 Infanteristen v1.0 (7 Regimenter), davon v2.0: 268 Infanteristen (4 Regimenter)
1 Schneller Raumkreuzer Orion VIII Durchmesser 10 cm

Bemalzeit ab März 2017: 26 h

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Riothamus« (3. Mai 2017, 19:40)


Samonuske

Registrierter Benutzer

  • »Samonuske« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 489

Spielsysteme: Brettspiele aller Art , Star Wars Armada , Fantasy/Historik Bereich

Wohnort: Ludwigshafen

  • Nachricht senden

78

Mittwoch, 3. Mai 2017, 19:15

Frage, warum soll ich mich beschweren ?

Für mich geht es nur um die Optik und nicht um 100 Prozent Historische Korrektheit. Denn dann bleibe ich bei den Napo sachen.
Bauern kommen ganz zum Schluss mit Bogen aus meinem Zinn vorrat von Foudry.
Meine kleine Pinselecke
http://www.sweetwater-forum.de/index.php…&threadID=19075

Mein Blog - Brettspiele, Tabletop u mehr

http://dieblubberecke.blogspot.de/

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Samonuske« (3. Mai 2017, 19:33)


Riothamus

Erleuchteter

Beiträge: 3 771

Spielsysteme: DBA, PBI

Wohnort: Salzkotten

Clubforum: Spielen im Westen

  • Nachricht senden

79

Mittwoch, 3. Mai 2017, 19:53

Ich meinte beschweren, dass ich nicht darauf hingewiesen habe. :)

Aah, dass Du schon Bogenschützen hast, wusste ich nicht. Damit ist die Dark Age Warrior Box tatsächlich nicht mehr so sinnvoll. Da würde ich wohl auch nur Krieger mit Kettenhemden rekrutieren. Damit kommst Du ja mit der großen Box auch im Fall der Fälle auf sinnvolle 6 Punkte.

Und Pech gehabt mit der fehlenden Historizität: Ich schrieb ja gerade, wie es historisch vertretbar ist. Übertrieben, aber vertretbar.

(Habe gerade noch was zu meinem letzten Post hinzugefügt.)
Gruß

Riothamus

Bemalte Miniaturen 2017:

28 mm: 21 Schafe, 1 Hund, 2 Zivilisten
Reiskörner: 400 Infanteristen v1.0 (7 Regimenter), davon v2.0: 268 Infanteristen (4 Regimenter)
1 Schneller Raumkreuzer Orion VIII Durchmesser 10 cm

Bemalzeit ab März 2017: 26 h

Samonuske

Registrierter Benutzer

  • »Samonuske« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 489

Spielsysteme: Brettspiele aller Art , Star Wars Armada , Fantasy/Historik Bereich

Wohnort: Ludwigshafen

  • Nachricht senden

80

Mittwoch, 3. Mai 2017, 19:57

Ok Danke dir, dein Edit werde ich sofort nach holen. ^^
Meine kleine Pinselecke
http://www.sweetwater-forum.de/index.php…&threadID=19075

Mein Blog - Brettspiele, Tabletop u mehr

http://dieblubberecke.blogspot.de/

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher