Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sweetwater Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Skirmisher

Registrierter Benutzer

  • »Skirmisher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 605

Spielsysteme: BlackOps, Blood Eagle, DZ, En Garde, Flying Lead, Forager, Frostgrave, Gruntz, Rogue Stars, Mordheim, Savage Core, SoBaH

Wohnort: Berlin

Clubforum: Spielen in Berlin

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 28. Januar 2018, 22:03

"Guter" 3D Druckservice?

(Ich weiss nicht, wo das Thema am besten aufgehoben ist - ein Mod möge mir helfen.)

Frage: Hat hier jemand schon Erfahrungen mit inländischen 3D-Print-on-demand Unternehmen?
Also ich schoch denen eine Datei und die drucken sie mir aus.

Ich habe da keinen Plan, was Qualität und Preise angeht - ist da jemand schon weiter?
Join the madness:

Skirmisher.de

Velos

Registrierter Benutzer

Beiträge: 68

Spielsysteme: Wolsung, Freebooter, 7Tv

Wohnort: Würzburg

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 28. Januar 2018, 22:22

Hallo,

ich habe mir als Weihnachtsgeschenk ein paar 3D Drucke geschenkt.
Allerdings nicht von einem deutschen Unternehmen und auch keine Dateien hingeschickt sondern was aus deren Katalog bestellt.
Die Firma heißt shapeways und arbeitet mit vielen "Designer" zusammen. Sitz in den Niederlanden.
Dort gibt es einige wenige die im 1:56 Maßstab etwas anbieten aber recht viele im Spur 0 Maßstab, entspricht so 1:45. Man kann die Designer aber auch anschreiben und sie bitten den Maßstab entsprechend zu ändern.
Die Drucke können in unterschiedlichen Materialien bestellt werden. Der Preis liegt oberhalb von Reingüssen und die Oberflächenqualität war bei meinen Sachen (zwei unterschiedliche Materialien) auch nicht so gut wie ein Guß, man erkennt halt die Rasterstrucktur.
Mein Fazit. Für das ein oder andere Grimmig ganz nett wenn es die Sachen auch in Riesin gibt würde ich die vorziehen.
Wenn gewünscht kann ich bei Gelegenheit mal die Sachen Reinstellen, wobei ich das meiste schon Grundiert habe.
Gruß Velox

Skirmisher

Registrierter Benutzer

  • »Skirmisher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 605

Spielsysteme: BlackOps, Blood Eagle, DZ, En Garde, Flying Lead, Forager, Frostgrave, Gruntz, Rogue Stars, Mordheim, Savage Core, SoBaH

Wohnort: Berlin

Clubforum: Spielen in Berlin

  • Nachricht senden

3

Montag, 29. Januar 2018, 07:12

Shapeweays kenne ich, ich wollte Hero Forge mal testen - und da die Datei 10$ kostet und eine Mini gleich 30$ kosten soll, dachte ich, ich drucke einfach hierzulande und kann das dann gleich mehrmals machen.

Weisst Du, ob diese Rasterriffelung auch bei Metall"druck" bleibt?
Join the madness:

Skirmisher.de

Jocke

Registrierter Benutzer

Beiträge: 683

Spielsysteme: Pulp Alley, Epic Armageddon, X-Wing, Dropzone/fleet Commander, The Drowned Earth

Wohnort: Limburg/Lahn

Clubforum: Spielen in Rhein-Main-Neckar

  • Nachricht senden

4

Montag, 29. Januar 2018, 08:18

Würd mich auch interessieren, hab auch ne 10$ HeroForge Datei, auf dem 3D Drucker von nem Kumpel kam leider nur mist bei raus.
Das Weltenschiff singt zu mir und ich Antworte angemessen!

Elfen Lothar

Registrierter Benutzer

Beiträge: 955

Spielsysteme: Canvas Eagle, LotoW, LothS, This Very Ground, T & T, Star Wars X Wing, Saga

Wohnort: Witten

Clubforum: Spielen im Westen

  • Nachricht senden

5

Montag, 29. Januar 2018, 12:24

Sehr interessantes Thema, so ein Unternehmen suche ich auch.
Früher war alles besser, auch die Zukunft.

Lettow-Vorbeck

Admin a.D.

Beiträge: 1 582

Spielsysteme: DBA, FoG, Ringkrieg

Wohnort: Norderstedt

Clubforum: Spielen im Norden

  • Nachricht senden

6

Montag, 29. Januar 2018, 15:08

Evtl mal in der örtlichen Bücherhalle nachfragen? Kostet bei unserer pauschal 5 Euro der Druck

Skirmisher

Registrierter Benutzer

  • »Skirmisher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 605

Spielsysteme: BlackOps, Blood Eagle, DZ, En Garde, Flying Lead, Forager, Frostgrave, Gruntz, Rogue Stars, Mordheim, Savage Core, SoBaH

Wohnort: Berlin

Clubforum: Spielen in Berlin

  • Nachricht senden

7

Montag, 29. Januar 2018, 19:30

auf dem 3D Drucker von nem Kumpel kam leider nur mist bei raus.
Das klingt ja nicht so prickelnd. Wisst Ihr inzwischen, woran das vielleicht lag?
Join the madness:

Skirmisher.de

Elfen Lothar

Registrierter Benutzer

Beiträge: 955

Spielsysteme: Canvas Eagle, LotoW, LothS, This Very Ground, T & T, Star Wars X Wing, Saga

Wohnort: Witten

Clubforum: Spielen im Westen

  • Nachricht senden

8

Montag, 29. Januar 2018, 19:45

Evtl mal in der örtlichen Bücherhalle nachfragen? Kostet bei unserer pauschal 5 Euro der Druck


Wie 5 Euro pauschal? Erklär mal bitte. Jeder wird doch schon unterschiedlich grosse Sachen drucken wollen, da haut doch eine Pauschale nicht hin.
Früher war alles besser, auch die Zukunft.

Jocke

Registrierter Benutzer

Beiträge: 683

Spielsysteme: Pulp Alley, Epic Armageddon, X-Wing, Dropzone/fleet Commander, The Drowned Earth

Wohnort: Limburg/Lahn

Clubforum: Spielen in Rhein-Main-Neckar

  • Nachricht senden

9

Montag, 29. Januar 2018, 21:39

auf dem 3D Drucker von nem Kumpel kam leider nur mist bei raus.
Das klingt ja nicht so prickelnd. Wisst Ihr inzwischen, woran das vielleicht lag?
Die Mini ist für das einfache Filament zu filigran, das wollt einfach nicht klappen. Größere sachen die nicht so fein waren haben Problemlos geklappt.
Das Weltenschiff singt zu mir und ich Antworte angemessen!

Drake Corbett

Registrierter Benutzer

Beiträge: 509

Spielsysteme: FoW; Battletech; WAB; Impetus; C.21; Sturmovik Commander (Sturmovik your 6!); Bolt Action; X-Wing; Herr der Ringe

Wohnort: Türkheim

Clubforum: Spielen im Süden

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 30. Januar 2018, 10:37

Ich habe mich, hauptsächlich wegen meines 28mm Battletech-Wahns, auch lange mit 3D Druck beschäftigt.
Ich habe einige Dienstleister und Privatpersonen angeschrieben und Angebote verglichen, letzten Endes bin ich aber zu dem Schluss gekommen: Für das Ergebnis sind die meisten Anbieter zu teuer.

Ich habe mich dann selbst mit dem Gedanken getragen einen 3D Drucker zu kaufen, hatte aber folgende Prämisen für mich aufgestellt:

1. Einfachste Handhabung, am Besten Plug n´Play, keine Bausätze o.ä.
2. Man muss kein Studium dafür absolvieren müssen um das Ding zu bedienen.
3. Möglichst Kostengünstige Maschine
4. Ersatzteile leicht beziehbar und bezahlbar.

Dank eines Bekannten aus Facebook, dessen Drucker ich dann in der Folge gekauft habe, habe ich alle Bedingungen erfüllt bekommen und bin nun stolzer Besitzer eines Renkforce 100
https://www.conrad.de/de/renkforce-rf100…nt-1507428.html

Das Gerät hat mit knapp 300€ einen guten Einstiegspreis, die Handhabung ist denkbar simpel. Es braucht natürlich ein wenig Übung in Sachen Hitze, Temperatur etc. aber ich kann euch sagen: Es lohnt sich!

Eine Rolle Filament von Kaisertec (Beziehbar über Amazon z.B.) kostet 18€. Eine durchschnittliche 28mm Figur o.ä. liegt im Gramm Bereich!

Ich drucke nun seit einiger Zeit fleissig Battlemechs in 28mm, habe bereits einen Floh, einen Commando, einen Bushwacker und diverse Kleinteile für meine Kinder, oder Battlemechs fürs klassische Brettspiel gedruckt und nicht mal die Hälfte der ersten Spule verbraucht, ich liege also bei eta 9€ Materialkosten für alles was ich bisher gemacht habe (Strom nicht mitgerechnet und den Ersatzextruder auch nicht den ich mir gegönnt habe (Kostenpunkt 8€ bei Conrad)).

Der verbrauchte Extruder hat am Anfang ziemliche Rillen gezogen, ich habe kürzlich einen Neuen eingebaut und muss sagen: Das Ergebnis sind Welten unterschiede. Selbst bei "normaler" Auflösung von 0.1 sieh man kaum Druckrillen. Ja, es kommt an 28mm Miniaturen von GW o.ä. natürlich noch nicht hin, aber für das was ich bekomme, ist Preis/Leistung unschlagbar. Battlemechs z.B. fürs Classic Spiel kann ich für etwa 80 Cent Material drucken (Strom etc. nicht mitgerechnet).


Sämtliche Teile sind übrigens für schmales Geld bei Conrad erhältlich.

Perspektivisch werde ich mir den größeren Bruder zulegen um noch größere Teile zu machen (20x20x20cm) aber fürs üben und ins Thema kommen tut es diese Investition bei weitem!

Ich kann daher nur dafür werben sich selbst ein solches Gerät zuzulegen, es amortisiert sich sooooo schnell.
Projekte 2018:
Bolt Action Battletech ausbauen
Sturmovik your Six!: BigWeek Kampagne/Wings of Gold Kampagne
Impetus/WAB Teutonen endlich fertig malen


Zu wenig Zeit für zuviel Hobby :D

Jocke

Registrierter Benutzer

Beiträge: 683

Spielsysteme: Pulp Alley, Epic Armageddon, X-Wing, Dropzone/fleet Commander, The Drowned Earth

Wohnort: Limburg/Lahn

Clubforum: Spielen in Rhein-Main-Neckar

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 30. Januar 2018, 11:07

Tja, genau der größere Bruder ist das Modell das mein Kumpel hat, die Ergebnisse waren einfach nicht gut für einen 28mm Charakter. Gröbere Modelle von Thingieverse waren kein Problem, aber die HeroForge Modelle gingen nicht wirklich, ich kann dir gern mal die Datei zukommen lassen und du kannst dein Glück versuchen, dann weißt du mehr, vielleicht hast du auch Tipps zum richtigen Einstellen des Druckers für uns. Sonst wär der Conrad Drucker nämlich auch meine Wahl gewesen.
Das Weltenschiff singt zu mir und ich Antworte angemessen!

Jocke

Registrierter Benutzer

Beiträge: 683

Spielsysteme: Pulp Alley, Epic Armageddon, X-Wing, Dropzone/fleet Commander, The Drowned Earth

Wohnort: Limburg/Lahn

Clubforum: Spielen in Rhein-Main-Neckar

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 30. Januar 2018, 11:25



Das war das Ergebniss
Das Weltenschiff singt zu mir und ich Antworte angemessen!

Drake Corbett

Registrierter Benutzer

Beiträge: 509

Spielsysteme: FoW; Battletech; WAB; Impetus; C.21; Sturmovik Commander (Sturmovik your 6!); Bolt Action; X-Wing; Herr der Ringe

Wohnort: Türkheim

Clubforum: Spielen im Süden

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 30. Januar 2018, 11:48

Das sieht kacke aus

Aber auch nach einstellungsfehler. Schick mir mal den Link zur Datei ich drucke heut Abend mal ein exemplar, dann hast den Vergleich
Projekte 2018:
Bolt Action Battletech ausbauen
Sturmovik your Six!: BigWeek Kampagne/Wings of Gold Kampagne
Impetus/WAB Teutonen endlich fertig malen


Zu wenig Zeit für zuviel Hobby :D

OMEGASquad

Registrierter Benutzer

Beiträge: 150

Clubforum: Spielen im Süden

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 30. Januar 2018, 11:49

Na das sieht eher danach aus, dass der Drucker etwas Pflege braucht oder alternativ, dass die Einstellungen suboptimal sind. So sieht normal kein Druckwerk aus bei den heutigen Druckern. Hat der Renkforce Testdateien auf SD Card dabei? Wie läuft denn ein Testdruck durch mit Standard-PLA? Wenn die auch so aussehen, dann ist was ausgenudelt, locker geworden o.ä. und es liegt an der HW. Ist der Testdruck sauber, dann müsst ihr nochmal die korrekten Einstellungen für das 3D Material durch mehr probieren herausfinden. Wenn es die HW ist, am besten mal bei der Conrad Crew nachfragen. Hier in München haben die sogar eine 3D Druck Theke und helfen gerne, v.a. bei Modellen, die Conrad selbst verkauft.

Michel

Registrierter Benutzer

Beiträge: 602

Spielsysteme: Spätes Mittelalter

Wohnort: Frankenthal/Churpfalz

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 30. Januar 2018, 11:54

Ich hätte da ein paar Häuser in 1/72 zu drucken! Würde sich jemand erbarmen...? ;(

Jocke

Registrierter Benutzer

Beiträge: 683

Spielsysteme: Pulp Alley, Epic Armageddon, X-Wing, Dropzone/fleet Commander, The Drowned Earth

Wohnort: Limburg/Lahn

Clubforum: Spielen in Rhein-Main-Neckar

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 30. Januar 2018, 11:55

Also wir haben schon einiges mit dem Drucker gedruckt, ohne große Probleme... nur die Miniatur hat Probleme gemacht.
Das Weltenschiff singt zu mir und ich Antworte angemessen!

Skirmisher

Registrierter Benutzer

  • »Skirmisher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 605

Spielsysteme: BlackOps, Blood Eagle, DZ, En Garde, Flying Lead, Forager, Frostgrave, Gruntz, Rogue Stars, Mordheim, Savage Core, SoBaH

Wohnort: Berlin

Clubforum: Spielen in Berlin

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 30. Januar 2018, 12:02

...kann eventuell noch als Kankra-Opfer durchgehen... :pleasantry:
Join the madness:

Skirmisher.de

Two-Dice

Registrierter Benutzer

Beiträge: 118

Spielsysteme: zu viele

Wohnort: Dresden

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 30. Januar 2018, 13:05

Für Miniaturen sind die gängigen FDM-Drucker (aufgeschmolzenes Plastik in Schichten aufbringen) zu schlecht auflösend.

Jens hatte hier mal seinen Wanhao Duplicator 7 vorgestellt, damit kann man schon eher was anfangen.

Hier mal ein Vergleich FDM vs. DLP:


Einem günstigen Druckservice kenne ich leider auch nicht, im Einzelfall vielleicht mal nett in einem 3D Druck-Forum nachfragen.
Ich bin auf der Suche nach Spielern mit Interesse an kampagnenbasierten und/oder historischen Spielen im Raum Dresden.
Mein Tabletop-Blog

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher