Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sweetwater Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Two-Dice

Registrierter Benutzer

  • »Two-Dice« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 121

Spielsysteme: zu viele

Wohnort: Dresden

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 12. Dezember 2017, 15:42

Two-Dice' Malkabinett - aktuell 28mm Preußen von 1813

Sehr geehrte Leserschaft,

ich bin immer sehr schnell von neuen Projekten zu begeistern, deshalb versuche ich mich an einem unsortierten Malblog, in den ich alles reinhaue, was mir so unter den Pinsel gerät.

Für Spartaaaa!

Den Anfang soll eine Miniatur machen, die ich mir irgendwann zum Trainieren der Malmuskel gekauft habe und letztens im Rahmen eines Malwettbewerbs in unserem heimischen Tabletop Sachsen-Forum Farbe bekam.
Normalerweise bemale ich meine Minis im Akkord und viel Trickserei (Dip), da war so eine Einzelfigur mal eine willkommene Abwechslung.




Ich bin auf der Suche nach Spielern mit Interesse an kampagnenbasierten und/oder historischen Spielen im Raum Dresden.
Mein Tabletop-Blog

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Two-Dice« (31. Januar 2018, 10:49) aus folgendem Grund: Titel geändert


Riothamus

Erleuchteter

  • »Riothamus« wurde gesperrt

Beiträge: 3 813

Spielsysteme: DBA, PBI

Wohnort: Salzkotten

Clubforum: Spielen im Westen

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 12. Dezember 2017, 16:33

:thumbsup: , :thumbsup: , :thumbup: mit * und Eichenlaub.
Gruß

Riothamus

Bemalte Miniaturen 2017:

28 mm: 21 Schafe, 1 Hund, 2 Zivilisten
Reiskörner: 400 Infanteristen v1.0 (7 Regimenter), davon v2.0: 268 Infanteristen (4 Regimenter)
1 Schneller Raumkreuzer Orion VIII Durchmesser 10 cm

Bemalzeit ab März 2017: 26 h

Two-Dice

Registrierter Benutzer

  • »Two-Dice« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 121

Spielsysteme: zu viele

Wohnort: Dresden

  • Nachricht senden

3

Montag, 22. Januar 2018, 14:36

Das Jahr 2018 wird Napo-lastig, siehe auch dieses Thema.
Ich habe jetzt erstmal einen Figuren Bataillons-Halter gebaut:
Ich bin auf der Suche nach Spielern mit Interesse an kampagnenbasierten und/oder historischen Spielen im Raum Dresden.
Mein Tabletop-Blog

Two-Dice

Registrierter Benutzer

  • »Two-Dice« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 121

Spielsysteme: zu viele

Wohnort: Dresden

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 31. Januar 2018, 10:21

Einige Viele Stunden später sind die Figuren fürs 1. Bataillon des 1. Schlesischen Regiments fertig bemalt. Ich muss noch Mattlack draufhauen und basieren.

Ich bin auf der Suche nach Spielern mit Interesse an kampagnenbasierten und/oder historischen Spielen im Raum Dresden.
Mein Tabletop-Blog

Riothamus

Erleuchteter

  • »Riothamus« wurde gesperrt

Beiträge: 3 813

Spielsysteme: DBA, PBI

Wohnort: Salzkotten

Clubforum: Spielen im Westen

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 31. Januar 2018, 17:50

:thumbsup: , :thumbsup: , :thumbup: mit * und Eichenlaub.

Die 'Ringe' am Gewehr waren aus Messing.

Die Fahnenstange war weiß, das ist auf vielen Vorlagen falsch und habe ich auch erst falsch gemacht.

Farben auf Fotos sind so eine Sache, hier habe ich den Eindruck, dass die Regendeckel, die im Schulterbereich um die Mäntel gewickelt sind, nicht rot genug sind. Die waren aus Juchtenleder. Das gibt es bekanntlich nur in schwarz, weiß und sehr rötlichem braun. Da schwarz und weiß in Kriegszeiten Mangelware warne -das Lederzeug aller Armeen war daraus und es wurde nur in Russland mit dem Zentrum um Nowgorod hergestellt- ist rotbraun auch zu erwarten, obwohl Militärs sonst schwarz oder weiß bevorzugten. Knötel hat es zumindest einmal auch weiß abgebildet, sonst meist schwarz und ab und an rötlich-braun. Der Jüngere Knötel regelmäßig braun. Auf den Drucken sind gerade hier die Farben oft nicht richtig wiedergegeben und es sieht einfach braun oder gar grau aus. Zu Ausrüstung und Gepäck, auch zur Rekonstruktion der Regendeckel, findet sich einiges auf dieser Reenactment-Seite. Wie gesagt, ob ich die Farbe sehe, so wie Du sie siehst, kann ich nicht sagen.

Deine Säbel sind nicht zu sehen, da das aber auch oft falsch gezeigt wird, noch der Hinweis, dass die Scheiden lederfarben waren und nicht schwarz. Während der Befreiungskriege wurde es aber akzeptiert, wenn ein Offizier sich seine Waffe selbst beschaffte. Bei Offizieren kannst Du also ab und an eine schwarze Scheide malen.
Gruß

Riothamus

Bemalte Miniaturen 2017:

28 mm: 21 Schafe, 1 Hund, 2 Zivilisten
Reiskörner: 400 Infanteristen v1.0 (7 Regimenter), davon v2.0: 268 Infanteristen (4 Regimenter)
1 Schneller Raumkreuzer Orion VIII Durchmesser 10 cm

Bemalzeit ab März 2017: 26 h

Two-Dice

Registrierter Benutzer

  • »Two-Dice« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 121

Spielsysteme: zu viele

Wohnort: Dresden

  • Nachricht senden

6

Freitag, 2. Februar 2018, 08:27

Vielen Dank für Deine Tipps, ich habe nochmals Hand angelegt und alle berücksichtigt. :thumbsup: Natürlich waren auch die Scheiden schwarz :rolleyes:
Ich bin auf der Suche nach Spielern mit Interesse an kampagnenbasierten und/oder historischen Spielen im Raum Dresden.
Mein Tabletop-Blog

Riothamus

Erleuchteter

  • »Riothamus« wurde gesperrt

Beiträge: 3 813

Spielsysteme: DBA, PBI

Wohnort: Salzkotten

Clubforum: Spielen im Westen

  • Nachricht senden

7

Freitag, 2. Februar 2018, 14:18

Ja, diese Kleinigkeiten. Die Fahnenstange habe ich am Anfang mehrfach umlackiert, bis ich eine Schriftquelle gefunden hatte. Bei den Messingringen hatte ich das Glück hier im Forum einen Hinweis gefunden zu haben und die Säbelscheiden musste ich wieder ändern. Bei den Regendeckeln musste ich dann wieder suchen. Ich hatte im Kopf, dass es nicht so einfach war. Als ich in anderem Zusammenhang Juchtenleder las, fiel mir wieder ein, worum es geht und woher ich das wusste: Beim Thema Beurteilung von Historienmalern hatten wir das in der Schule. Weil es nicht richtig deckte, habe ich da dann schwarz nehmen wollen und bin bis heute nicht dazu gekommen, da nochmal mit rötlichem Braun dranzugehen.

Die Scheiden waren tatsächlich lederfarben. Sind sie in Preußen auch vorher gewesen, schon beim Alten Fritz. Kostengründe. Nur weil sich Offiziere und Freiwillige Jäger ihr Seitengewehr selbst beschaffen durften, wurde bei diesen 1806-1815 ein Auge zugedrückt:

Colbergsches Infanterieregiment (2. Pommersches Nr.9):



Freiwillige Jäger desselben Regiments:





Und nicht, dass es zu kurz gekommen ist: Die Minis sind schön bemalt und das waren genau die Kleinigkeiten, die auch in vielen Vorlagen falsch gemacht werden.

Auf der Mont-St-Jean Seite haben sie es bei den Seitengewehren genau falsch herum gemacht, die Regendeckel sind anthrazit, zudem scheinen sie nicht so genau gewusst zu haben, worum es sich dabei handelt, und die Fahnenstangen sind braun gezeigt: http://centjours.mont-saint-jean.com/det…ique=O&unite=16
Gruß

Riothamus

Bemalte Miniaturen 2017:

28 mm: 21 Schafe, 1 Hund, 2 Zivilisten
Reiskörner: 400 Infanteristen v1.0 (7 Regimenter), davon v2.0: 268 Infanteristen (4 Regimenter)
1 Schneller Raumkreuzer Orion VIII Durchmesser 10 cm

Bemalzeit ab März 2017: 26 h

ics

Registrierter Benutzer

Beiträge: 95

Wohnort: Dresden

  • Nachricht senden

8

Freitag, 2. Februar 2018, 20:47

Cool! Für das schnelle und effiziente Bemalen sehen sie sehr gut aus!

Einziger Nachteil ist, dass man da mal schnell die richtige Knopffarbe übersehen kann :D

Two-Dice

Registrierter Benutzer

  • »Two-Dice« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 121

Spielsysteme: zu viele

Wohnort: Dresden

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 21. Februar 2018, 09:20

Das erste Bataillon ist mittlerweile auf Bases und sie haben ihre Flagge bekommen:


Außerdem ist das Schlesische Schützenbataillon fertig:


Es fehlt jeweils das Gras, damit muss ich mich auf der Tactica erst neu eindecken.
Ich bin auf der Suche nach Spielern mit Interesse an kampagnenbasierten und/oder historischen Spielen im Raum Dresden.
Mein Tabletop-Blog

waterproof

Registrierter Benutzer

Beiträge: 305

Spielsysteme: Black Powder

Wohnort: Hagen in Westfalen

Clubforum: Spielen im Westen

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 21. Februar 2018, 11:29

Schick Deine Schlesier und schön sauber bemalt für den schnellen Malstil. Mir pesönlich ist das "blau" zu hell, mag aber auch am Licht oder am Bild liegen. Das ist keine Kritik, nur meine ganz persönliche Sicht der Dinge. Mag bei den Uniformröcken eher das stumpfe dunkle blau.

Riothamus

Erleuchteter

  • »Riothamus« wurde gesperrt

Beiträge: 3 813

Spielsysteme: DBA, PBI

Wohnort: Salzkotten

Clubforum: Spielen im Westen

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 21. Februar 2018, 19:58

Sehr schön geworden: :thumbsup: , :thumbsup: , :thumbup: mit * und Eichenlaub.

Ich denke auch, dass die Helligkeit ein Anzeigeproblem ist. Auf den ersten Fotos sah das blau bei mir leicht grünlich aus. Da harmoniert wohl unserer Hardware nicht. Beim Blau ist aber sowieso zu bedenken, dass es nicht ganz so dunkel war, wie oft gedacht. Da bestimmen einige sehr dunkle Gemälde unser Bild. Erhaltene Originale sind deutlich heller, selbst wenn man nachträgliches ausbleichen berücksichtigt. Zur Mitte des 19. Jahrhundert wurden die Uniformen dann ein Stück dunkler.

Generell variierten die Farben vor Einführung moderner Plastikfarben immer ein wenig. Und wenn ich ein wenig meine, dann durchaus so, dass es auffiel. Wo es ein entsprechendes logistisches System -in Preußen waren Regimentswirtschaft und 'zentrale' Beschaffung noch nach 1806 gemischt- und genügend Bedarf gab, wurde allerdings -zumindest im Frieden- oft darauf geachtet, dass ein Regiment denselben Ton bekam und zufällig gleich Gefärbtes zusammengenommen. (Im 18. Jahrhundert hatten sich aus dem Grund kleinere Staaten mit den Farben an größere angelehnt, da nur so einheitliche Uniformen zu bekommen waren. Im niederrheinisch-westfälischen Kreis hatte man sich auf eine blaue Uniform für die Kreistruppen geeinigt, deren Abzeichen die Fürsten frei bestimmen konnten. Doch einige Staaten lehnten sich mit dem blau an Preußen, andere an Bayern oder Frankreich an. Die Grundlegende Problematik hatte sich bis 1813 nicht geändert. Über die Helligkeit der Farbe würde ich mir also nicht zu viele Gedanken machen.)

Sind die Jäger von Calpe?
Gruß

Riothamus

Bemalte Miniaturen 2017:

28 mm: 21 Schafe, 1 Hund, 2 Zivilisten
Reiskörner: 400 Infanteristen v1.0 (7 Regimenter), davon v2.0: 268 Infanteristen (4 Regimenter)
1 Schneller Raumkreuzer Orion VIII Durchmesser 10 cm

Bemalzeit ab März 2017: 26 h

Two-Dice

Registrierter Benutzer

  • »Two-Dice« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 121

Spielsysteme: zu viele

Wohnort: Dresden

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 21. Februar 2018, 20:59

Danke für's Lob, vor allem Deinen fachmännischen Einwurf, Riothamus :thank_you:

Und ja, die Jäger sind von Calpe.
Ich bin auf der Suche nach Spielern mit Interesse an kampagnenbasierten und/oder historischen Spielen im Raum Dresden.
Mein Tabletop-Blog

Blüchi

Registrierter Benutzer

Beiträge: 877

Wohnort: deutsche Toskana

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 21. Februar 2018, 21:09

Hübsch :thumbup:

Ist das die original Perry Fahne ?

Two-Dice

Registrierter Benutzer

  • »Two-Dice« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 121

Spielsysteme: zu viele

Wohnort: Dresden

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 21. Februar 2018, 21:42

Nein, die Fahne ist von GMB Designs.
Ich bin auf der Suche nach Spielern mit Interesse an kampagnenbasierten und/oder historischen Spielen im Raum Dresden.
Mein Tabletop-Blog

Two-Dice

Registrierter Benutzer

  • »Two-Dice« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 121

Spielsysteme: zu viele

Wohnort: Dresden

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 5. April 2018, 08:27

Leider habe ich meinen selbstgesteckten Termin nicht ganz eingehalten (wollte bis Ende März fertig sein), aber nun ist es vollbracht: Das zweite Bataillon des Regiments ist fertig:


Notiz am Rande: Die Bases werden alle noch begrünt, da werde ich die Tage mal mit verschiedenen Produkten experimentieren, hab mich auf der Tactica mit diversen Büscheln eingedeckt :)
Ich bin auf der Suche nach Spielern mit Interesse an kampagnenbasierten und/oder historischen Spielen im Raum Dresden.
Mein Tabletop-Blog

Riothamus

Erleuchteter

  • »Riothamus« wurde gesperrt

Beiträge: 3 813

Spielsysteme: DBA, PBI

Wohnort: Salzkotten

Clubforum: Spielen im Westen

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 5. April 2018, 12:32

:thumbsup: , :thumbsup: , :thumbup: mit * und Eichenlaub.

Und diesmal sehe ich die Farben ganz sicher nicht richtig: Die Hände gehen ins Grüne. ?(

Wenn sie im Original auch etwas verstaubt, wie nach einem langen Marsch an einem Sommertag wirken, ist das toll. Dann müsstest du dir endgültig keine Gedanken über die Helligkeit der Uniformen mehr machen. Das verändert ja auch die Farbe. Aber, wie gesagt, ich sehe das nicht richtig.
Gruß

Riothamus

Bemalte Miniaturen 2017:

28 mm: 21 Schafe, 1 Hund, 2 Zivilisten
Reiskörner: 400 Infanteristen v1.0 (7 Regimenter), davon v2.0: 268 Infanteristen (4 Regimenter)
1 Schneller Raumkreuzer Orion VIII Durchmesser 10 cm

Bemalzeit ab März 2017: 26 h

Two-Dice

Registrierter Benutzer

  • »Two-Dice« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 121

Spielsysteme: zu viele

Wohnort: Dresden

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 7. Juni 2018, 10:01

Das gute Wetter in den letzten Wochen soll als Ausrede zählen, warum es hier nicht weiterging. Es herrschte eine regelrechte Malflaute und die angefangenen Füsiliere gucken dumm aus der Wäsche. Ein kleines Projekt nebenbei hat mich motiviert, Abends wieder zum Pinsel zu greifen, aber seht selbst:

Ich bin auf der Suche nach Spielern mit Interesse an kampagnenbasierten und/oder historischen Spielen im Raum Dresden.
Mein Tabletop-Blog

Riothamus

Erleuchteter

  • »Riothamus« wurde gesperrt

Beiträge: 3 813

Spielsysteme: DBA, PBI

Wohnort: Salzkotten

Clubforum: Spielen im Westen

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 7. Juni 2018, 15:46

:thumbsup: , :thumbsup: , :thumbup: mit * und Eichenlaub.
Gruß

Riothamus

Bemalte Miniaturen 2017:

28 mm: 21 Schafe, 1 Hund, 2 Zivilisten
Reiskörner: 400 Infanteristen v1.0 (7 Regimenter), davon v2.0: 268 Infanteristen (4 Regimenter)
1 Schneller Raumkreuzer Orion VIII Durchmesser 10 cm

Bemalzeit ab März 2017: 26 h

Frank Bauer

Moderator

Beiträge: 1 330

Spielsysteme: DBA, Field of Glory, Flames of War, Napoleonics, DUST, T&T, Warmaster

Wohnort: Hamburg

Clubforum: Spielen im Norden

  • Nachricht senden

19

Freitag, 8. Juni 2018, 08:38

Die Skelette sehen klasse aus!
Die sind tatsächlich von GW? Und sehen trotzdem gut aus?

Man vergisst, dass GW gute Modelleure hat, die aber anscheinend den ganzen Tag lang gezwungen werden, schlechte 40k oder Warhammer Fantasy Figuren zu modellieren. Was für ein furchtbares Schicksal.
Besucht die Hamburger Tactica!

http://www.hamburger-tactica.de:thumbup:

Two-Dice

Registrierter Benutzer

  • »Two-Dice« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 121

Spielsysteme: zu viele

Wohnort: Dresden

  • Nachricht senden

20

Montag, 16. Juli 2018, 09:58

Eine Woche Strohwitwer, da konnte ich gleich zwei Sachen fertig stellen.

Zum Einen erhalten die Preußen Verstärkung in Form des Füsilierbataillons:


Zum Anderen habe ich per Express die drei Stormcast Eternals aus der Shadespire Grundbox rausgekloppt:



Außerdem habe ich die schon 12 Pferde fertig angemalt, um den Preußen ein mobiles Element zur Unterstützung an die Hand zu geben. Die zeige ich, wenn sie fertig sind, hab da kein schönes Foto von.
Ich bin auf der Suche nach Spielern mit Interesse an kampagnenbasierten und/oder historischen Spielen im Raum Dresden.
Mein Tabletop-Blog