Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sweetwater Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 22. August 2017, 20:54

Miniaturen modellieren

Ich grüße euch.Ich bin neu im Hobby. Ich schaue nun seit ca. 14 Tagen die Videos von Tom Mason, ein Modellierer aus den USA. Seine Mini Sculpting Super Show hat mein Interesse geweckt, das Modellieren selber zu probieren. Ich suche momentan speziell nach einem Forum, werde aber nicht fündig. Ich hätte gerne deutschsprachigen Content zu diesem Thema. Ich denke einfach, dass mir wichtige Informationen bei den englischsprachigen Videos entgehen. Kennt ihr eventuell noch einen Laden mit umfangreichem Sortiment im Bereich Modellieren.Grüße, Walterle.

Murphy

Registrierter Benutzer

Beiträge: 520

Spielsysteme: T&T, Sharpe Practice, TQW

Wohnort: Kassel // Mainfranken

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 22. August 2017, 21:30

Kennst Du schon http://massivevoodoo.blogspot.de/ ?

Ein toller Blog mit interessanten und imho gut verständlichen Tutorials. Zwar auf Englisch aber einige der Mitglieder sind deutschsprachig und helfen vllt bei spezifischen Fragen.
"Progress isn't made by early risers. It's made by lazy men trying to find easier ways to do something."
- Robert Heinlein -

Dareios

Registrierter Benutzer

Beiträge: 1 714

Spielsysteme: FoG, SoB

Wohnort: Auckland

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 22. August 2017, 22:04

Ahoi,

du kannst auch gerne hier fragen. Ich arbeite öfter mit Greenstuff in Sachen Conversions. Ich bin demnach zwar kein profi, aber vielleicht kann man sich dennoch austauschen.

ich habe ebenfalls ein Tutorial zum Thema Conversions/ Sculpting in englischer Sprache auf meinem Blog veröffentlicht.

Conversions 101

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dareios« (22. August 2017, 23:49)


4

Dienstag, 22. August 2017, 22:10

Du kannst auch mal beim Bemalforum vorbeischauen: http://www.das-bemalforum.de

Da sind zum Teil sehr gute Modellierer am Start.

5

Freitag, 25. August 2017, 21:54

Ich danke euch für die Seiten. Leider lässt sich Massive Voodoo nicht öffnen.
Am Mittwoch habe ich mir 0,8 mm verzinkten Stahldraht besorgt. Leider lässt sich dieser nur schwer biegen und bricht leicht beim Rödeln.
Auf Tom Masons Kanal habe ich dann heute nochmal von 24 gauge steel wire gelesen. Wikipedia spuckt dazu eine Umrechnungstabelle aus, demnach sind 24 gauge = 0,51 mm. Steel sollte dann wieder für Stahl stehen. Welchen Unterschied macht es wenn es verzinkt ist oder nicht?
Grüße, Walterle.

Black Guardian

Registrierter Benutzer

Beiträge: 658

Spielsysteme: Code Red (Alpha), Chain of Command, Check Your Six: Jet Age, Naval Thunder Clash of Dreadnoughts

Clubforum: Spielen in Rhein-Main-Neckar

  • Nachricht senden

6

Freitag, 25. August 2017, 22:54

Verzinkt oder nicht spielt keine Rolle, wenn du nur modelliermasse drüberspachteln willst.

Ich persönlich habe auch 0.8mm im Arsenal und bisher konnte ich gut damit arbeiten. 0,5mm ist vermutlich für den Einsteig besser, der 0,8er tendiert wirklich dazu etwas schwerer biegbar zu sein und schneller zu brechen. Aber mithilfe meiner Rundzange kann ich auch mit 0,8er Draht gut arbeiten. Damit lässt sich der Draht an den gewünschten Stellen so biegen wie ich es brauche.
Alles in allem aber eher gewöhnungssache als Showstopper.

7

Sonntag, 27. August 2017, 21:27

Ich habe mich am Wochenende an meine ersten größeren Versuche wagen wollen, mir wurde im Hobbygeschäft FIMO Soft empfohlen. Klar, ich bin Einsteiger, aber ich habe es nicht geschafft, dass die Masse am Drahtgestell haftet. Auch nach wärmenden kneten der Masse wirkt es bröselig.
Ich habe nun mal im Internet gesucht und habe im Battlefield Berlin zum einen GreenStuff, BeesPutty Plastic und Magic Sculpt gefunden.
Auch habe ich mich nun im Maßstab festgelegt: 28mm/30mm, evtl. 32mm für großgewachsene Menschen. Habt ihr Erfahrungen mit den Modelliermassen?
Grüße, Walterle.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Walterle« (2. September 2017, 22:56)


8

Samstag, 2. September 2017, 14:31

Ich modelliere auch gerne und oft, wobei ich mit "Green Stuff" (so heißt es zumindest bei Games Workshop) nach wie vor sehr zufrieden bin. Mit der knetbaren Variante wohlgemerkt.
Freund der kleinen Monsterfiguren und Soldaten

9

Samstag, 2. September 2017, 16:59

Sculptember!

Tom Mason hat auf seinem Kanal den Sculptember-Monat eingeläutet, für mich als Einsteiger eine gute Gelegenheit, täglich motiviert min. 30 Min. am Tag mich mit diesem Thema auseinanderzusetzen.
Der gestrige erste Tag des Scultembers war noch eher karg, Ich habe mich mit meinen persönlichen Zielen für diesen Monat beschäftigt und Bestellungen bei BattlefieldBerlin und Conrad Electronic getätigt, um passende Werkzeuge und Modelliermassen in meinen Fundus aufzunehmen.
Heute am zweiten Tag habe ich mich zumindest mit dem Zurechtbiegen von Drahtgestellen beschäftigt.
Mein persönliches Ziel für den Sculptember ist eine fertig modellierte Figur - quasi meine allererste Figur. Eine detailgetreue Miniatur erwarte ich freilich nicht, aber die Auseinandersetzung mit den Werkzeugen, Drahtgestellen und Modelliermassen sollte wohl Priorität haben. Auch wird die Herangehensweise beziehungsweise Handlungsplanung einen wichtigen Faktor einnehmen.
Leider kann ich hier keine Bilder einbetten, da ich keine sozialen Netzwerke u. ä. nutze. Gerne würde ich mich auch bildlich hier äußern, um Verbesserungsvorschläge u. a. Kritik entgegennehmen zu können.

Ich freue mich auf jeden Fall, ein Teil dieser Community zu sein. Danke für eure bisherigen Antworten.
Grüße aus Blankenburg (Harz), Walterle.

Pedivere

Registrierter Benutzer

Beiträge: 1 121

Spielsysteme: Triumph and Tragedy, WHGW, WHAB, WH40K, Chain of Command, aber eigentlich unwichtig

Wohnort: Köln

Clubforum: Spielen im Westen

  • Nachricht senden

10

Samstag, 2. September 2017, 18:21

Du kannst in jedem normalen post Bilder hochladen, auch ohne hosting Dienst und kannst auch Deine eigene Galerie anlegen.

Zum modelleieren gibt es viele verschiedene Materialien und Techniken, wichtig ist nur daß man sie beherrscht und daß man es tut. Probieren geht da über Theorie, wenn Dus nicht machst kannst Du auch die Tipps nicht verstehen.

Beim Fimo würde ich sagen hat Dir jemand eine alte Packung angedreht
ach was!

11

Sonntag, 3. September 2017, 14:30

Sculptember!

Tom Mason hat auf seinem Kanal den Sculptember-Monat eingeläutet, für mich als Einsteiger eine gute Gelegenheit, täglich motiviert min. 30 Min. am Tag mich mit diesem Thema auseinanderzusetzen.
Der gestrige erste Tag des Scultembers war noch eher karg, Ich habe mich mit meinen persönlichen Zielen für diesen Monat beschäftigt und Bestellungen bei BattlefieldBerlin und Conrad Electronic getätigt, um passende Werkzeuge und Modelliermassen in meinen Fundus aufzunehmen.
Heute am zweiten Tag habe ich mich zumindest mit dem Zurechtbiegen von Drahtgestellen beschäftigt.
Mein persönliches Ziel für den Sculptember ist eine fertig modellierte Figur - quasi meine allererste Figur. Eine detailgetreue Miniatur erwarte ich freilich nicht, aber die Auseinandersetzung mit den Werkzeugen, Drahtgestellen und Modelliermassen sollte wohl Priorität haben. Auch wird die Herangehensweise beziehungsweise Handlungsplanung einen wichtigen Faktor einnehmen.
Leider kann ich hier keine Bilder einbetten, da ich keine sozialen Netzwerke u. ä. nutze. Gerne würde ich mich auch bildlich hier äußern, um Verbesserungsvorschläge u. a. Kritik entgegennehmen zu können.

Ich freue mich auf jeden Fall, ein Teil dieser Community zu sein. Danke für eure bisherigen Antworten.
Grüße aus Blankenburg (Harz), Walterle.
Weniger Pausen und mehr arbeiten! Das muss alles schneller gehen!!! :smiley_emoticons_pirate2_devil:
Freund der kleinen Monsterfiguren und Soldaten

12

Sonntag, 17. Dezember 2017, 18:47

Ich empfehle, mal einen Modellierworkshop bei Mati zu machen! Was das Drahrgestell angeht: nach dem Löten entfetten (das Lötfett verteilt sich auf dem Draht). Wenn Du mit Super Sculpey oder Bees Putty weitermachen willst ( Vorteil: bleibt ungehärtet, bis Du es im Ofen backst), musst Du den Draht dünn mit Green Stuff einpacken und darauf gleich im Anschluss den Modellierton auftragen. Das Sculpey haftet sehr gut am GS, das dann aushärtet, sber der Ton bleibt weich und kann wochenlang bearbeitet werden. Ich mache immer erst so eine "Mumie", bevor ich mit irgendwelchen Detsils anfange. Da hat man immer genug Zeit, vor allem die Proportionen müssen ja stimen.