Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sweetwater Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Julius Caesar

Registrierter Benutzer

  • »Julius Caesar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 051

Spielsysteme: WAB, DBA, Wings of War, Herr der Ringe in 15 mm, FOG , Steinhagel und Impetus

Wohnort: Markdorf am Bodensee

Clubforum: Spielen in Rhein-Main-Neckar

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 2. Oktober 2011, 21:21

Frage zum Spielsystem

Hallo,

eigendlich spiele ich am liebsten WAB. Da ich aber immer mal wieder was von Impetus lese oder auch Demospiele auf Veranstalltungen sehe macht es mich erlich gesagt etwas neugierig.
Impetus wird so wie ich es sehe in 28mm gespielt. Ich nehme mal an dass das Regelwerk Impetus heist. 8)

Mit wieviel Pkt Spielt man im Durchschnitt?
Gibt es da auch Belagerungsregeln?
Wie lange geht so ein normales Impetus Spiel?
Gibt es auch hier wie bei WAB Tuniere? :whistling:


Gruß G
Steinhagel auch unter Facebook Seite

2

Dienstag, 4. Oktober 2011, 08:28

Hallo,

Impetus ist maßstabunabhängig und es gibt glaub ich durchaus einige, die das in 15mm spielen (wir verwenden 20mm Plastik). Die Hauptregeln heißen Impetus, es gibt noch Basic Impetus als gratis Einstieg zum Download (sogar in Deutsch).

Nach den Regeln empfohlen sind 300 Pkt für kürzere Spiele u. 500Pkt für ausgewachsene Schlachten (das ist dann schon eine ganze Menge Figuren). Eigene Belagerungsregeln gibt es keine, außer so pseudomäßige wie bei DBA. Rest müsste wer beantworten der das regulärer spielt als ich.

3

Dienstag, 4. Oktober 2011, 12:45

Wenn Du WAB spielst heißt das vrmtl das Du einzeln basierst. D.h Du kannst dir die Basic Impetus Regeln und eine Armeeliste nach Wunsch runterladen, einfach die benötigten Regi Bases aus Pappe zurechtschneiden, die Minis draufstellen und loslegen.

Ist nicht Wargamerporno aber ein "mal sehen obs mir gefällt" Quickie und kostet Dich ne Viertelstunde Bases auschneiden

lemming

Registrierter Benutzer

Beiträge: 197

Spielsysteme: SAGA, FoW, Impetus, Songs of Blades and Heroes, u.a.

Wohnort: Bad Soden am Taunus

Clubforum: Spielen in Rhein-Main-Neckar

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 4. Oktober 2011, 13:57

Impetus gibt keinen bestimmten Maßstab vor, aber ich habe den Eindruck, dass 28mm hier am weitesten verbreitet ist.
Bei der Spieldauer bei 300 Pkt pro Seite sollte man mit ca. 3 Std. rechnen .(Etwas mehr oder weniger, je nachdem wie häufig man noch im Regelbuch nachschlagen muss.)
Zusätzlich zum Regelbuch gibt es noch die "Extra-Impetus"-Hefte. Zum Spielen benötigt man sie aber nicht unbedingt. Sie enthalten vor allem Armeelisten für best. Epochen, die vielfältiger und detaillierter sind als die im Regelbuch bzw. auf der Impetus-Internet-Seite, sowie etwas hist. Hintergrund und ein paar Regelerläuterungen.
Belagerungsregeln: Es gibt da nur rudimentäre Regeln für das Besetzen von Gebäuden/Gebäudekomplexen und für Hindernisse. Das ist aber in keinster Weisse mit beispielsweise den Regeln aus dem alten WHF-Buch "Belagerungen" vergleichbar. So was mit Leitern, Belagerungstürmen, Rammen etc. gbt's alles nicht.
Meines Wissens gab es in Deutschland bisher nur ein Turnier. Dazu gibt's hier auch irgendwo einen Thread.
"Das ist ja dann mehr so mit Krieg und so?" (Kommentar einer Bekannten zur meiner Erläuterung, was Tabletop ist.)

xothian

Zambwana Boss

Beiträge: 2 339

Spielsysteme: Modern Zambwana, Colonial Zambwana, Zambwana Rampant, Dux Zambwana, Zambwana Baroque, Pulp Zambwana, Old Zambwana, Zam-o-war, Epic:Zambwana, Zambwamorka, Zambwa-faux

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 4. Oktober 2011, 14:29

Zitat

Bei der Spieldauer bei 300 Pkt pro Seite sollte man mit ca. 3 Std. rechnen

... das halte ich etwas fuer sehr lange bzw ich bleibe bei meinen 500-800 punkte spielen immer um die 2 bis 2 1/2 stunden (zugegeben ohne nachschlagen)

300 punkte spiele mit nur einem "general" sind in der regel (soll auch heissen mit den vollen impetus regeln) in 1 bis 2 stunden entschieden

cheers chris
"I wish I was back in the jungle, where men are monkeys."
Capt. Spauldings African Adventures

Julius Caesar

Registrierter Benutzer

  • »Julius Caesar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 051

Spielsysteme: WAB, DBA, Wings of War, Herr der Ringe in 15 mm, FOG , Steinhagel und Impetus

Wohnort: Markdorf am Bodensee

Clubforum: Spielen in Rhein-Main-Neckar

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 5. Oktober 2011, 16:35

Danke leute für eure vielen Antworten.

Weiß noch jemand wo die Punkte der Modell zu Finden sind?

Gruß G
Steinhagel auch unter Facebook Seite

7

Mittwoch, 5. Oktober 2011, 16:50

Zumindest bei BI gibt es kein Punktsystem, die Listen bestimmen wie Deine Armee aufgebaut ist (mit ein paar Variantionsmöglichkeiten).

Bsp. Azincourt Franzosen:

3 Bases schw. Kav, alternativ 1 oder 2 abgesessen als schw. Inf
1 schw. Inf
1 Armbrustler Typ A
1 Armbrustler Typ B, alternativ 1 Skirmisher mit Armbrust oder Kurzbogen

Impetus hat ein System, das aber nicht wie das klassische Warhammer Punktesystem funktioniert sondern wohl über die VBU Summe geht (so oder so ähnlich).

Darth Detlef

Registrierter Benutzer

Beiträge: 11

Spielsysteme: Impetus, HdR (skirmish)

Wohnort: Baden (bei Wien)

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 5. Oktober 2011, 19:01

Der VBU wirkt sich gravierend auf die Punkte aus, ist aber nicht der einzige ausschlaggebende Faktor.

Für Interessierte: der Punkteschlüssel der bei den Impetus Phantasticus Regeln dabei ist ist mWn derselbe, der auch bei den historischen Listen benützt wurde. D.h. wenn man sich das PDF runterlädt (z.B. hier - auf der Seite enfach etwas runterscrollen) und die Fantasy Elemente einfach nicht beachtet, kann man sich auch recht gut selbst seine Einheiten zusammenbasteln.

Ansonsten stehen die Punktwerte im Regelbuch.

wippi

Registrierter Benutzer

Beiträge: 476

Spielsysteme: Herr der Ringe , Impetus, Signifer und FOG (wobei ich hier für alles offen bin, absoluter Anfänger)

Wohnort: Bergheim (Erftkreis)

Clubforum: Spielen im Westen

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 11. Oktober 2011, 17:48

Wollte keinen neuen Thread aufmachen.
Ist der unterschied zwischen Basic Impetus und Impetus groß?
Hab zweimal Basic gespielt und es hat mir gut gerfallen.


Gruß
Wippi

MixusMaximus

Registrierter Benutzer

Beiträge: 398

Spielsysteme: Frostgrave, To the Stongest!, Lion/Dragon Rampant, Impetus

Wohnort: Schleiden/Eifel

Clubforum: Spielen im Westen

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 12. Oktober 2011, 07:01

Impetus ist einfach besser als BI, ohne wesentlich komplizierter zu sein! Z.B. durch den Faktor Disziplin/Moral der in BI völlig fehlt.

Ein 300 Punkte Spiel Impetus ist i.d.R. nach 1,5 Stunden durch zumindest in 15 mm, ich wüsste aber nicht wieso 28 mm länger dauern sollte.
Bei dem Turnier auf der Wildenburg waren pro Spiel 2 Stunden angesetzt und soweit ich weiß ging da kein Spiel unentschieden aus. Impetus ist halt ein sehr entscheidungsfreudiges Spiel mit viel Drama!

Für nächstes Jahr hoffe ich, dass wir ein Turnier in 28 mm hinbekommen, da muss ich aber noch ein bißchen auf die Veranstalter einwirken (und sehen, dass ich auch eine Armee fertig kriege!).

Für alle im Großraum "mittlerer Westen" (Aachen-Köln-Bonn-Nordeifel-Bergisches Land) ist sicherlich ein Worean-Spieletag in Grevenbroich eine gute Gelegenheit, sich das Spiel (zz. noch in 15mm) mal anzuschauen.
Mein Kamerad ist aus Zinn. :friends:

wippi

Registrierter Benutzer

Beiträge: 476

Spielsysteme: Herr der Ringe , Impetus, Signifer und FOG (wobei ich hier für alles offen bin, absoluter Anfänger)

Wohnort: Bergheim (Erftkreis)

Clubforum: Spielen im Westen

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 13. Oktober 2011, 19:51

Ok und was bedeutet das mit der Moaral bzw. wie wirkt sie sich aus und gibt es noch mehr Unterschiede?


Gruß
Wippi

MixusMaximus

Registrierter Benutzer

Beiträge: 398

Spielsysteme: Frostgrave, To the Stongest!, Lion/Dragon Rampant, Impetus

Wohnort: Schleiden/Eifel

Clubforum: Spielen im Westen

  • Nachricht senden

12

Freitag, 14. Oktober 2011, 16:08

Ist schon was länger her, dass ich BI gespielt habe, aber ich weiß noch, dass ich Impetus auf Anhieb besser fand!
Die Disziplin ist z.B. dafür nötig Einheiten in Unordnung zu sammeln (statt eine Runde Nichtstun) oder Mehrfachbewegungen durchzuführen. Ein weiterer wesentlicher Unterschied ist die Sache mit der ZOC und die Tatsache, dass man unterschiedliche Generäle und auch mehrere davon haben kann.
Am besten einfach mal ne Partie antesten, evtl. schaffst du es ja zum nächsten Spieletag mit so 2 Stunden Zeit zum Spielen! :)
Mein Kamerad ist aus Zinn. :friends: