Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sweetwater Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Riothamus

Erleuchteter

Beiträge: 3 771

Spielsysteme: DBA, PBI

Wohnort: Salzkotten

Clubforum: Spielen im Westen

  • Nachricht senden

81

Freitag, 5. Mai 2017, 21:17

Die Schildbemalung wird Dich interessieren. Da kannst Du Dich bei Wikingern recht frei austoben.

Es ist überliefert, dass die Schilde der Wikinger recht bunt und die Farben intensiver als sonst waren. Laut einer Vermutung wurden sie nur zum Kampf enthüllt und gut gepflegt, da die Bemalung magische Bedeutung hatte. (Ähnlich wie bei den Zeichen auf den Helmen, die nur für den Kampf gedacht waren und die Drachenköpfe der Schiffe, die abgenommen wurden, wenn eine befreundete Küste angesteuert wurden.) Daher blichen ihre Farben nicht so schnell aus.

Das Folgende entnehme ich hauptsächlich Ian Heath, Armies of the Dark Ages 600-1066:

Beliebteste Farbe der Schilde war Rot. Dann auch Gelb, Schwarz und Weiß. Auch Blau und Grün kamen vor. Die 64 Schilde, die beim Gokstadschiff gefunden wurden waren zur Hälfte gelb, zur Hälfte schwarz. (Ich vermute zeitreisende Dortmundfans. :D)

Als Zeichnung/Aufteilung ein bezeugt:

1- Einfache Aufteilungen: unifarben oder jede Hälfte oder jedes Viertel anders eingefärbt. Auch andere einfache geometrische Formen sind als Abbildung überliefert.
2- Drachen, Kreaturen, Tiere, mythologische Szenen wie aus der Kunst der Wikinger bekannt. (Siehe dazu weiter unten.)
3- Auch Kreuze konnten vorkommen.
4- Die Schilde konnten auch von 4, 5 oder 6 -Beispiele für 7 oder 8 finde ich nicht, mag es aber auch gegeben haben- Bögen vom Schildbuckel zum Rand unterteilt werden. Das sollte die Schildverstrebungen magisch verstärken. Die Bögen und die Zwischenräume boten Raum für unterschiedliche magische Ausgestaltung. Sterne (evt. sind das Nieten) sind häufig zu sehen. (Die seltsamen 'Kreuze' auf Normannenschilden, deren Enden umgebogen sind gehen darauf zurück, sind also keine christlichen Kreuze, sondern heidnische magische Symbole.) Insbesondere bei angelsächsischen Abbildungen sind diese Bögen typisch.
5- Wikinger waren als Söldner tätig. Dabei mögen sie Schilde geschenkt bekommen haben. Insbesondere Byzantinische und slawische Schilde sind da nicht auszuschließen. Für einzelne zeitgenössische Schilde anderer Völker, zu denen die Wikinger Kontakt hatten, gibt es sowieso immer irgendeine Erklärung.
6- Teils hängen die gezeigten Schilde von dem ab, was der malende Mönch an Schilden kannte oder in Erfahrung gebracht hatte, ohne jemals einen Wikinger gesehen zu haben. Daher sind in gewissem Rahmen auch andere Schildzeichnungen nicht falsch. Du musst da nur schauen, was für Dich stimmig ist. Bei Kunst bringt es nichts, da Anhaltspunkte zu nennen. Ein Wikinger mag von einem Irischen Sklaven von Streitwagen gehört haben und einen auf dem Schild tragen, um so berühmt zu werden wie die Irischen Sagenhelden. Ich würde das nicht machen, aber im Gegensatz zum echten Streitwagen, kann ich das gut nachvollziehen. (Und vielleicht zeigt es ja auch Thor in seinem von Böcken -Rentierböcke, erst christliche Propaganda machte daraus Ziegenböcke- gezogenen Wagen.)

Zu 2: Es ist ein rechtt breites Spektrum an Stilen möglich. Vergleich nur Mal den Teppich von Bayeux mit den Wikipedia-Artikeln Germanischer Tierstil, Vendelstil, Oseberg-Stil und den darin erwähnten anderen Stilen. Auch die Artikel Gotländische Bildsteine und Runenstein können Inspiration geben.

Da hängt mehr von Wollen und Können ab, als dass eine Vorschrift zu formulieren wäre.
Gruß

Riothamus

Bemalte Miniaturen 2017:

28 mm: 21 Schafe, 1 Hund, 2 Zivilisten
Reiskörner: 400 Infanteristen v1.0 (7 Regimenter), davon v2.0: 268 Infanteristen (4 Regimenter)
1 Schneller Raumkreuzer Orion VIII Durchmesser 10 cm

Bemalzeit ab März 2017: 26 h

Samonuske

Registrierter Benutzer

  • »Samonuske« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 489

Spielsysteme: Brettspiele aller Art , Star Wars Armada , Fantasy/Historik Bereich

Wohnort: Ludwigshafen

  • Nachricht senden

82

Samstag, 7. Oktober 2017, 09:43

Hi , wer kann mir helfen von euch.
Ich habe Interesse an ein skirmish mit Hausregeln die leicht und schnell zu erlernen sind.

An den Hausregeln bin ich gerade am werkeln.

Nun habe ich solche Minis gesehen die gut dazu passen würden.
siehe link
http://stuartsworkbench.blogspot.de/2015…s-complete.html

Habe gesehen das sie teils von Foundry sind und teils Perry. Nun habe ich aber bei foundry keine Reiter mit solchen Mützen gesehen nur mit Helmen. Sind die irgendwie zusammen gebastelt worden ?
http://www.miniaturicum.de/index.php?cPa…&sort=4a&page=4
Dann noch die frage, sind die Reiterei von Foundry, da aus Metall ,die Reiter an den Pferden gegossen, oder einzeln ?
Meine kleine Pinselecke
http://www.sweetwater-forum.de/index.php…&threadID=19075

Mein Blog - Brettspiele, Tabletop u mehr

http://dieblubberecke.blogspot.de/

Blüchi

Registrierter Benutzer

Beiträge: 871

Wohnort: deutsche Toskana

  • Nachricht senden

83

Samstag, 7. Oktober 2017, 10:27

Es handelt sich um Foundry Pferde aus der Gendarmen range. Die Köpfe sind meist von Perry , zb aus der Ansar box mit modelliertem Hut. In seinem Block findet man wenn man etwas sucht auch wie er diese Figuren modelliert. Die Pferde sind einzeln. Die Federn sind meist selbst gegossen. Kann mir ganz gut vorstellen das die Warlord Plastik Landsknechtbox hier auch abhilfe schaffen kann an Federschmuck und Köpfen. Man kann aber auch die Perry european heads 1490-1510 ganz gut benutzen. Macht er ja auch.

https://cdn.shopify.com/s/files/1/1505/0…ng?v=1495830053

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Blüchi« (7. Oktober 2017, 10:35)


Samonuske

Registrierter Benutzer

  • »Samonuske« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 489

Spielsysteme: Brettspiele aller Art , Star Wars Armada , Fantasy/Historik Bereich

Wohnort: Ludwigshafen

  • Nachricht senden

84

Donnerstag, 21. Dezember 2017, 14:55

HIHOHIHO Hallo mein lieben Freunde ich wünsche euch allen erst einmal eine besinnliche Weihnacht, auch wenn es noch etwas dauert.
Aber trotz Krippe bin ich jetzt schon in Weihnachtsstimmung und hoch motiviert zum basteln.



Nun möchte ich euch hier meine Professionelle Zeichnung auf hochwertigem Papier vorstellen, das ich benötige zum basteln.
Was es werden soll kann man eventuell durch meine Professionalität mit dem Stift erkennen.
Ich möchte gerne, beziehungsweise bin ich gerade dabei ein Torhaus zu bauen, mit simplen Materialien.

So wie ich es schon bei meinem Magierturm gehandhabt habe, siehe hier :
http://www.sweetwater-forum.de/index.php…7956#post247956 Post 36

Bilder werden demnächst folgen !

EDIT: Hier nun die erste Torhälfte, für jene habe ich knapp 1 1/2 Stunden gebraucht.
Wie man sieht habe ich auf einer zurecht geschnittenen Korkplatte, Eisstäbchen und Pappe für die Wandverkleidung benutzt.
Es folgt jetzt noch die andere Seite des Tores und die zwei Türme. Danach wird noch ein Dach für die Mitte des Tores gefertigt.



Meine kleine Pinselecke
http://www.sweetwater-forum.de/index.php…&threadID=19075

Mein Blog - Brettspiele, Tabletop u mehr

http://dieblubberecke.blogspot.de/

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Samonuske« (21. Dezember 2017, 16:33)


Samonuske

Registrierter Benutzer

  • »Samonuske« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 489

Spielsysteme: Brettspiele aller Art , Star Wars Armada , Fantasy/Historik Bereich

Wohnort: Ludwigshafen

  • Nachricht senden

85

Samstag, 23. Dezember 2017, 11:29

Heute kommt ein kleiner Zwischenbericht was ich bis her geschafft habe.
Die Türme aus Papprollen wurden mit Mauersteinen aus Pappe verkleidet, manche doppelt, das der Effekt entsteht manche ragen weiter heraus.
Dazu hat jeder Turm zwei Doppel Fenster an jeder Seite erhalten und einen begehbaren Raum.
Auch habe ich mit Zahnstochern unten versucht ein Kerker zu simulieren.
Alles wird noch Innen mit Mauerfliesen verkleidet und die Dächer werden mit Holz präpariert.





Meine kleine Pinselecke
http://www.sweetwater-forum.de/index.php…&threadID=19075

Mein Blog - Brettspiele, Tabletop u mehr

http://dieblubberecke.blogspot.de/

Mandulis

Registrierter Benutzer

Beiträge: 1 375

Spielsysteme: SAGA, GorkaMorka, Dba, Full Thrust, Battlegroup

Wohnort: daheeme

  • Nachricht senden

86

Samstag, 23. Dezember 2017, 12:37

Es wird. :) Hat dir die fleißige Hand im Hintergrund geholfen?

Hast du die Pappsteine vor dem Aufkleben biegen müssen oder halten die auch so gut? Meine Befürchtung wäre, dass der Kleber irgendwann trocken wird und die abspringen.

Samonuske

Registrierter Benutzer

  • »Samonuske« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 489

Spielsysteme: Brettspiele aller Art , Star Wars Armada , Fantasy/Historik Bereich

Wohnort: Ludwigshafen

  • Nachricht senden

87

Samstag, 23. Dezember 2017, 13:57

Danke dir, die fleißige Hand im Hintergrund hätte wohl am liebsten den Turm zum einstürzen gebracht. Lach :help_1: :D

Also biegen muss ich da nichts, das hält mit Bastelleim aus dem Euro laden recht gut.
Habe hier noch eine kleine Burg stehen, die ist jetzt knapp 1 Jahr alt und bis jetzt noch nichts abgefallen. Man kann auch zum Schluss noch einmal mit Sprühkleber oder Grundierspray darüber gehen. Dann hat es ja auch nochmal etwas halt.

Aber wie gesagt bis jetzt alles supi und ob man es glaubt oder nicht. Durch den Leim und den aufgeklebten Karton, ist es sogar recht Stabil und hat Gewicht. . ;)
Meine kleine Pinselecke
http://www.sweetwater-forum.de/index.php…&threadID=19075

Mein Blog - Brettspiele, Tabletop u mehr

http://dieblubberecke.blogspot.de/

Riothamus

Erleuchteter

Beiträge: 3 771

Spielsysteme: DBA, PBI

Wohnort: Salzkotten

Clubforum: Spielen im Westen

  • Nachricht senden

88

Sonntag, 24. Dezember 2017, 01:56

:popcorm2: und :thumbsup: , :thumbsup: , :thumbup: mit * und Eichenlaub.
Gruß

Riothamus

Bemalte Miniaturen 2017:

28 mm: 21 Schafe, 1 Hund, 2 Zivilisten
Reiskörner: 400 Infanteristen v1.0 (7 Regimenter), davon v2.0: 268 Infanteristen (4 Regimenter)
1 Schneller Raumkreuzer Orion VIII Durchmesser 10 cm

Bemalzeit ab März 2017: 26 h

Samonuske

Registrierter Benutzer

  • »Samonuske« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 489

Spielsysteme: Brettspiele aller Art , Star Wars Armada , Fantasy/Historik Bereich

Wohnort: Ludwigshafen

  • Nachricht senden

89

Sonntag, 24. Dezember 2017, 09:55

Danke dir ,das Eichenlaub nehme ich gerne und wünsche euch eine wunderschöne Weihnacht.

Gestern habe ich noch bis in die Nacht gewerkelt und Ideen gehabt, was ich noch alles machen könnte. So ist mir das Bretterdach in den Sinn gekommen (alles halt ein bissel Fantasie) .
Auch wollte ich eine kleine Dachluke haben und eine Stabile Tür in der ein kleines Guckfenster ist zum verschließen und ein Türöffner. Die Tür liegt momentan nur Provisorisch an der Wand gelehnt. Da kommt noch ein Rahmen außen herum und ein paar Treppenstufen kommen noch dazu, die zur Tür führen soll.





Meine kleine Pinselecke
http://www.sweetwater-forum.de/index.php…&threadID=19075

Mein Blog - Brettspiele, Tabletop u mehr

http://dieblubberecke.blogspot.de/

Samonuske

Registrierter Benutzer

  • »Samonuske« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 489

Spielsysteme: Brettspiele aller Art , Star Wars Armada , Fantasy/Historik Bereich

Wohnort: Ludwigshafen

  • Nachricht senden

90

Freitag, 5. Januar 2018, 12:52

Hi, die Tage habe ich mich an eine Turm Erweiterung versucht, wie der Rest der Festung soll auch jener Modular sein. Das heißt jedes Dach und jeder Turm sollen zu allen anderen Dingen der Festung kompatibel bleiben.
So kann man also auch das Dach vom kleinen Turm des Torhauses, mit einem Aufsatz erhöhen/erweitern.

Diese Turm Erweiterung hat neben Drei Fenster auch eine kleine Dachluke spendiert bekommen. Diese ist zwar noch fest montiert. Wird aber demnächst durch Draht beweglich gemacht.
Auch habe ich mal zwei Minis dazu gestellt, das ihr eine ungefähres Bild der Größe bekommt.

Gruß
Jens








Die EDIT:-)

wie macht ihr Nieten,ich brauche wirklich winzig kleine. Habe zwar eine Nieten GummiMatte gesehen, weiß aber nicht wie klein jene sind/werden. Meine hier sind nun aus einem Zahnstocher gefertigt.
Gibt es aber eine Möglichkeit noch kleinere zu machen !?

Meine kleine Pinselecke
http://www.sweetwater-forum.de/index.php…&threadID=19075

Mein Blog - Brettspiele, Tabletop u mehr

http://dieblubberecke.blogspot.de/

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Samonuske« (5. Januar 2018, 15:36)


Samonuske

Registrierter Benutzer

  • »Samonuske« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 489

Spielsysteme: Brettspiele aller Art , Star Wars Armada , Fantasy/Historik Bereich

Wohnort: Ludwigshafen

  • Nachricht senden

91

Sonntag, 7. Januar 2018, 13:32

Hallo meine lieben Liebenden und bevor ich an der Festung weiter mache, versuche ich mich mal an ein paar Türen, die stabile Eckige Tür, habe ich nun Nieten verpasst .
Bei der nun neuen Tür weiß ich noch nicht ob ich es auch so mache. Hatte aber die Idee , von den Scharnieren der Tür die Träger auf das Holz zu übertragen . ( Das sind die langen Dünnen Teilen auf den Pappbrettern)
Auch wollte ich die Türverriegelung/riegel so machen , das man sieht das es ins Holz an der Wand hinein greift.

Hoffe ihr wisst was ich meine !?
Werde nun jenes noch einmal probieren , mit zwei Verriegelungen oben und unten.

Aber jetzt kommen erst einmal ein paar Bilder dazu.
Und ein paar Bilder von einem Modularen Übergang zwischen den Türmen.





Meine kleine Pinselecke
http://www.sweetwater-forum.de/index.php…&threadID=19075

Mein Blog - Brettspiele, Tabletop u mehr

http://dieblubberecke.blogspot.de/

Samonuske

Registrierter Benutzer

  • »Samonuske« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 489

Spielsysteme: Brettspiele aller Art , Star Wars Armada , Fantasy/Historik Bereich

Wohnort: Ludwigshafen

  • Nachricht senden

92

Mittwoch, 10. Januar 2018, 17:59

Hi, die Tage habe ich mich an ein kleines Gefängnisabteil für die Turm Sektionen versucht. Es ist noch nicht ganz fertig , da noch die Nieten und andere Kleinigkeiten fehlen. Aber im großen und ganzen passt es schon.













Meine kleine Pinselecke
http://www.sweetwater-forum.de/index.php…&threadID=19075

Mein Blog - Brettspiele, Tabletop u mehr

http://dieblubberecke.blogspot.de/

Samonuske

Registrierter Benutzer

  • »Samonuske« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 489

Spielsysteme: Brettspiele aller Art , Star Wars Armada , Fantasy/Historik Bereich

Wohnort: Ludwigshafen

  • Nachricht senden

93

Donnerstag, 18. Januar 2018, 11:29

Mein nächstes Projekt wird ein Torhaus mit bewohnbarer Wachstube.
Das gute an dem Material Kork ist mal wieder, das es schon eine schöne Struktur aufweist und man so schon die halbe Miete hat. (Miete - Torhaus verstanden- Lach Grumel , Na OK und weiter geht es :pilot: 8| :sleeping: )

Am Häuschen darüber möchte ich gerne ein bissel richtung Fachwerk dann gehen. Am Dach selbst sollen zwei kleine Dachbodenfenster kommen und ein Kaminschornstein.
Aber erst mal abwarten, habe die ganze Zeit an einer kleinen Burganlage rumgebstaltet. Dieses Projekt war mir dann zu langatmig und habe dadurch viel an Lust verloren und hoffe mit dem kleinen Projekt wieder etwas an Muse zu gewinnen.

Hier nun aber ein kleines Foto, der den Rohbau zeigt.

Meine kleine Pinselecke
http://www.sweetwater-forum.de/index.php…&threadID=19075

Mein Blog - Brettspiele, Tabletop u mehr

http://dieblubberecke.blogspot.de/

Samonuske

Registrierter Benutzer

  • »Samonuske« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 489

Spielsysteme: Brettspiele aller Art , Star Wars Armada , Fantasy/Historik Bereich

Wohnort: Ludwigshafen

  • Nachricht senden

94

Dienstag, 23. Januar 2018, 15:11

Mal wieder bin ich es mit einem neuen Versuch und einen Rohbau von einer Villa für das neue Tabletop Regelsystem Nightmare over the Mansion (eigene Idee und Regeln sind schon fast fertig bearbeitet)

Neben schleichen und Hinterhältigen Angriffen, wird man auch wie üblich, Waffenbedingt Angreifen und sich verteidigen können. Daneben besitzt man ein Ausdauerlimit, Das jede Fähigkeit und Aktion beeinflussen lässt. Wie zb bei X Com bis das Aktionslimit beendet ist und der Gegner an der Reihe ist.

Hier aber erst ein paar Bilder und hoffe somit, meine Bekannten , etwas näher an das Tabletop System heranzuführen ohne Regelbuch von 50 Seiten und mehr zu berücksichtigen. Aber trotzdem vielfältig in den Aktionen sein wird.



Meine kleine Pinselecke
http://www.sweetwater-forum.de/index.php…&threadID=19075

Mein Blog - Brettspiele, Tabletop u mehr

http://dieblubberecke.blogspot.de/

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Samonuske« (23. Januar 2018, 15:18)


Pappenheimer

Registrierter Benutzer

Beiträge: 2 772

Spielsysteme: Pikeman's Lament, Honours of War, Maurice, Fighting Sail

Wohnort: Freiburg

Clubforum: Spielen im Süden

  • Nachricht senden

95

Dienstag, 23. Januar 2018, 15:23

Schön Old School. Erinnert mich an so Bastelbögen, die man auf Burgen kaufen kann/konnte. Wir hatten mal sowas von der Wartburg worüber, glaub ich, mein Vater verzweifelt ist, und das obwohl er ne H0-Eisenbahnplatte im Keller sein eigen nannte.

Werden Deine Gebäude auch fertig oder willst Du uns nicht vor Scham erbleichen lassen und verschweigst daher die Resultate? ;)

Cooles Projekt auf jeden Fall. Klingt eher nach Pen&Paper, aber warum nicht? Wem's gefällt. :)

Samonuske

Registrierter Benutzer

  • »Samonuske« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 489

Spielsysteme: Brettspiele aller Art , Star Wars Armada , Fantasy/Historik Bereich

Wohnort: Ludwigshafen

  • Nachricht senden

96

Dienstag, 23. Januar 2018, 18:09

Hi Danke dir, ich bastel gerne mit Pappe und Karton, habe auch schon viele Projekte angefangen und werkel einmal hier und einmal da. :D

Die Villa möchte ich aber jetzt auf einen Stück fertig machen.
Mir ist nur ein Riesen fo´pa passiert, ich habe vergessen die Fenster und Türen einzuschnitzen. 8| :|
Darum habe ich jetzt noch einmal angefangen ,das rechte Gebäude neu zu machen und auch gleich Innen mit Karton zu verstärken.
Danach kommen also noch einmal alle anderen Gebäude Teile dran. Und das alte bekommen die kleinen zum bemalen und spielen.
Meine kleine Pinselecke
http://www.sweetwater-forum.de/index.php…&threadID=19075

Mein Blog - Brettspiele, Tabletop u mehr

http://dieblubberecke.blogspot.de/

Samonuske

Registrierter Benutzer

  • »Samonuske« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 489

Spielsysteme: Brettspiele aller Art , Star Wars Armada , Fantasy/Historik Bereich

Wohnort: Ludwigshafen

  • Nachricht senden

97

Freitag, 26. Januar 2018, 14:11

EDIT: so dass ihr seht das ich auch noch weiter mache und nicht schon wieder ein neues Projekt gestartet habe.



Meine kleine Pinselecke
http://www.sweetwater-forum.de/index.php…&threadID=19075

Mein Blog - Brettspiele, Tabletop u mehr

http://dieblubberecke.blogspot.de/

Samonuske

Registrierter Benutzer

  • »Samonuske« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 489

Spielsysteme: Brettspiele aller Art , Star Wars Armada , Fantasy/Historik Bereich

Wohnort: Ludwigshafen

  • Nachricht senden

98

Samstag, 27. Januar 2018, 11:28

Die Seite des Gewächshauses, ich sage euch das ist eine Fusselarbeit. schneiden und kleben im Millimeter bereich.

Meine kleine Pinselecke
http://www.sweetwater-forum.de/index.php…&threadID=19075

Mein Blog - Brettspiele, Tabletop u mehr

http://dieblubberecke.blogspot.de/

Riothamus

Erleuchteter

Beiträge: 3 771

Spielsysteme: DBA, PBI

Wohnort: Salzkotten

Clubforum: Spielen im Westen

  • Nachricht senden

99

Samstag, 27. Januar 2018, 14:48

Da gibt's dann auch schon mal: :thumbsup: , :thumbsup: , :thumbup: mit * und Eichenlaub.
Gruß

Riothamus

Bemalte Miniaturen 2017:

28 mm: 21 Schafe, 1 Hund, 2 Zivilisten
Reiskörner: 400 Infanteristen v1.0 (7 Regimenter), davon v2.0: 268 Infanteristen (4 Regimenter)
1 Schneller Raumkreuzer Orion VIII Durchmesser 10 cm

Bemalzeit ab März 2017: 26 h

Samonuske

Registrierter Benutzer

  • »Samonuske« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 489

Spielsysteme: Brettspiele aller Art , Star Wars Armada , Fantasy/Historik Bereich

Wohnort: Ludwigshafen

  • Nachricht senden

100

Dienstag, 30. Januar 2018, 13:11

Danke mein lieber, das freu mich und um euch nicht zu enttäuschen, geht es langsam aber sicher weiter.

Meine kleine Pinselecke
http://www.sweetwater-forum.de/index.php…&threadID=19075

Mein Blog - Brettspiele, Tabletop u mehr

http://dieblubberecke.blogspot.de/

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher