Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sweetwater Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Arminace

Registrierter Benutzer

  • »Arminace« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Wohnort: 39356 Walbeck

Clubforum: Spielen im Norden

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 12. August 2018, 16:01

Industrieviertel 1943 (Großprojekt)

So....da mein Filamentdrucker ja aktuell nicht läuft und meine Paratrooper noch auf dem Weg sind ....habe ich die Zeit genutzt und schon mal eine Stellprobe des Basislayouts mit bereits lagernden Material für meine Stadt gemacht....

Ich habe viel zu viel Material. Kann also die noch umbauen.

Das Layout wurde so gewählt um Fahrzeugen noch die Möglichkeit zu geben auf jeder Platte irgendwo durchzukommen.

Kritik, Anrgeungen sonstiges bevor ich das verleime?


Decebalus

Moderator

Beiträge: 1 971

Spielsysteme: Napoleonisch (Quatre Bras, Brom, BP usw.); Antike (DBA, Impetus); 2WK (BKC)

Wohnort: Greifswald

Clubforum: Spielen im Norden

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 12. August 2018, 17:07

Ich bin jetzt nicht sicher, was da wie noch lose ist. Aber wenn ich etwas raten sollte, dann würde ich empfehlen die rechteckige Optik zu vermeiden. Im Moment stehen alle Häuser rechteckig zum Spielfeldrand. Das sieht relativ langweilig aus. Leg mal deine Strasse schräg an und bau die Häuser darum auf, sollte wesentlich lebendiger wirken.

Schmagauke

Registrierter Benutzer

Beiträge: 993

Spielsysteme: FoW / SMR / FoG und jede Menge weitere

Wohnort: Bochum

Clubforum: Spielen im Westen

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 12. August 2018, 18:28

Tolles Sortiment!

Aber folgende Kritik:
a) manchmal ist weniger mehr. Es sieht aus, als würdest Du krampfhaft versuchen, alles auf eine Platte zu quetschen.
b) für ein Industrieviertel wirkg es zu durcheinander, die Industrie baut sehr zweckmässig.
c) darum fehlen Abgrenzungen wie z.B. Mauern und
d) Du hast es eigentlich selbst schon erwähnt. Strassen und Wege fehlen. Irgendwie müssen LKW an- und abtransportieren etc

So wirkt die Platte irgendwie sehr "unecht", unrealistisch.
Bestimmt genial für Infanteriekämpfe, sieht aber falsch aus.
Fertige Minis 2017:
28mm gebastelt: 13
28mm bemalt: 88

Fertige Minis 2016:
28mm gebastelt: 271 Figuren
28mm bemalt: 198 Figuren
18mm: 114 Infanterie, 52 Kavallerie, 10 Kanonen, 3 Protzenwagen
6mm: 65 Infanterie, 42 Fahrzeuge
1/3000: 71 Schiffe

Schmagauke

Registrierter Benutzer

Beiträge: 993

Spielsysteme: FoW / SMR / FoG und jede Menge weitere

Wohnort: Bochum

Clubforum: Spielen im Westen

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 12. August 2018, 18:31

Beispiel Kräne:
Geile Geländestücke, aber von wo heben die was wohin?
Strasse LKW zur Halde z.B., oder zeitlich passender: Zug/Gleise.
Fertige Minis 2017:
28mm gebastelt: 13
28mm bemalt: 88

Fertige Minis 2016:
28mm gebastelt: 271 Figuren
28mm bemalt: 198 Figuren
18mm: 114 Infanterie, 52 Kavallerie, 10 Kanonen, 3 Protzenwagen
6mm: 65 Infanterie, 42 Fahrzeuge
1/3000: 71 Schiffe

Arminace

Registrierter Benutzer

  • »Arminace« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Wohnort: 39356 Walbeck

Clubforum: Spielen im Norden

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 12. August 2018, 18:38

Danke für die Kritik... ich schaue mal wie ich die verbaue

Moon

Registrierter Benutzer

Beiträge: 291

Spielsysteme: Blitzkrieg Commander; Cold War Commander; Operation Overlord; Freebooters Fate; LothS

Wohnort: Trier

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 12. August 2018, 19:28

Ein Vorschlag:
so wie es ausschaut willst Du ja Module haben. Wie wäre es wenn Du zwischen die einzelnen Module einfach eine Straße "einbaust". Also einfach ein Stück Unterbau von ca. 6-8cm Breite und somit hast Du auch eine Trennung zwischen den einzelnen Industrien.

opa wuttke

Registrierter Benutzer

Beiträge: 1 239

Spielsysteme: Spielsysteme sind zweitrangig, das Thema entscheidet.

Wohnort: Berlin

Clubforum: Spielen in Berlin

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 12. August 2018, 20:03

Die Gebäude sehen gut aus, aber rechts und links unten ist alles kaputt, ansonsten nicht. Wie mit dem Lineal gezogen.
Warum setzt Du zwischen intakte Häuser nicht mal eine Ruine ?
Warum müssen eigentlich Fahrzeuge überall durch ? Durch Ruinengelände geht das häufig gar nicht, außerdem sind in Industriegebieten die
Gebäude häufig miteinander verbunden, die Werkshallen gehen ineinander über. Also solch eine Platte wäre doch geradezu klassisch für
Infanteriegefechte. keine Panzer... ;)
Oder ?

Arminace

Registrierter Benutzer

  • »Arminace« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Wohnort: 39356 Walbeck

Clubforum: Spielen im Norden

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 12. August 2018, 20:47

Die Gebäude sehen gut aus, aber rechts und links unten ist alles kaputt, ansonsten nicht. Wie mit dem Lineal gezogen.
Warum setzt Du zwischen intakte Häuser nicht mal eine Ruine ?
Warum müssen eigentlich Fahrzeuge überall durch ? Durch Ruinengelände geht das häufig gar nicht, außerdem sind in Industriegebieten die
Gebäude häufig miteinander verbunden, die Werkshallen gehen ineinander über. Also solch eine Platte wäre doch geradezu klassisch für
Infanteriegefechte. keine Panzer... ;)
Oder ?
1. Von 8 Platten sind nur 2 ohne Ruine zwischen den Intakten Gebäuden sind Ruinen. Bei den beiden übrigen Platten heißt das nicht, dass das nicht noch Trümmer, Wracks oder Mauerreste hinkommen. Es geht ja um eine Stellprobe für die Gebäude.

2. Fahrzeuge müssen nicht überall durch, sondern nur einen Weg irgendwo auf der Platte haben. Ansonsten wäre es SPieltechnisch komplett sinnlos überhaupt Fahrzeuge zu nutzen, die haben auf solch einer Platte eh schon wenig Chancen und ich will wenigstens die Option offen lassen.

Arminace

Registrierter Benutzer

  • »Arminace« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Wohnort: 39356 Walbeck

Clubforum: Spielen im Norden

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 12. August 2018, 20:50

Ein Vorschlag:
so wie es ausschaut willst Du ja Module haben. Wie wäre es wenn Du zwischen die einzelnen Module einfach eine Straße "einbaust". Also einfach ein Stück Unterbau von ca. 6-8cm Breite und somit hast Du auch eine Trennung zwischen den einzelnen Industrien.
Genau so war es geplant .... überall Trümmer aber darunter Straßenteile hervorschauen lassen, diese sind überwiegend an den Rändern zu finden um einen Übergang zu haben. Es ghet hier allerdings nicht darum, sondern um eine Stellprobe für die Gebäude. Trotzdem Danke für die Info. Ich denke, wir haben in etwa die gleiche Vorstellung von dem Geländeplattenlayout.

MonsterDreizehn

Registrierter Benutzer

Beiträge: 261

Spielsysteme: Black Powder, Triumph & Tragedy, Age of Sigmar, Warhammer Quest

Wohnort: Baden Württemberg

Clubforum: Spielen im Süden

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 12. August 2018, 21:53

Ich würde erst mal grob die Karte skizzieren, so mit Straßen und allem. Dann die Gebäude dort einsetzen wo sie Sinn machen, Rohre verlegen etc. Ich denke gerade bei historischem Gelände ist eine gewisse Authentizität sehr hohes Qualitäts-Kriterium. Als Inspiration kann ich da z.B. die Seite von Fantasy-Gelände-Modelle bzw. deren Behind Omaha Platten empfehlen. Gerade auch kleine Details bewirken unheimlich viel.

Lektor

Registrierter Benutzer

Beiträge: 53

Spielsysteme: PBI, DBMM

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 12. August 2018, 23:01

Die Lokschuppen, die Bekohlungsanlage und die beiden Wassertürme könnten ein paar Bahngleise vertragen. Sie wirken sonst recht deplatziert.


Arminace

Registrierter Benutzer

  • »Arminace« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Wohnort: 39356 Walbeck

Clubforum: Spielen im Norden

  • Nachricht senden

12

Montag, 13. August 2018, 04:51

Die Lokschuppen, die Bekohlungsanlage und die beiden Wassertürme könnten ein paar Bahngleise vertragen. Sie wirken sonst recht deplatziert.
Ja, die kommen noch ^^

SiamTiger

Registrierter Benutzer

Beiträge: 1 405

Spielsysteme: Bolt Action, I-Munda, Saga

Wohnort: Montabaur

  • Nachricht senden

13

Montag, 13. August 2018, 12:29

Schicker Ansatz, aber wie die Anderen das bereits angesprochen haben, würde ich auch ein paar der Geländestücke etwas eindrehen. Auch durch aus etwas offener bauen, dafür aber mit Mauern o.ä. abgrenzen. Da hast du dann mehr von. Ich nehme an das ist 1:72 bzw. 15mm?

Arminace

Registrierter Benutzer

  • »Arminace« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Wohnort: 39356 Walbeck

Clubforum: Spielen im Norden

  • Nachricht senden

14

Gestern, 20:05

Ist 1:72....

Pavlovs Haus (noch Wip) hat es leider nicht mehr auf die Platten geschafft...

auch hier geht es weiter.... ich habe jetzt hier nichts eingedreht.... überlege mir aber noch ein paar Platten zu holen damit Pavlovs Haus usw.... auch noch Platz finden .... mit ein paar offeneren Plätzen.

Plasti

Registrierter Benutzer

Beiträge: 6

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

15

Gestern, 21:13

Im Moment fehlen mir an ein paar Stellen Gleise oder Straßen.
So wie es im Moment sieht es so "aufgesetzt" aus.
Ich weis nicht wie es genau beschreiben soll.

Die Bekohlungsanlage und Verladekräne stehen mitten drin ohne Zufahrten (Gleise, Straße).

Kommt am rechten Rand ein Ufer hin?
Zumindest sieht es so aus.

Gruß Plasti

Bedwyr

Registrierter Benutzer

Beiträge: 1 183

Spielsysteme: Triumph and Tragedy, WHGW, WHAB, WH40K, Chain of Command, aber eigentlich unwichtig

Wohnort: Köln

Clubforum: Spielen im Westen

  • Nachricht senden

16

Gestern, 23:30

ja

Industrie ohne Güterzug läuft nicht

Lokschuppen mit Kohlebunker in Kontext bringen
Schau Dir mal das Iron Harvest layout an
ach was!

Arminace

Registrierter Benutzer

  • »Arminace« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Wohnort: 39356 Walbeck

Clubforum: Spielen im Norden

  • Nachricht senden

17

Heute, 05:54

@Plasti:

Die "weißen" Stellen sind Kopfsteinpflasterstraßen ...sieht man nur nicht weil zu weit entfernt mit der Kammera um alles auf ein Bild zu kriegen und in voller Auflösung würde es Beschwerden geben .....


Auf den zwei hinteren Platten auf der linken Seite sind Gleise verlegt.
Die Bekohlungsanlage steht direkt neben Gleisen.

Ist aber alles auch noch sehr WIP ... da kommen noch viele Details...

@Bedwyr
Ein Güterzug wird auf der Platte nicht sein, aber wenn man hinschaut sieht man ja bereits den ersten Teil eines Panzerzugs auf der Platte stehen....da werden noch 2-3 Waggons hinzukommen.
Ich glaube, dies kann man als Kontext verstehen...

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Arminace« (Heute, 06:16)


moiterei_1984

Registrierter Benutzer

Beiträge: 1 115

Spielsysteme: Dux Britanniarum, Operation Squad, Bolt Action und was der Axebreaker sonst noch so anschleppt

Clubforum: Spielen im Süden

  • Nachricht senden

18

Heute, 09:27

Ich muss mich den anderen anschliessen. Für mich stehen die Gebäude zu rechtwinklig zu einander und es fehlen Mauern und ähnliches.

Hveðrungr

Registrierter Benutzer

Beiträge: 151

Spielsysteme: Warhammer, Warhammer 40K, WH ancient battles

Wohnort: Großraum Köln

Clubforum: Spielen im Westen

  • Nachricht senden

19

Heute, 10:28

Zu einem Industriegelände gehört eine Infrastruktur. Das mit den LKW ist neumodischer Kokolores aus Amerika. Im WK2 wurden Rohmaterialien, Halbferigprodukte und Betriebsmittel mit der Bahn angeliefert. LKW sind für den Vertrieb. Dazu gehört nun mal ein Schienennetz in der Fabrik, Außenbeleuchtung, Elektro- und Telefonkabel etc. Du solltest nicht vergessen daß so ein Infrastrukturnetz auch optisch verbindet.
Es gab sogar eigene Tenderloks zum Verschieben vom Güterbahnhof. Was letztendlich auf den Schienen fährt ist ziemlich Wurst.

Wenn Du schon modular baust, dann solltest Du das ausnutzen und dem Gelände etwas mehr Profil verpassen. Nichts sieht langweiliger aus als ein flacher Tisch. Dann fällt das Rechtwinklige auch nicht so ins Auge. Das kann man wohl nicht ganz vermeiden im modularen Plattenbau. Organisch mag schöner sein, aber das wäre wohl ein anderes Konzept für die Zusammenstellung. Sonst gefällt mir das ganz gut.
just. don't.

Plasti

Registrierter Benutzer

Beiträge: 6

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

20

Heute, 11:50

Ok jetzt "sehe" ich die Straßen und auch Gleise.
Sind alle etwas "untergegangen", sorry.

Ich weis nicht aber Irgend etwas "passt" noch nicht.
Es sieht im Moment noch alles aufgesetzt aus.

Bin gespannt wie es weiter geht.
Denn es heißt ja "Der Weg ist das Ziel".

Gruß Plasti

Zurzeit sind neben Ihnen 5 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

4 Mitglieder und 1 Besucher

HacklSchosch, moiterei_1984, Thomas Kluchert, Velos